Archiv der Kategorie: Kinder-/Jugendbuch

Finn Vogelschreck von Thomas Lange und Kerstin Schoene

#Werbung

Dieses Buch wurde mir zu Rezensionszwecken von Blogg Dein Buch zur Verfügung gestellt. Ich wurde gebeten, Blogg Dein Buch und den Verlag zu verlinken. Für diesen Artikel habe ich jedoch keine Bezahlung und auch keine anderen Gegenleistungen erhalten.

 

Finn Vogelschreck – Da lachen ja die Krähen
von Thomas Lange und Kerstin Schoene
Kinderbuchreihe PiNGPONGdes Langenscheidt Verlages


Fazit unserer Tochter, 6 Jahre

Das sind alles Gedichte. Am schönsten fand ich die kleinen Bilder am Schluss von jedem Gedicht. Aber die letzte Seite hatte kein kleines Bild, das war ein bisschen blöd.

Mein Fazit:

Das Buch ist in Reimform abgefasst, aber die Handlung um Finn Vogelschreck und die Freunde, die er im Laufe der Geschichte kennen lernt, ist für Kinder gut verständlich. Die Geschichte erzählt von Freundschaft, vom „anders sein“ und davon, dass manches nicht so ist, wie es scheint.

Das letzte Reimwort auf jeder Seite ist kein Wort, sondern ein Bild. Das ist für die Kinder nochmal eine Extra-Motivation, mitzulesen, oder genau zu zu hören. Unsere Tochter hat die meinsten der kleinen Motive erkannt, bzw. konnte die Bedeutung anhand des Reimes meist ableiten.

Für die Illustration des Buches durch Kerstin Schoene habe ich nur ein Wort: herausragend. Finn Vogelschreck ist ein knuffiger Geselle und die „bösen“ und „grausamen“ Tiere, die im Buch vorkommen, sind niedlich und absolut kindgerecht dargestellt. Die Bilder sind sehr detailliert gemalt und geben dem Buch einen  wunderbaren Charme. Da unsere Kinder schon immer gerne vorgelesen haben wollten, haben wir in den letzten Jahren einiges an Kinderbücher gesehen, die wenigsten konnten mit der Illustration so überzeugen, wie dieses hier.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist eine tolle Geschenkidee für Kinder ab drei Jahren. Aufgrund der wunderschönen Bilder kann ich mir gut vorstellen, dass es bereits so kleinen Kindern gefällt. Für ältere Kinder ist das Weiterreimen anhand der Motive wahrscheinlich interessanter, damit hat das Buch für mehrere Altersstufen etwas zu bieten.

Finn Vogelschreck erhält fünf von fünf Sternen, da mich sowohl Illustration, als auch die Reimform und der Inhalt der Geschichte überzeugt haben.

Wir bedanken uns bei Blogg Dein Buch für die Möglichkeit, dieses Buch zu lesen und zu rezensieren.

Rabenschwarz von Alexander Felden

Dank Kerstin von Kastanies Bücherblog bin ich auf dieses Buch gestossen und war sofort gefesselt von den dunklen Geheimnissen um Blackrock Manor.

  • Rabenschwarz von Alexander Felden
  • Taschenbuch
  • 331 Seiten

Zum Inhalt

Zu Beginn der Geschichte lernt der Leser den Lehrer Mister Schwarz und seine Klasse kennen, mit der er Blackrock Manor im Zuge einer Klassenfahrt erforschen will. Das Gebäude ist vor fast 50 Jahren abgebrannt und nie wieder aufgebaut. Es soll dort vor Geistern wimmeln und dem will der Lehrer mit seinen Schülern auf den Grund gehen.

Die Schüler werden fündig, sie finden eine versteckte Tür, Schriftzeichen, ein Tagebuch und andere Dinge. Aber sie sind nicht alleine auf Blackrock Manor und nach und nach müssen die jugendlichen Protagonisten davon ausgehen, dass es wirklich spukt.


Meine Meinung

Die Handlung hat mich vom ersten Moment an in den Bann gezogen. Bis zur ersten Geistererscheinung könnte die Geschichte jedem von uns während der Schulzeit passiert sein. Danach geschehen haarsträubende Dinge, die man als „normaler“ Mensch nicht begreifen kann und als Leser muss man sich im Klaren darüber sein, wie weit man sich auf die phantastische Geschichte einlassen will.

Der Leser lernt viele Personen kennen und erst am Ende wird klar, wer wirklich zu den Guten und wer zu den Bösen gezählt werden muss.

Ansiedeln würde ich das Buch, wie oben schon angedeutet, im Bereich Fantasy, allerdings mit vielen grausamen Details, also mit einer guten Prise Horror, zumindest was das Kopfkino betrifft.

Ich würde gerne viel mehr dazu schreiben, aber ich befürchte, jedes Wort mehr würde zu viel verraten.


Fazit

Unbedingt lesen!