Archiv der Kategorie: Bücher

Autoren-Lesechallenge #1

Auf Kastanies Bücher Blog ist am 01. Januar 2012 eine Autoren-Lesechallenge gestartet.

Die Regeln:

Lies 26 Bücher von Autoren, deren Nachnamen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. Für die Buchstaben Q, X und Y wird jeder Nachname akzeptiert, der diese Buchstaben enthält. Laufzeit 01.01.2012 – 31.12.2012.

Der erste Monat ist um und es wird Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. In den ersten fünf Tagen des neuen Jahres habe ich gleich vier Bücher gelesen… aber so ging es natürlich nicht weiter.

Ich konnte trotzdem bereits jetzt eine ganze Reihe Buchstaben abhaken:

Derting, Kimberly ~ Bodyfinder – Das Echo der Toten
Falk Rita ~ Dampfnudelblues ~ Rezension folgt noch
Hoffmann Jilliane ~ Mädchenfänger
Karthee, Renee ~ Weiberfrühstück
Marzi, Christoph ~ Imagery
Neuhaus, Nele ~ Eine unbeliebte Frau
Watson, S.J. ~ Ich.darf.nicht.schlafen.

Den aktuellen Stand könnt Ihr immer hier einsehen.

Mädchenfänger von Jilliane Hoffman (mit Gastrezension)

Vor zwei Wochen hat mir eine Kollegin von diesem Buch erzählt und hat mich sehr neugierig darauf gemacht. Kurz danach legte sie es auf meinen Schreibtisch im Büro :)

Genau zwei Tage später bin ich bei nasch auf die Rezension des Buches gestoßen und auch nasch hat es als „Top Buch“ bewertet.

Leider bin ich nicht gleich zum Lesen gekommen, aber als wir vergangenen Samstag nachts um halb eins von einem Geburtstag zurückkamen, konnte ich nicht gleich einschlafen und wollte zumindest mal die ersten 50 Seiten lesen.

Aber ans Aufhören war nicht mehr zu denken und als ich das Buch zugeschlagen habe, war sechs Uhr morgens :D

Und zu diesem absolut spannenden Buch gibt es nun ein Novum auf meinem Blog: eine Gastrezension.

Vielen Dank an nasch.

Da ich zum Geburtstag den Ebook Reader bekommen habe, muss ich mir natürlich gleich auch ein Ebook zu legen, was gar nicht so einfach war, denn ein paar Wochen zuvor hatte ich mir 5 Bücher gekauft die für mich einfach ein muss waren. Also stöberte ich durch die TOP 10 der aktuellen Ebooks und landete bei Jilliane Hoffman, ich habe schon viel von ihr gehört und da eines ihrer Bücher nun mal dort vertreten war und sie auch auf meinem Zettel stand, das ich mal ein Buch von ihr lesen muss – war das genau der richtige Zeitpunkt damit anzufangen.

Das Buch ging richtig unter die Haut, gerade weil man selbst im Internet viel unterwegs ist und man mal wieder damit konfrontiert wurde, was alles passieren kann. Ich war von Anfang gefesselt und konnte es nur schwer aus der Hand legen, es war Spannung pur. Das Buch besteht aus kleinen Kapitel, meiner Meinung nach genau die richtige Länge. Nach jedem Kapitel erfährt man mehr von der Story aus der Sicht einer anderen Person, sei es die entführte Lainey, den Ermittler Bobby Dees oder den Entführer selbst. Erst wirklich zum Ende des Buches kommt es zum Showdown, aber alles andere als erwartet und ich war mehr als überrascht, denn damit hätte ich nicht gerechnet. Für mich ein Top Buch und somit nicht das letzte Buch von Jilliane Hoffman das ich lesen werden. (Rezension von nasch, 14. Januar 2012)

Lesefreunde teilen Lesefreude

Bei Miss Magic bin ich eben über eine tolle Aktion gestolpert:

Ich weiss, dass viele von Euch begeisterte Leser sind und vielleicht habt Ihr auch schon einmal erlebt, dass jemand entweder keine finanziellen Mittel hat, um sich regelmäßig Bücher zu kaufen, oder aber dass jemand keinen Gefallen am Lesen findet.

Dann habt Ihr vielleicht Interesse an der Aktion

Lesefreunde teilen Lesefreude

Ziel der Aktion ist es, Lesefreude millionenfach zu teilen. Es handelt sich um eine Aktion der Stiftung Lesen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und deutschen Buchverlage.

Gesucht werden 33.333 Buchfans, die sich hier online  registrieren und aus einer Liste mit 25 Büchern eines aussuchen dürfen. Von diesem Buch erhält der Buchfan dann 30 Exemplare, die er / sie in einer Buchhandlung nach Wahl abholen und als Buchschenker an Menschen weitergeben können, die wenig, selten oder gar nicht lesen, damit diese das Erlebnis Lesen für sich neu oder wieder entdecken.

Die fast eine Million Bücher (33.333 x 30 = 999.990) werden kostenlos von den beteiligten Verlagen zur Verfügung gestellt.

Lesen ist ein einzigartiges, inspirierendes Erlebnis. Wir wollen Menschen die Lust am Lesen vermitteln. Der Welttag des Buches ist eine ideale Gelegenheit, um den Spaß am Lesen mit anderen zu teilen. Die Aktion ‚Lesefreunde‘ ist damit Teil einer internationalen Lesebewegung, die 2012 auch in den USA und Großbritannien gefeiert wird. (Dr. Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen)

 

Ich habe mich schon registriert … Du auch?

Ich.darf.nicht.schlafen von S.J. Watson

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
von S.J. Watson


  •  Inhalt

Christine Lucas wacht neben einem Mann im Bett auf und kann sich nicht mehr an die letzte Nacht erinnern. Schlimmer noch, als sie in den Spiegel schaut, sieht sie eine Frau von Mitte 40  und das, obwohl sie doch erst um die 20 ist. Da helfen auch die Fotos von ihr, die um den Spiegel herum angebracht sind, nicht weiter. Der Mann im Bett, ihr Mann, wie sie erfährt, erklärt ihr, dass sie an einer besonderen Form der Amnesie leidet. Sie kann sich nur an die ersten Jahre ihres Lebens erinnern, manchmal nur an die Kindheit, manchmal, bis sie ca. 20 ist, manchmal bis zu einem Zeitpunkt dazwischen.

Schuld ist ein Autounfall vor vielen Jahren. Seither speichert sie nur noch die Ereignisse eines Tages und auch die verliert sie, sobald sie eine Tiefschlafphase durchlaufen hat. Christine wird jeden Tag klar, wie sehr ihr Mann sie lieben muss und welches Glück sie damit hat.

Als an diesem Morgen das Telefon klingelt, erklärt ein ihr unbekannter Mann, dass sie seit einigen Tagen ein Tagebuch führt und wer weiß auch, wo sie dieses Buch finden kann. So liest Christine die Geschichte ihres Lebens und fügt jeden Tag neue Erfahrung und Erinnerungen hinzu. Manches davon ist positiv, einiges traurig und einiges sehr beunruhigend. Das Tagebuch hilft Christine auch, denn gelegentlich sieht sie vor ihrem inneren Auge Situationen die sie erlebt hat und Menschen, mit denen sie einmal Kontakt hatte. Erinnerungen werden wach. Doch nun bemerkt Christine Widersprüche in den Erzählungen der Menschen, die in ihrem Leben eine Rolle spielen. Und sie muss sich Tag für Tag aufs Neues die Frage stellen, wem sie vertrauen kann und wem nicht.


Meine Meinung:

Nach den ersten Minuten fühlte ich mich an „50 erste Dates“ erinnert. Lucy wacht jeden Morgen neben einem Mann auf und kann sich an nichts erinnern. Henry kommt auf die Idee, eine DVD zusammen zu stellen, die ihr alles erklärt. Das Prinzip ist in dieser Geschichte erst einmal das Gleiche, ein unbekannter Mann, Fotos, Erzählungen des Mannes. Aber mit dem Anruf und dem Auffinden des Tagebuches geht es in eine ganz andere Richtung. Indem Christine ihr Tagebuch liest, erfährt der Leser immer mehr Details aus ihrem „alten“ Leben und auch zu den Geschehnissen seit dem Unfall.

Der Leser weiß aber nur das, was Christine zusammen trägt. Wie Christine hat er keine Ahnung, wem man vertrauen kann und wem man nicht. Auch wenn sich manche Vorfälle oder Teile des Tagesablaufes wiederholen, wird das Buch nie langweilig, sondern bleibt immer spannend. Ich hatte irgendwann eine Vorahnung, was wirklich passiert ist. Und auch Christine kann irgendwann die Puzzleteile zusammen setzen. Im Gegensatz zu ihr, konnte ich mir aber sicher sein, dass ich es auch am nächsten Morgen noch wusste…

Ich gebe zu, ich habe mich mit dieser Rezension sehr schwer getan, denn ich hatte Bedenken, dass ich zu viel verrate. Wem das oben gelesen zu wenig aussagekräftig ist, dem sei gesagt, dass ich absolut begeistert bin von diesem Thriller. Dadurch, dass ich nie mehr wusste, als Christine, steckte ich mitten drin und habe das Buch in wenigen Stunden gelesen. Daher gibt es von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Sunny hat das Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen und hatte mich bereits neugierig gemacht, weil sie gelesen hatte, dass ich Ich.darf.nicht.schlafen. aus der Weihnachtsaktion von Blogg Dein Buch erhalten habe. Nun würde ich gerne auf die Rezension von Sunny verweisen. Allerdings kann ich Euch gleich sagen, dass Ihr Fazit genauso positiv ist, wie meines ;)

Eine unbeliebte Frau von Nele Neuhaus

Eine unbeliebte Frau
von Nele Neuhaus
erschienen am 01.05.2009
List – Ullstein Buchverlage


  • Inhaltsangabe

„Eine unbeliebte Frau“ ist der erste gemeinsame Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein.

Pia wird zu einem Selbstmord gerufen. Als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten um den Frankfurter Oberstaatsanwalts Dr. Joachim Hardenbach handelt, zieht sie ihren Chef Oliver hinzu. Kurz darauf gibt es eine weitere Tote. Isabel Kerstner wurde ermordet. Weder ihr Mann, noch jemand aus ihrem Bekanntenkreis scheint um die Tote zu trauern. Isabel liebte den Luxus. Spätestens als ihr Mann sein ganzes Vermögen in eine Tierarztpraxis steckt, war er nicht mehr interessant für sie. Sie begab sich auf die Suche nach Männern mit Geld und nutzte sie aus.

Da praktisch jeder dieser Männer ein potentieller Mörder ist, haben die Ermittler einiges zu tun. Schließlich müssen auch die Alibis der gehörnten Ehefrauen überprüft werden.

Fremdgänger, Betrug mit Turnierpferden, Entführung, Menschenhandel, Prostitution, Drogenschmuggel, Insolvenzverschleppung, ein Mann, der seiner Männlichkeit beraubt wird… Pia und Oliver finden sich in einem wahren Sumpf an Kriminalität wieder. Sie können zwar dem einen oder anderen Verdächtigen eine Straftat nachweisen, aber als Mörder von Isabel Kerstner kommt keiner von ihnen in Frage.


  • Meine Meinung

„Eine unbeliebte Frau“ ist nicht nur der erste Fall von Pia und Oliver, es ist auch das erste Buch, das ich von Nele Neuhaus gelesen habe. Sie scheint eine Pferdenärrin zu sein, den der Hauptteil der Handlung dreht sich um einen Reiterhof, Pia hat eigene Pferde, Olivers Familie hat ebenfalls mit Pferden zu tun.

Jedes Kapitel ist mit einem Datum überschrieben, das Buch beginnt am 28. August 2005 und endet am 11. September 2005. Im ersten Teil kommen immer mehr Personen ins Spiel. Jeder ist verdächtig, wird überprüft und jeder scheint Dreck am Stecken zu haben. Der Schreibstil von Nele Neuhaus ist zwar flüssig, aber durch die vielen Personen und die immer neuen Straftaten, die die Ermittler aufdecken, ist es nicht einfach, den Überblick zu behalten. An einigen Stellen des Buches wurde die Handlung für mich etwas unglaubwürdig, weil es schwer vorstellbar ist, dass die Verbrechen und Verbrecher so geballt aufgetreten.

Trotzdem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich möchte auch die folgenden Fälle von Pia und Oliver lesen. Die beiden sind sehr sympathisch. Über Olivers Familie erfährt man bereits einiges, Pia´s Privatleben bietet noch Handlungsspielraum. Bei diesem Buch ist mir bewusst geworden, wie viele Bücher ich in den letzten Monaten gelesen habe, bei denen das Ermittler-Team ein Paar war oder wurde. Das ist hier nicht der Fall, denn Oliver ist glücklich verheiratet und Pia frisch getrennt.

Die Bücher von Nele Neuhaus spielen im Großraum Frankfurt. Ich kenne das Gebiet zwar nicht, wie meine Westentasche, habe aber schon einen gewissen Bezug in diese Gegend, was die Geschichte für mich persönlich einfach noch einen Tick interessanter macht. Allerdings ist es auch bei Nele Neuhaus nicht notwendig, sich in der Region auszukennen, sie beschreibt die Orte so, dass man sie sich auch gut vorstellen kann.

Insgesamt ein sehr spannendes Buch, zwar mit vielen Personen, von denen auch jede eine eigene Geschichte hat, manchmal ein wenig überzogen, aber nie soviel, dass ich nicht hätte weiter lesen wollen. Daher gibt es von mir 4 von 5 Sterne.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Neujahrsgewinnspiel bei den Bücher-Fans

Ihr Lieben, wer nach Buchwichteln, den vielen Adventskalendergewinnspielen bei den Verlagen und den Weihnachtsgeschenken immer noch nicht genug neues Lesefutter hat, dem möchte ich heute das Neujahrsgewinnspiel der Bücher-Fans ans Herz legen.

Ihr habt die Wahl zwischen vier verschienden Buchpaketen:

Paket 1

Mörderisches Puzzle von Elke Schwab
Galgentod auf der Teufelsburg von Elke Schwab
Schwarzer Schwan von Horst Eckert
Die Bordell-Nonne von Gerhard Ingold
Blutiges Erwachen von Roger Smith
Hapu – Teufel im Leib von Michael Zandt

Paket 2

Die Ehestifterin von Tracie Peterson und Dorothee Dziewas
Schwarzer Schwan von Horst Eckert
Die Eiswolf-Saga, Teil 1: Brudermord von Holger Weinbach
Die Eiswolf-Saga. Teil 2: Irrwege von Holger Weinbach
Mörderisches Puzzle von Elke Schwab
Galgentod auf der Teufelsburg von Elke Schwab

Paket 3

Die Bucht des grünen Mondes von Isabel Beto
Spiel mit dem Tod von Erica Spindler und Constanze Suhr
Der Engel in meinem Bett von Lori Foster
Meisterklasse von Ally Carter und Alice Jakubeit
Mörderisches Puzzle von Elke Schwab
Galgentod auf der Teufelsburg von Elke Schwab
20 Lesezeichen

Paket 4

Indigosommer von Antje Babendererde
The Poison Diaries von Maryrose Wood
House of Night: Geweckt von Kristin Cast und P.C. Cast
Die Bucht des grünen Mondes von Isabel Beto
Mörderisches Puzzle von Elke Schwab
Galgentod auf der Teufelsburg von Elke Schwab
20 Lesezeichen

Ich hab mein Lieblingspaket bereits entdeckt und soweit ich Eure bevorzugten Genres kenne, ist für den einen oder anderen von Euch mit Sicherheit etwas dabei.

Eine Teilnahme ist bis zum 14. Januar 2012 möglich!