Archiv der Kategorie: Selfpublisher

Sommerträume am Gardasee von Julia K. Rodeit

Das Wichtigste in Kürze

„Sommerträume am Gardasee“ ist ein schöner Kurzroman, der schnell gelesen ist und bei dem es sich gut abschalten lässt.


Von Julia K. Rodeit bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Neles Freund Lars weiß, was er will, er weiß auch, was Nele zu wollen hat und vor allem weiß er alles besser. Als die beiden in den Urlaub aufbrechen, kracht es schon an der Tankstelle. Nele hat genug, sie steigt aus dem Auto aus und ohne Nachzudenken auf das Motorrad eines Fremden auf.

Ron ist auf dem Weg zum Gardasee, als er an einer Tankstelle Zeuge davon wird, wie ein Paar sich streitet. Spontan bietet er der jungen Frau an, sie auf seinem Motorrad mitzunehmen. Dabei stand Gesellschaft nicht auf seinen Urlaubsplänen und dass er sich von der Frau angezogen fühlt, passt überhaupt nicht in sein Leben.


Meine Gedanken zum Buch

Der Schreibstil von Julia K. Rodeit ist locker und leicht. Der Roman ist mit 162 Seiten verhältnismäßig kurz gehalten, weshalb sich die ganze Handlung kompakt aufgestellt ist und zügig verläuft. Ich habe das nicht als unangenehm empfunden, denn die Geschichte ist ausgereift und zu Ende erzählt.

Was die Protagonisten betrifft, war mir Ron näher als Nele. Er hat zwar einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften, dennoch versucht er, sein Leben weiter zu leben. Nele hätte ich anfangs gerne in den Hintern getreten, weil sie scheinbar nicht sehen wollte, wie unmöglich sie von Lars behandelt wird. Doch hier hat die Autorin mit Neles bester Freundin und mit einem versöhnlichen Ende für Abhilfe gesorgt.

„Sommerträume am Gardasee“ ist ein schöner Kurzroman, der schnell gelesen ist und bei dem es sich gut abschalten lässt.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir von der Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Sommerträume am Gardasee
von Julia K. Rodeit
erschienen im Juli 2019
162 Seiten

Ins Herz gespielt von Genovefa Adams

Das Wichtigste in Kürze

Auch in diesem Band hat Genovefa Adams es geschafft, überzeugend auf die Homophobie im Profisport einzugehen. Neben diesem schweren Thema ist ihr eine unterhaltsame Geschichte gelungen, die an die gewohnte Qualität anknüpft. 


Von Genovefa Adams bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Daniel ist Sportreporter beim Tageblatt. Im Gegensatz zu vielen anderen Journalisten berichtet er immer fair und genießt daher das Vertrauen der Vereinsführung und der Spieler des FC Düsseldorf. Die Trennung von seinem Ex-Freund hat er noch nicht ganz verarbeitet, was ihn aber nicht davon abhält, für Fußballprofi Raphael zu schwärmen.

Durch dessen Wechsel zum FCD lernt Daniel ihn nun auch persönlich kennen, wobei er sich keine Chancen bei ihm ausrechnet. Doch schon bei der ersten Pressekonferenz wird Raphael auf Daniel aufmerksam. Es bedarf zwar noch der Einmischung von Raphaels Opa Manfred, bis die beiden zusammenkommen, doch das, was da zwischen ihnen ist, scheint etwas ganz Besonderes zu sein.

Aber ein Reporter und ein Profisportler, kann das gut gehen? Das fragen sich nicht nur Raphaels Eltern und die Vereinsführung…


Meine Gedanken zum Buch

Ich bin ein großer Fan von Genovefa Adams und ihrer Reihe „Der FC Düsseldorf und die Liebe“ bin. Die Autorin schreibt darin über ein ganzes Fußball-Team samt Betreuer- und Trainer-Stab sowie Vereinsführung. Mit Vivi hat die Autorin eine junge Frau an die Vereinsspitze gesetzt. Das ist im Profi-Fußball fast so undenkbar, wie dass sich ein Fußballprofi während seiner aktiven Zeit als schwul outet. Doch genau das ist – wenn auch eher unfreiwillig – in einem Spin off geschehen, das im April diesen Jahres erschienen ist.

„Ins Herz gespielt“ ist nun der zweite Gay-Romance-Band dieser Reihe und nach dem unfreiwilligen Outing von Jonas hat Raphael sich dazu entschieden, offen zu seiner Homosexualität zu stehen. Auch in diesem Band hat Genovefa Adams es geschafft, überzeugend auf die Homophobie im Profisport einzugehen. So souverän, wie man in Düsseldorf auf Jonas Coming out reagiert hat, war man in Magdeburg nicht. Raphael wurde das Leben vor seinem Wechsel zum FCD zur Hölle gemacht. Die Autorin berichtet von Anfeindungen durch Mitspieler, Presse und Fans bis hin zu zerstochenen Autoreifen. Das erscheint mir auch in der realen Welt durchaus  im Bereich des Möglichen.

Die Presse spielt in Band 35 erneut eine große Rolle und auch das halte ich für realistisch, denn die eine oder andere reißerische Schlagzeile aus dem Buch könnte ich mir genau so bei einer großen auflagestarken deutschen Tageszeitung vorstellen.

Die beiden Protagonisten waren mir sehr sympathisch, doch am meisten ans Herz gewachsen ist mir Raphaels Opa Manfred, der mit seinen über 80 Jahren sehr Internet-affin ist und durchaus Stalker-Qualitäten an den Tag legt. Manfred hat mich zum Lachen gebracht und auch wenn ich die Reihe von Genovefa Adams immer sehr unterhaltsam fand, hat die Autorin mit Manni eine Schippe Humor drauf gelegt.

Leider endet die Reihe vorerst. Einerseits bin ich traurig, denn ich bin überzeugt davon, dass noch Potential für viele weitere Geschichten vorhanden gewesen wäre, andererseits bin ich sehr gespannt auf das neue Roman-Projekt von Genovefa Adams, über das sie bisher aber leider noch nichts verraten hat. Dieser Roman jedenfalls knüpft an die gewohnte Qualität an, daher vergebe ich fünf von fünf Eulen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Ins Herz gespielt
Der FCD und die Liebe – Band 35
von Genovefa Adams
erschienen am 13. Juli 2019

Kings of Vermont: Ein Boss zum Verlieben von Lauren Rothe und Catherine Ritter

Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Luis Delgado ist Ende 20, steinreich und äußerst attraktiv. Frauen interessieren ihn nur in der Horizontalen und das auch nur für eine Nacht. Seinen Angestellten gegenüber ist er zwar nicht abgeneigt, aber wer sich mit ihm einlässt, kann am nächsten Tag die Papiere holen und gehen.

Vivian Cunningham ist 21 Jahre alt, als sie Schottland in Richtung New York verlässt und in Luis Firma angestellt wird. In den zwei Jahren, in denen sie in der riesen Firma arbeitet, hatte sie noch keinen Kontakt zu ihm, weiß aber genau, wer er ist, schließlich hat sie vor ein paar Jahren in ihrer Heimat eine wunderbare Nacht mit ihm verbracht.

Als Luis eine weitere persönliche Assistentin verschlissen hat, stößt er bei der Suche nach einer Nachfolgerin auf Vivian. Luis nimmt sie mit auf eine Geschäftsreise und ist sogar bereit, seine Regel für sie zu brechen, um ihr näher zu kommen. Doch als Luis Vivian etwas über ihre gemeinsame Nacht in Schottland erzählt, was sie noch nicht wusste, stürzt eine Welt für sie zusammen.


Meine Gedanken zum Buch

Die beiden Protagonisten waren leider gar nicht mein Ding. Luis Verhalten Frauen gegenüber hat (natürlich!) einen Grund, er wurde im Teenageralter betrogen, ich persönlich finde, dass jemand mit 29 nun reif genug sein sollte, darüber zu stehen und seinen Weg zu gehen, aber gut, das ist meine persönliche Meinung. Vivians Verhalten hingegen darf man mit 23 vielleicht gerade noch ihrem Alter zuschreiben, aber auch mit ihr konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden, weil sie mir viel zu unterwürfig war und sich alles hat gefallen lassen. Die Handlung war mir außerdem viel zu konstruiert und die Gefühle der beiden Protagonisten haben mich nicht erreicht. Die Spannung wurde für mich aufrecht erhalten, da ich neugierig darauf war, was damals in Schottland wirklich passiert ist, deswegen reicht es noch für zwei Sterne, mehr war leider nicht drin.


Bewertung

SterneeuleSterneeule


Eckdaten

Kings of Vermont: Ein Boss zum Verlieben
von Lauren Rothe und Catherine Ritter
231 Seiten
erschienen am 23. Juni 2018


Dieses Buch hat mir persönlich leider nicht gefallen, aber es gibt durchaus auch andere Stimmen, Dorothea von Bücher, ebooks & more war genau so begeistert wie die Mädels von Das Lesesofa. 

Einwechslung ins Herz von Genovefa Adams

Das Wichtigste in Kürze

Wenn es einem Autoren / einer Autorin gelingt, die Emotionen so zu vermitteln, dass man meint, sie förmlich am eigenen Leib spüren zu können, dann hat er / hat sie alles richtig gemacht. Und das war hier der Fall.


Von Genovefa Adams bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Ramona Sahl arbeitet erst seit kurzem in Guidos Salon, dem vornehmsten und besten Friseursalon Düsseldorfs. Zu ihren Kundinnen gehört neuerdings Vivi Hagen, die Managerin des FC Düsseldorf.

Elias Römer ist gerade zum FCD gewechselt. Im Vorfeld eines Interviews rät Vivi ihm, sich die Haare schneiden zu lassen und empfiehlt ihm ihre Friseurin.

Als Elias Ramona das erste Mal begegnet, ist er hin und weg von ihr und auch Ramona fühlt sich zu ihm hingezogen. Die beiden treffen sich fast täglich und Elias möchte, dass Ramona ihn zu einer Charity-Veranstaltung begleitet. Ramona aber kann ihn nicht begleiten, doch anstatt ihm die Wahrheit zu sagen, benutzt sie eine Ausrede und fliegt auf.

Die Gefühle zwischen den beiden sind noch nicht stark genug, um den anschließenden Streit zu verkraften…


Meine Gedanken zum Buch

Die Geschichten um den FC Düsseldorf sind in sich abgeschlossen und können daher auch jede für sich gelesen werden. Da Genovefa Adams aber über ein ganzes Fußball-Team samt Betreuer- und Trainer-Stab und Vereinsführung schreibt, tauchen immer wieder Personen auf, die Stammleser schon aus vorhergehenden Bänden kenne, so dass es natürlich Sinn macht, sie der Reihe nach zu lesen. Aber auch ich bin „Quereinsteiger“ und habe mich bisher in den von mir gelesenen Bänden gut zurecht gefunden.

Genovefa Adams schafft immer wieder starke Protagonistinnen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und die in ihre Rolle als „Spielerfrauen“ eher hineinrutschen. „Goldgräberinnen“, wie die Spieler die Groupies nennen, die nur hinter ihrem Geld her sind, sind die Protagonistinnen jedenfalls allesamt nicht.

Dieser Band handelt von Ramona, die nie einen Gedanken daran verschwendet hat, sich einen Profisportler zu angeln. Die Welt voller Glitzer und Glamour ist ihr völlig fremd, mit einem Promi wie Vivi Hagen als Kundin ist sie zunächst völlig überfordert und dass Elias sie kennenlernen möchte, erscheint ihr wie ein Traum.

Auch diesen 35. Band der Reihe habe ich als sehr kurzweilig und unterhaltsam empfunden. Genovefa Adams hat einen sehr lockeren Schreibstil, der dem Buch eine Leichtigkeit verleiht. Dennoch hat die Autorin es geschafft, die Emotionen zu transportieren. Wenn es einem Autoren / einer Autorin gelingt, die Emotionen so zu vermitteln, dass man meint, sie förmlich am eigenen Leib spüren zu können, dann hat er / hat sie alles richtig gemacht. Und das war hier der Fall.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Einwechslung ins Herz
von Genovefa Adams
Der FCD und die Liebe – Band 35
erschienen am 25. Mai 2019

Cold Fate (Lyons Ranch 3) von Michelle Raven


Das Wichtigste in Kürze

Erneut ist Michelle Raven eine tolle Mischung aus Thrill, Gefühlen und Erotik gelungen.


Von Michelle Raven bisher gelesen

Hunter-Reihe

Dyson-Reihe

TURT/LE-Reihe

Riverside Club – Reihe

Lyons Ranch-Reihe

R.I.O.S. – Reihe

 

Cougar Mountain-Reihe als Hailey R. Cross


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Neben seiner Arbeit auf der Lyons-Ranch ist Clay Lyons ein leidenschaftlicher Fotograf. Hin und wieder nimmt er sich eine Auszeit und verschwindet einige Tage, um eine Fototour zu unternehmen. Auf einer solchen Tour begegnet ihm Sasha Rivera, als sie nackt vor ihm in einem See auftaucht. Die beiden verbringen die Nacht zusammen, doch als Clay am nächsten Morgen aufwacht, ist Sasha verschwunden.

Im folgenden Winter entdeckt Clay in der Nähe der Ranch ein verlassenes Fahrzeug. Der Beifahrer wurde erstochen, ein Fahrer ist nicht zu sehen. Clay folgt den Spuren im Schnee … und findet Sasha. Er bringt die schwer verletzte und unterkühlte Frau ins Haus. Doch Sasha wird verfolgt und mit ihr stehen nun auch Clay, seine Familie und die Arbeiter auf der Ranch auf der Abschussliste.


Meine Gedanken zum Buch

Die Romane von Michelle Raven sind in sich abgeschlossen. Die Autorin lässt immer wieder Figuren aus anderen Reihen miteinfließen. So ist beispielsweise Gray Lyons, Detektive in der Riverside-Club-Reihe, einer der Lyons-Brüder und auch bei den Personen, die Clay zu Hilfe eilen, handelt es sich um „alte Bekannte“. Es ist nicht zwingend notwendig, die anderen Reihen zu kennen, aber es kann nicht schaden ;)


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Cold Fate
Band 3 der Lyons Ranch-Reihe
von Michelle Raven
erschienen am 30. April 2019
Independently published


Weitere Meinungen zum Buch