Archiv der Kategorie: Selfpublisher

Freundschaftsspiel und Liebeschaos von Genovefa Adams

Freundschaftsspiel und Liebeschaos
von Genovefa Adams
Band 28 aus der Reihe um den FC Düsseldorf
erschienen am 10. Mai 2018
über CreateSpace Independent Publishing Platform


bisher gelesen


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Nicodemo ist nicht alleine wegen des Fußballs nach Düsseldorf gekommen. Beim FCD spielt auch sein Halbbruder, mit dem er bisher kaum Kontakt hatte. Außerdem ist seine Exfreundin nach Düsseldorf gezogen und die will er unbedingt zurück haben.

Sarah arbeitet in einem Blumenladen in der Nähe des Stadions. Sie ist ein großer Fan des FCD, erstarrt aber nicht in Ehrfurcht, wenn ein Spieler den Laden betritt. Als sie einer Stammkundin einen Gefallen tun soll, gerät sie in eine missliche Lage, als ihr Nicodemo zu Hilfe kommt. Die beiden freunden sich an und Sarah erklärt sich bereit, Nicodemos Freundin zu spielen, um seine Ex aus der Reserve zu locken.

Dumm nur, dass da plötzlich Gefühle zum Vorschein kommen, die an dieser Stelle nichts zu suchen haben.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die Geschichten um den FC Düsseldorf sind in sich abgeschlossen und können daher auch jede für sich gelesen werden. Da Genovefa Adams aber über ein ganzes Fußball-Team samt Betreuer- und Trainer-Stab und Vereinsführung schreibt, tauchen immer wieder Personen auf, die Stammleser schon aus vorhergehenden Bänden kenne, so dass es natürlich Sinn macht, sie der Reihe nach zu lesen. Aber auch ich bin „Quereinsteiger“ und habe mich bisher in den von mir gelesenen Bänden gut zurecht gefunden.

Ich mag die Bücher dieser Autorin sehr, weil sie sehr leicht, kurzweilig und unterhaltsam sind und mich einfach abschalten lassen. Ich mag es auch, dass die Protagonistinnen nicht als die klischeehaften Spielerfrauen gezeichnet sind. Es handelt sich um selbständige Frauen, die mit beiden Beinen mitten im Leben stehen und nie die Absicht hatten, sich einen Profifußballer an Land zu ziehen.

Wenn ich an diesem Band etwas zu kritisieren habe, dann ist es, dass die Unstimmigkeiten zwischen Nicodemo und seinem Bruder sehr schnell beigelegt waren, da war mir der Konflikt zu schnell beigelegt.

Dennoch reicht es für fünf von fünf Eulen, denn das war wieder ein Band aus der Reihe um den FCD, der mich überzeugen konnte.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


->Deutschland

Soul Deep von Michelle Raven

Soul Deep
Band 1 der Lyons Ranch-Serie
von Michelle Raven
erschienen im Mai 2018


Von Michelle Raven bisher gelesen:


  • Die Lyons Ranch – Serie

Mit „Soul Deep“ startet Michelle Raven eine neue Serie um vier Brüder, die auf einer Ranch in Virginia leben. Der fünfte Bruder, Gray, ist Detective in New York und ist Michelle-Raven-Fans aus der Riverside Club – Reihe bekannt.


  • Die Protagonisten von Band 1 und ihre Geschichte

Jenna Thompsons Mutter ist vor fast 20 Jahren spurlos verschwunden, Jenna war damals gerade fünf Jahre alt und konnte nie begreifen, warum ihre Mutter sie verlassen hat. Ihr Vater wurde zum Alkoholiker und hat Jenna das Leben zur Hölle gemacht. Als sie zwölf Jahre alt war, hat er die Ranch verkauft und mit seiner Tochter die Heimatstadt verlassen. Zwölf Jahre später kehrt Jenna nach Lyons Creek zurück, um herauszufinden, warum ihre Mutter damals verschwand. Aus dem kleinen Mädchen ist eine erwachsene Frau geworden und so kann Jenna unerkannt Nachforschungen anstellen.

Für Wayne Lyons hat Jenna schon in ihrer Kindheit geschwärmt und als sie ihn nun wieder trifft, muss sie feststellen, dass sie sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen kann. Nach einer gemeinsamen Nacht steht sie vor der Entscheidung, ob sie Wayne offenbaren will, wer sie wirklich ist oder ob sie weiter unerkannt Nachforschungen betreiben möchte. Die Entscheidung wird ihr abgenommen, als sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und plötzlich ist sie in Gefahr.


  • Meine Gedanken zum Buch

Ich habe die Lyons direkt ins Herz geschlossen. Die Eltern sind ganz wunderbare Menschen und die Brüder stehen ohne wenn und aber füreinander ein.

Wie ich es von Michelle Raven gewohnt bin, gelingt ihr der Spagat zwischen Thriller und romantischer Beziehungsgeschichte souverän.  Ich mag es sehr, wie sie es schafft, genau die richtige Portion Erotik in ihre Romane einfließen zu lassen, ohne, dass es billig und geschmacklos wirkt.

In diesem Roman habe ich außerdem noch eine Tiefgründigkeit entdeckt, die ich von der Autorin so bislang nicht kannte, da ich ihre Geschichten in der Vergangenheit eher als leichte Lektüre empfunden habe. Michelle Raven beschäftigt sich intensiv mit der Verzweiflung, die Jenna bis heute verspürt, weil ihre Mutter sie ohne ein Wort bei ihrem Vater zurückgelassen und sich nie mehr gemeldet hat.

Den Thrill-Anteil behält sich die Autorin bis gegen Ende der Geschichte auf, bis dahin hat mich aber Jennas Lebensgeschichte und der Grad zwischen Schwermut und Lebensfreude, auf dem sie sich bewegt, so in den Bann gezogen, dass ich auch ohne die Spannungselemente das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Ich finde den Auftakt dieser neuen Reihe sehr gelungen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dieses Buch wurde mir von der Autprin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.

 

Aufgabe 31) ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet, im Titel oder auf dem Cover -> ein toller Sonnenaufgang


-> USA


-> Virginia

Catch me Cowboy – Lasso ums Herz von Ava LennartMo

Catch me Cowboy – Lasso ums Herz
von Ava Lennart
erschienen am 29. März 2018


bisher gelesen:

Das Model und der Walflüsterer
Island Sommer Liebe
Lucy in Love: Suche Wohnung ❤ Biete Herz


  • Die Protagonistin und ihre Geschichte

Jessica Morgans war bis zu dem Tag, an dem ihr Vater ermordet wurde, Anwältin in San Francisco. Solange sie nicht weiß, warum ihr Vater sterben musste und ob sie vielleicht die Nächste ist, taucht sie unter und flieht über New York nach Italien. Als ihr das Geld ausgeht, taucht sie – als Mann verkleidet – auf der Ranch ihrer Tante wieder auf.

Sie wird im Kreis der Cowboys aufgenommen und eigentlich könnte die Anspannung ein Stück weit von ihr abfallen, wenn da nicht Shane wäre. Dieser Mann bringt sie – sehr zur Freude ihrer Tante – fast um den Verstand und Jessica lässt ihre Deckung fallen. Doch darauf haben ihre Gegner nur gewartet


  • Meine Gedanken zum Buch

Das Autoren-Duo Ava Lennart hat mit diesem Buch eine gefühlvolle Geschichte über Familie, Freunde und natürlich die Liebe geschaffen. Jessicas Aufenthalt auf der Ranch ihrer Tante ist geprägt von Höhen und Tiefen. Das Knistern zwischen Jessica und Shane bringt der jungen Frau die Lebensfreude zurück, doch die Angst vor den Mördern ihres Vaters lässt immer wieder Zweifel und Unsicherheit aufkommen.

Die pure Romantik hat mir ein Kribbeln im Bauch beschert, die erotischen Szenen waren genau richtig dosiert und die Beschreibungen der Landschaft haben mir lebendige Bilder vor das innere Auge gezaubert.

Der „Cowboy“ ist ein weiterer Frauenroman von Ava Lennart, der mich so in den Bann gezogen hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Daher vergebe ich erneut fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dieses eBook wurde mir von den Autorinnen vorab als Lese-Exemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat, die Rezension zeigt meine ehrlichen Meinung auf.

 


-> USA


-> Wyoming

Island Sommer Liebe von Ava Lennart

Island Sommer Liebe
von Ava Lennart
erschienen am 23. Juni 2017
CreateSpace Independent Publishing Platform


bisher gelesen:

Das Model und der Walflüsterer
Lucy in Love: Suche Wohnung ❤ Biete Herz


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Fanney Atlisdottir lebt mit ihrem Vater auf einem Hof in Island, wo sie nicht nur ein Bed & Breakfast führt, sondern auch Pferde züchtet. Unterstützt wird sie dabei von ihrem besten Freund Jon, für den sie schon schwärmt, seit sie denken kann.

Christian ist ein erfolgreicher Autor, leidet aber seit Monaten an einer Schreibblockade. Sein Bruder hat ihn dazu überredet, nach Island zu reisen und tatsächlich kommt Christian dort zur Ruhe und wird von Fanney zu Texten inspiriert, die erheblich von dem abweichen, was er bisher geschrieben hat. Diese Frau weckt Gefühle in ihm, die ihm in den letzten Jahren abhanden gekommen sind. Und auch Fanney fühlt sich zu ihrem Gast hingezogen… bis sie merkt, dass er nicht mit offenen Karten gespielt hat.


  • Meine Gedanken zum Buch 

Ava Lennart hat mich mitgenommen auf eine Reise durch Island. Die Beschreibungen der Natur und der Sehenswürdigkeiten sind so lebendig, dass ich das Gefühl hatte, den Geysir, der aus der Erde schießt, vor mir zu sehen. 

Natürlich kommen auch Romantik und Liebe in diesem Buch nicht zu kurz. Die Annäherung von Fanney und Christian wird abwechselnd aus der Perspektive der beiden Protagonisten erzählt und Ava Lennart hat es dabei geschafft, die Emotionen die die beiden durchleben, zum Leser zu transportieren. Wenn ich meine, zu spüren, wie die Protagonisten leiden und lieben, dann kann mich ein Frauenroman überzeugen und das war hier der Fall.

Neben der gefühlvollen Geschichte um Fanney und Christian lässt uns das Autoren-Duo außerdem teilhaben an einzelnen Kapiteln, die der Protagonist während seines Island-Aufenthaltes schreibt. Sein Roman handelt von Feen und Trollen und auch hier haben sich die Autorinnen eine ganz zauberhafte Geschichte ausgedacht. Falls ihnen einmal die Ideen für Liebesromane ausgehen sollten, wäre Fantasy mit einem Touch Erotik meiner Meinung nach einen Versuch wert.

Doch bis es soweit ist, vergebe ich einmal mehr fünf von fünf Eulen für einen kurzweiligen und romantischen Roman.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Aufgabe 50) ein Buch bei der der Protagonist sich auf einer Insel befindet


-> Island

Pizza, Pasta & Amore von Elke Becker

Pizza, Pasta & Amore
von Elke Becker
erschienen am 21. März 2018



  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Julia hat Träume. Sie will italienisch lernen, nach Rom reisen, mit dem Roller um das Kolosseum fahren, sich ein Tattoo stechen lassen und nackt bei Vollmond im Meer schwimmen. Nach einer Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin zieht sie für sechs Monate nach Rom, wo sie weiter an der Umsetzung ihrer Wunschliste arbeiten will. Ihr neuer Chef will sie nicht nur als Reiseleiterin engagieren, sondern auch als neues Werbegesicht für seine Agentur und so kommt es, dass Julia in einem atemberaubenden Neckholderkleid bei 12 Grad Außentemperatur für ein Fotoshooting im Trevi-Brunnen steht.

Der Polizeichef Oscar Rinaldi ist entzückt, als eine hübsche Deutsche in sein Revier gebracht wird, die zuvor von seinen Beamten aus dem Trevi-Brunnen geholt werden musste. Eigentlich könnte es zwischen den beiden ordentlich knistern, wenn Oscar nicht als Schwerenöter gelten würde und die Männer sich bei Julia die Klinke in die Hand geben.


  • Meine Gedanken zum Buch

Elke Becker hat für diese Geschichte wundervolle Charaktere geschaffen. Julia war mir vom ersten Moment an sympathisch und auch den Comandante habe ich schnell ins Herz geschlossen. Aber auch die Nebencharaktere, allen voran Carlotta und Elena, die jeweils einen eigenen Handlungsstrang haben, waren toll gezeichnet.

Neben der typischen Beziehungsgeschichte beschäftigt sich dieses Buch auch mit dem Sozialsystem in Italien und damit verbunden mit Armut, Arbeits- und Wohnsitzlosigkeit. Außerdem bekommt der Leser durch Julias Tätigkeit einen interessanten Eindruck von Sehenswürdigkeiten und etwas versteckteren Plätzen in Rom.

Mir hat der abwechlungsreiche Roman sehr gut gefallen und daher vergebe ich fünf von fünf Eulen.


SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dieses eBook wurde mir von der Autorin vorab als Lese-Exemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat, die Rezension zeigt meine ehrlichen Meinung auf.

 

-> Italien

Das Model und der Walflüsterer von Ava Lennart

Das Model und der Walflüsterer
von Ava Lennart
erschienen am 15. November 2016
CreateSpace Independent Publishing Platform


bisher gelesen:


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Das erste Aufeinandertreffen von Designerin Elle und dem Walforscher Alexander verläuft alles andere als harmonisch, doch je öfter sich die beiden über den Weg, desto mehr knistert es zwischen ihnen. Beide sind auf dem Weg, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und in die Zukunft zu schauen, als eine sehr dunkle Seite von Alexander zum Vorschein komm und alles zu zerstören droht.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die beiden Protagonisten waren sich zu Anfang nicht gerade sympathisch, aber der Weg von gegenseitigen Vorurteilen bis hin zu dem Zeitpunkt, an dem sie feststellen, wie sehr sie sich ineinander getäuscht haben, ist mit unterhaltsamen Schlagabtauschen gespickt.

Überhaupt hat mich das Buch sehr gut unterhalten. Versprochen wurden Liebe, Freundschaft, Drama und Happy-End und genau das habe ich auch bekommen, gespickt war das ganze mit Erotik „in deutlicher Sprache“, so steht es, damit zarte Gemüter vorgewarnt sind,  in der Beschreibung.

Die Landschaften und das Verhalten der Wale sind sehr anschaulich beschrieben und auch die verschiedenen Gefühlslagen, die die Charaktere durchlebt haben, konnte ich sehr gut mitempfinden.

Der Schreibstil von Ava Lennart konnte mich einmal mehr begeistern und so vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eine weitere Meinung zu diesem Buch findet ihr bei BuchBria.


-> Kanada