Archiv der Kategorie: Krimi / Thriller

Into the water von Paula Hawkins

Into the watervon Paula Hawkins

Das Wichtigste in Kürze

Die Idee zum Plot gefällt mir gut und nach einiger Zeit ist das Potential hinter dieser Idee auch aufgeblitzt, aber die Umsetzung hat meine Erwartungen insgesamt nicht vollständig erfüllen können.


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Beckford ist eine kleine Stadt in England. Seit vielen hundert Jahren ertrinken dort immer wieder Frauen an einer bestimmten Stelle im Fluss, die passenderweise „Drowning Pool“ genannt wird. 

Danielle „Nel“ Abbott war schon immer fasziniert, nicht nur von den Geschichten, die man sich über diese Frauen erzählt, sondern auch vom Wasser selbst. Ihre Faszination ging soweit, dass sie an einem Buch über den Drowning Pool und dessen Vergangenheit geschrieben hat.

Ihre kleine Schwester Julia genannt Jules hat den Kontakt zu Nel vor Jahren abgebrochen, sie reagiert nicht auf Nels Anrufe und hatte auch nie vor, noch einmal nach Beckford zurückzukehren. Das hat sie durchgehalten bis zu dem Tag, an dem die Polizei ihr mitteilt, dass Nel im Drowning Pool ertrunken ist. Angeblich sei sie freiwillig ins Wasser gegangen.


Meine Gedanken zum Buch

Dieser Roman ist sehr vielschichtig und das meine ich wörtlich. Paula Hawkins lässt eine Vielzahl von Charaktere in ihre Geschichte eintreten, erzählt die Kapitel im Wechsel aus der Perspektive mehrerer Personen und arbeitet auf verschiedenen Zeitebenen.

Dabei beleuchtet sie nicht nur den Tod von Nel Abbott, sondern auch die Umstände, unter denen viele andere Frauen ums Leben gekommen sind, die Vergangenheit mehrerer Charaktere, die Familiengeschichten, berufliche Entwicklungen und anderes mehr. Dadurch hat sich die Geschichte unnötig in die Länge gezogen, weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen.

Einzig die Lobeshymnen die ich über diese Autorin gelesen habe, haben mich dazu veranlasst, das Hörbuch nicht abzubrechen. Ich habe darauf gehofft, dass mich die Geschichte irgendwann abholen kann. Und tatsächlich, wenn man bereit ist, sich auf die oben dargestellten vielen Schichten einzulassen, kam bei mir der Punkt, ab dem ich das Hörbuch nicht mehr ausschalten wollte, weil ich wissen musste, was wem tatsächlich passiert ist und wie alles zusammen hängt.

Die Idee zum Plot gefällt mir gut und nach einiger Zeit ist das Potential hinter dieser Idee auch aufgeblitzt, aber die Umsetzung hat meine Erwartungen insgesamt nicht vollständig erfüllen können.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Into the water – Traue keinem. Auch nicht Dir selbst
von Paula Hawkins
Hörbuch
Sprecher: Britta Steffenhagen, Simon Jäger, Marie Bierstedt
erschienen am 24. Mai 2017
Random House Audio


Weitere Meinungen zum Buch

R.I.O.S. Riskanter Verdacht von Michelle Raven

Das Wichtigste in Kürze

Bei diesem Buch war für mein Gefühl der Thrill-Anteil höher als bei anderen Büchern von Michelle Raven, was mir aber nicht weniger gut gefallen hat. Die Geschichte ist sehr spannend und war dadurch ein echter Page-Turner, dennoch sind auch die gefühlvollen Szenen nicht zu kurz gekommen.

Ich bin von dieser neuen Reihe von Michelle Raven sehr angetan und schon gespannt darauf, wie es mit R.I.O.S weiter geht.


Von Michelle Raven bisher gelesen

als Hailey R. Cross


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Cassandra Tilden arbeitet für eine Hilfsorganisation und war längere Zeit in Afghanistan. Als ihr Bruder Joshua zuhause nicht auf sie wartet, ist das ungewöhnlich für ihn. Doch als Enthüllungsjournalist ist es schon hin und wieder passiert, dass er die Zeit vergisst, weil er knietief in den Recherchen steckt. Als er jedoch auch am kommenden Morgen nicht zuhause ist, wird Cass unruhig,

R.I.O.S fragt bei NGA-Agent Joe Spade an, ob dieser sich den neuen Fall ansehen könne. Als Cass und Joe aufeinander treffen, stellen sie überrascht fest, dass sie sich bereits vor einigen Jahren in Afghanistan begegnet sind und sie hatten beide nicht den besten Eindruck voneinander.

Doch Cass ist besorgt um ihre Bruder und Joe froh, dass er helfen kann und so einigen die beiden sich darauf, nochmal bei Null zu starten. Während ihrer gemeinsamen Recherchen stellen sie fest, dass der erste Eindruck, den sie in Afghanistan voneinander gewonnen haben, ganz falsch war und dass eine Anziehungskraft zwischen ihnen besteht. Doch  dann verschwindet auch noch Cass und das ganze Team von R.I.O.S gerät in Gefahr.


Meine Gedanken zum Buch

Mit R.I.O.S startet eine neue Reihe von  Michelle Raven. Ich kenne bereits einige andere Reihen der Autorin und mir gefällt sehr, wie sie immer wieder Charaktere aus früheren Büchern aufgreift.

Der männliche Protagonist in „Riskanter Verdacht“ ist der NGA-Agent Joe Spade, der aufgrund einer Verletzung stark eingeschränkt ist und sich Gedanken über seine berufliche Zukunft macht. Er wird von Nathan „Red“ Redfield, dem Leiter von R.I.O.S gebeten, einen Fall zu übernehmen. Red kann Joes Probleme nachvollziehen, da er durch eine monatelange Folter in Afghanistan so verletzt wurde, dass er bei den SEALS ausscheiden musste. („Letzte Rettung“ TURT/LE-Reihe) Für ein weiteres Crossover sorgt, dass Joe der Bruder von Morgan Spade, dem Protagonisten aus „Eine unheilvolle Begegnung“ (Dyson-Reihe) ist, daher kannte ich Joes Familiengeschichte bereits.

An dieser Stelle sei ausdrücklich gesagt, die Bücher von Michelle Raven kann man dennoch unabhängig voneinander lesen, da die Autorin ihre Charaktere immer wieder einführt und Zusammenhänge verdeutlicht. Das hat auch den Vorteil, dass man die Reihen quer- und die Bände unabhängig von ihrer Reihenfolge lesen kann.

Die Romane von Michelle Raven ordne ich unter Romantic Thrill ein. Ich liebe die Mischung, mit der die Autorin die beiden Genres miteinander verbindet. Erst kürzlich habe ich „Wild Heat“ gelesen und in meiner Rezension herausgestellt, dass ich die erotischen Szenen dort deutlich wie in keinem anderen Buch zuvor empfunden habe. In „Riskanter Verdacht“ ist es genau umgekehrt, hier war für mein Gefühl der Thrill-Anteil höher als bei anderen Büchern von Michelle Raven, was mir aber nicht weniger gut gefallen hat. Die Geschichte ist sehr spannend und war dadurch ein echter Page-Turner, dennoch sind auch die gefühlvollen Szenen nicht zu kurz gekommen.

Ich bin von dieser neuen Reihe von Michelle Raven sehr angetan und schon gespannt darauf, wie es mit R.I.O.S weiter geht.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch durfte ich bereits vor dem Erscheinungstermin lesen, da der Verlag mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

R.I.O.S.: Riskanter Verdacht
von Michelle Raven
Erscheinungsdatum: 08. März 2019
Romance Edition


Weitere Meinungen zum Buch

Firefighters. Cole´s Story von Aurelia Velten

Das Wichtigste in Kürze

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Band 1 stammt aus der Feder von Aurelia Velten.

Die Geschichte ist sehr gefühlvoll, dramatisch und vor allem tiefgründig und konnte mich überzeugen. Ich bin schon neugierig auf die Bände um Tyler und Liam und sehr gespannt, ob die beiden anderen Autorinnen dieser Reihe, Josie Charles und Skye Leech, das hohe Niveau von Aurelia Velten halten können.


Von Aurelia Velten bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Hailey ist vor ihrem gewalttätigen Ehemann geflüchtet und  will in Paradise, Texas, neu anfangen. Sie hat Glück und findet sofort einen Job in einem Diner, aber ihr Nachbar, der muskelbepackte Feuerwehrmann Cole Benson, jagt ihr Angst ein.

Cole Benson ist es gewohnt, dass ihm die Menschen nach dem Anblick seiner Narben schnell aus dem Weg gehen, dass seine Nachbarin Hailey panisch vor ihm flüchtet, ist sogar für ihn überraschend. Den Ausdruck in ihren Augen kennt er allerding nur zu gut, schließlich hat er ihn in seiner Vergangenheit oft genug gesehen.

Er muss sich dringend vor Hailey fernhalten, um sie nicht zu gefährden, doch als sie seine Hilfe braucht, ist er zur Stelle.


Meine Gedanken zum Buch

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Band 1 stammt aus der Feder von Aurelia Velten.

Die beiden Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Cole ist äußerlich von seiner Vergangenheit gezeichnet. Nur wenige Menschen wissen, was ihm zugestoßen ist und die können scheinbar viel besser damit umgehen, als er selbst. Hailey ist eine sehr starke Frau, die es geschafft hat, ihrem gewalttätigen Ehemann zu entkommen. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass Aurelia Velten sich intensiv mit der Problematik häuslicher Gewalt auseinandergesetzt hat, weil auch das „Drumherum“ passt. Sie schreibt z.B. darüber, wie das Opfer klein gehalten von ihrem Umfeld isoliert wird, sich alleine fühlt.

Aber auch die Nebencharaktere sind hervorragend gezeichnet. Da sind zunächst Coles beste Freunde Tyler und Liam, die in den Folgebänden die Protagonistenrolle übernehmen werden. Es waren vor allem die Kleinigkeiten, die mich bei der Freundschaft der drei Männer angesprochen hat, während die Wortgefechte, die sie ausfechten, sehr unterhaltsam waren. Geliebt habe ich auch das Dreigestirn des Vereins für Stadtverschönerung, drei ältere furchtbar neugierige Damen, deren Themen von der Frage, ob die hübsche Hailey einer anderen Frau den Mann stehlen will bis hin zu den Details aus Fifty Shades of Grey reichen. Das macht sie ebenfalls unterhaltsam, aber auch sehr liebenswert.

Die Geschichte ist sehr gefühlvoll, dramatisch und vor allem tiefgründig und konnte mich überzeugen. Ich bin schon neugierig auf die Bände um Tyler und Liam und sehr gespannt, ob die beiden anderen Autorinnen dieser Reihe, Josie Charles und Skye Leech, das hohe Niveau von Aurelia Velten halten können.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Firefighters – Cole´s Story
von Aurelia Velten
aus der Paradise, Texas-Reihe
erschienen am 20. Februar 2019
bei Hippomonte Publishing e.K.

Tödliche Nachbarschaft von Viveca Sten

Tödliche Nachbarschaft von Viveca Sten

Das Wichtigste in Kürze

Ich kann dieses Buch von Viveca Sten jedem empfehlen, der Krimis und Schweden mag. Allerdings würde ich dazu raten, mit Band 1 zu beginnen, weil sich die Protagonisten innerhalb der Reihe sehr viel weiter entwickeln.


Von Viveca Sten bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Die Serie um Kommissar Thomas Andreasson und seine Jugendfreundin, die Juristin Nora Linde, verfolge ich seit dem ersten Band. Im Verlauf der Reihe ist Thomas nach dem Tod seines Kindes erneut mit seiner Ex-Frau Pernilla zusammen gekommen, die beiden haben wieder ein Baby und sind glücklich. Und auch Nora ist nach der Trennung von Henrik glücklich mit dem Piloten Jonas. Neben ihren beiden Söhnen aus der Ehe mit Henrik haben sie und Jonas eine gemeinsame Tochter names Julia.

In diesem Band zieht Carsten Jonsson mit seiner Familie nach Sandhamn – in ein riesiges Haus, dessen Bau schon viel Unmut bei den Bewohnern hervorgerufen hat. In der Nacht nach der Einweihungsfeier brennt das Gästehaus ab und jemand findet dort den Tod.


Meine Gedanken zum Buch

Die Schären-Krimis von Viveca Sten ist eine der wenigen Reihen, die ich konsequent verfolge. Dadurch verfolge ich auch das Privatleben von Nora und Thomas seit langer Zeit und finde es sehr spannend zu sehen, wie die beiden sich weiterentwickeln.  Während im letzten Band die berufliche Entwicklung von Nora in einer Nebenhandlung thematisiert wurde, ist es dieses Mal Thomas, der seinen Job in Frage stellt.

Zum Gelingen des Buches hat aus meiner Sicht auch beigetragen, dass Viveca Sten ihren Protagonisten Carsten Jonsson sehr gut gezeichnet hat – ein überheblicher Unsympath, wie er im Buche steht.

Obwohl die Handlung in diesem Band vergleichsweise ruhig ist, schafft es Viveca Sten, den Spannungsbogen durchweg hochzuhalten. Was ich bei dieser Autorin außerdem toll finde ist, dass sie mich immer wieder mit ihren Beschreibungen der Schären begeistern kann.

Ich kann dieses Buch von Viveca Sten jedem empfehlen, der Krimis und Schweden mag. Allerdings würde ich dazu raten, mit Band 1 zu beginnen, weil sich die Protagonisten, wie oben bereits beschrieben, innerhalb der Reihe sehr viel weiter entwickeln.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Tödliche Nachbarschaft
Der 7. Fall um Thomas Andreasson
von Viveca Sten
erschienen am 8. April 2016
bei Kiepenheuer & Witsch


Weitere Meinungen zum Buch

Wild Heat von Michelle Raven

Wild Heat von Michelle Raven

Das Wichtigste in Kürze

Dieses Mal fand ich die Erotik noch viel deutlicher beschrieben, als in anderen Bänden, wobei die erotischen Szenen bei Michelle Raven nie billig wirken. Der dramatische Anteil, den die Handlung um den Stalker einnimmt, ist spannend und sehr gut in die Geschichte eingearbeitet.


Von Michelle Raven bisher gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte

Meghan Summers lebt in New York und schreibt erotische Liebesromane. Als sie von einem Stalker verfolgt wird, wendet sie sich an Detective Gray Lyons. Widerwillig folgt sie seiner Empfehlung und reist nach Virginia auf die Ranch von Grays Familie. Dort beginnt sie eine lockere Affäre mit Grays Bruder Cade, doch das gefällt dem Stalker, der ihr gefolgt ist, gar nicht und plötzlich ist Meghan in Gefahr.


Meine Gedanken zum Buch

„Wild Heat“ ist der zweite Teil der Lyons-Ranch-Reihe. Michelle Raven greift in ihren Reihen nicht nur Charaktere aus früheren Bänden aus, hin und wieder gibt es auch ein Cross over, in diesem Fall ist Gray Lyons ein Charakter aus der Riverside-Reihe. Doch alle Romane sind in sich abgeschlossen und können unabhängig von anderen Bänden oder Reihen gelesen werden, da die Autorin die Personen immer wieder einführt und die Zusammenhänge verdeutlicht.

Die Bücher von Michelle Raven werden dem Bereich RomanticThrill zugeordnet. Ich mag die Mischung, mit der die Autorin die beiden Genres miteinander verbindet. Auch dieser Roman ist wieder voller Romantik, dieses Mal fand ich die Erotik noch viel deutlicher beschrieben, als in anderen Bänden, wobei die erotischen Szenen bei Michelle Raven nie billig wirken. Der dramatische Anteil, den die Handlung um den Stalker einnimmt, ist spannend und sehr gut in die Geschichte eingearbeitet. Ich wurde wieder einmal sehr gut unterhalten und freue mich bereits auf den nächsten Lyons-Band.


Bewertung


Eckdaten

Wild Heat
Band 2 der Lyons-Ranch-Reihe
von Michelle Raven
erschienen am 25. Dezember 2018
Independently published


Weitere Meinungen zum Buch

Mein ist die Macht von Leon Sachs

Mein ist die Macht; Leon Sachs

 

Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Wenige Tage, nachdem ein Anschlag auf die Zentralmoschee in Köln verübt wurde, treffen sich auf dem Petersberg die Vertreter verschiedener Religionen, um einen Friedensvertrag zu unterzeichnen.

Die Lobbyistin Cara Allegri wendet sich an den Rabbiner Fabrice Mannarino, weil sie Informationen darüber erhalten hat, dass ein weiterer Anschlag geplant ist. Ziel soll die Tochter des US-Präsidenten sein, die als Gast zur Unterzeichnung des Vertrages erwartet wird. Bei dem Versuch, das Attentat zu vereiteln, wird Fabrice als potentieller Täter festgenommen.

Natalie Villeneuve befindet sich auf einem Pilgerweg, als sie von ihrem Lebensgefährten Alexander „Alex“ Kauffmann die Nachricht erhält, dass ihr Onkel Fabrice verhaftet wurde. Die beiden reisen nach Köln, wo sie schnell feststellen, dass Fabrice Opfer einer Verschwörung wurde. Doch wie sollen sie das beweisen?


Meine Gedanken zum Buch

Einer meiner ersten Eindrücke von dieser Geschichte war, dass Leon Sachs sehr gut recherchiert haben muss. Das hat sich für mich vor allem bestätigt, als Pirmasens Schauplatz der Handlung war, weil ich diese Stadt selbst gut kenne. Egal, ob es die Historie der Region betrifft, Straßen oder bestimmte Gebäude, es hat einfach gepasst und ich gehe davon aus, dass es sich mit Köln, dem Hauptschauplatz des Thrillers, genauso verhält, darauf lassen auch die vielen nachvollziehbaren Details schließen.

Die Handlung von „Mein ist die Macht“ hat mich von Beginn an gefesselt. Sie ist geprägt von Fremden- und Religionsfeindlichkeit, Themen, die den Nerv der Zeit treffen. Der Autor lässt seine Leser die beiden Protagonisten Natalie und Alexander begleiten, mit ihnen eigene Nachforschungen anstellen und dabei Puzzleteil für Puzzleteil zusammensetzen, um am Ende vor dem schier unfassbaren Ganzen zu stehen. Durch viele Verstrickungen und falsche Spuren kann Leon Sachs den Spannungsbogen durchgehend hoch halten.

Ich wusste zwar schon vor dem Lesen, dass der Autor weitere Bücher veröffentlicht hat, allerdings war mir nicht klar, dass es bereits einen Thriller mit Natalie und Alexander gibt. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man dieses Buch unabhängig von „Falsche Haut“ lesen kann, hin und wieder hatte ich aber den Eindruck, dass das Wissen um die damaligen Erlebnisse zumindest nicht geschadet hätte.

Die Charaktere haben mir durch die Bank gut gefallen, auch wenn ich mich stellenweise gerade zu Beginn stark konzentrieren musste, um die einzelnen Personen und Handlungsstränge auseinanderhalten zu können. Daran erkennt man, dass man diesen Thriller nicht einfach nebenbei weglesen kann, dazu ist er zu anspruchsvoll, was mir sehr gut gefallen hat. Durch Kleinigkeiten, wie zum Beispiel einen twitternden US-Präsidenten, rundet Leon Sachs die Handlung perfekt ab.

Auch wenn ich mich nun mit Lob überschlage, es bleibt mir nur noch, diesen Thriller als grandios zu bezeichnen und fünf von fünf Eulen zu vergeben.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Mein ist die Macht
von Leon Sachs
erschienen am 11. Oktober 2018
emons Verlag


Weitere Meinungen zum Buch