Archiv der Kategorie: Krimi / Thriller

Gewinnspiel „Gier“

Anlässlich meines 10. Bloggerjubiläums verlose ich in nächster Zeit ein paar tolle Buchpakete auf meiner Facebook- und Instagramseite.

Was gibt es diese Woche zu gewinnen?
Buch “ Gier“ (gelesen) von Marc Elsberg
+ Ahoi-Brause
+ Avengers – Becom a legend – Tasse
+ Avengers Pocket Pop! Keychain Hulk
+ Goodies

Zur Teilnahme schaut bitte einfach auf meiner Facebook-Seite oder bei Instagram vorbei.

Spreemörder – Ein Berlin-Krimi von Sandra Hausser

Das Wichtigste in Kürze

Die Idee zum Plot und der Aufbau, der schlussendlich zum Motiv geführt hat, haben mir sehr gut gefallen. Normalerweise bin ich ein großer Fan davon, als Leser mit raten zu  können, wer der Schuldige ist, das war hier nicht möglich, weil alles zu komplex war. Als störend habe ich das aber nicht empfunden, weil das ganze Konstrukt gepasst hat, auch wenn gelegentlich Kommissar Zufall zu Hilfe kam.


Von Sandra Hausser bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Zwei zerstückelte Frauenleichen werden aus der Spree geborgen und Thilo Franz und Dirk Meister von der Kripo Berlin werden mit dem Fall betraut. Die beiden Ermittler kommen einem Skandal auf die Spur,  der bis in die Zeit des Nationalsozialismus zurückreicht.


Meine Gedanken zum Buch

Neben der Handlung  um die  zerstückelten Leichen gibt es noch weitere Handlungsstränge um eine Privatdetektivin und  ihren neuesten Auftrag und einen Entführungsfall. Nach und nach deckt Sandra Hausser zwar die Zusammenhänge auf, ich  hatte jedoch gerade zu Beginn ein wenig damit zu kämpfen, die  vielen verschiedenen Personen auseinander zu halten.
Die Idee zum Plot und der Aufbau, der schlussendlich zum Motiv geführt hat, haben mir sehr gut gefallen. Normalerweise bin ich ein großer Fan davon, als Leser mit raten zu  können, wer der Schuldige ist, das war hier nicht möglich, weil alles zu komplex war. Als störend habe ich das aber nicht empfunden, weil das ganze Konstrukt gepasst hat, auch wenn gelegentlich Kommissar Zufall zu Hilfe kam.
Den Schreibstil von Sandra Hausser kannte ich bereits aus weiteren Büchern, die aus ihrer Feder stammen. Ich finde ihn sehr angenehm. Die Geschichte hier entwickelt sich langsam, genau dieses Bedächtige hat mir gut gefallen.
Den Spreemörder mit der Krimireihe von Sandra Hausser zu vergleichen ist schwierig, da sie nicht  viel gemein haben. Ich mache es dennoch. Da mir vor allem die beiden letzten Bände der Rhein-Main-Krimis einen Ticken besser gefallen haben, vergebe ich hier vier von fünf Eulen.

Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Spreemörder – Ein Berlin-Krimi
von Sandra Hausser
erschienen am 26. Juli 2019
bei Midnight

Todesmal von Andreas Gruber

Das Wichtigste in Kürze

Zwei Jahre mussten wir auf die Fortsetzung der Todesreihe von Andreas Gruber warten, jetzt, da ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass sich jeder Tag gelohnt hat, denn der fünfte Band der Reihe ist einfach phänomenal. Da mich Sneijder und Nemez auch in der Vergangenheit schon überzeugen konnten, habe ich bereits mehrfach fünf Sterne für einen Band dieser Reihe vergeben, das lässt sich nun leider nicht mehr toppen, aber „Todesmal“ hätte auf jeden Fall mehr verdient, denn es ist einer der besten Thriller, die ich bisher gelesen habe.


Von Andreas Gruber bisher gelesen

Walter-Pulaski-Reihe:

Todes-Reihe:

Interview mit Andreas Gruber


Die Protagonisten

Maarten S. Sneijder ist Fallanalytiker, Entführungsspezialist und forensischer Kripopsychologe beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden. Außerdem war er Dozent an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs. Er ist sehr eigen, es hat fast zwei Bände gedauert, bis ich mich mit diesem Protagonisten anfreunden konnte, heute halte ich ihn für unverzichtbar. Falls ihr den niederländischen Profiler noch nicht kennt, lege ich euch ein Interview mit ihm ans Herz, das der Verlag veröffentlicht hat.

Sabine Nemez war ursprünglich beim Kriminaldauerdienst in München und wurde nach ihrem ersten gemeinsamen Fall von Sneijder für eine Ausbildung zum BKA geholt. Sie hat etwas geschafft, was Sneijders Vorgesetzte bis dahin für unmöglich hielten, sie ist die erste, die der Profiler als Partner an seiner Seite akzeptiert hat.


Die Handlung

Im BKA taucht eine Nonne auf, die behauptet, dass sie  in den nächsten sieben Tagen sieben Menschen umbringen wird. Doch sie will nur mit Maarten S. Sneijder kooperieren. Dumm nur, dass der gerade seine Marke zurückgegeben hat, weil das BKA sich weigert, ihn ein Team unter seiner Leitung aufbauen zu lassen, das besondere Freiheiten genießt. Doch als es den ersten Toten  gibt, bekommt der Profiler seinen Willen. Zusammen mit  seinen früheren Studentinnen Nemez und Martinelli, einem ehemaligen Kriminellen und einem Ex-Ermittler im Rolli muss Sneijder quer durch Europa jagen, um herauszufinden, welches dunkle Geheimnis die Nonne mit sich trägt.


Meine Gedanken zum Buch

Zwei Jahre mussten wir auf die Fortsetzung der Todesreihe von Andreas Gruber warten, jetzt, da ich das Buch gelesen habe, kann ich sagen, dass sich jeder Tag gelohnt hat, denn der fünfte Band der Reihe ist einfach phänomenal. Da mich Sneijder und Nemez auch in der Vergangenheit schon überzeugen konnten, habe ich bereits mehrfach fünf Eulen für einen Band dieser Reihe vergeben, das lässt sich nun leider nicht mehr toppen, aber „Todesmal“ hätte auf jeden Fall mehr verdient, denn es ist einer der besten Thriller, die ich bisher gelesen habe.
Die Handlung ist durchweg spannend aufgebaut. Es gibt neben der Geschichte um die Nonne einen zweiten Handlungsstrang und natürlich war von Anfang an klar, dass beide zusammenhängen müssen, nur das WIE galt es herauszufinden. Was dabei ans Tageslicht kommt ist Menschen verachtend und entsetzlich, aber vom Autoren grandios aufgebaut. Da die Handlung Schlag auf Schlag vorangetrieben wird, bietet dieser Thriller keine Zeit zum Durchatmen.
In dieser Geschichte trifft der Stammleser viele alte Bekannte wieder und die Tatsache, dass sie zu Sneijders Team werden, lässt mich darauf hoffen, dass es noch viele weitere Bände dieser Reihe geben wird.

Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten
Todesmal
Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez, Band 5
von Andreas Gruber
erschienen am 19. August 2019
bei Goldmann


Weitere Meinungen zum Buch

Crime Critic Contest

Ihr schreibt Rezensionen in den Genres Krimi, Thriller oder Horror? Dann macht mit beim Crime Critic Contest.

So geht´s:

Poste bis zum 12. September deine Rezension zu einem Buch deiner Wahl aus den Genres Krimi, Thriller und Horror auf einer der Partnerseiten von tolino media wie z.B.

  • hugendubel.de
  • thalia.de,
  • weltbild.de
  • ebook.de
  • buecher.de

Bitte bedenke, dass die Freischaltung deiner Rezension unter Umständen etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Rechne dieses Zeitfenster unbedingt mit ein.

Den Link zur Rezension postet ihr bitte hier


Der zeitliche Ablauf:

12.08. bis 12.09.2019 Bewerbungszeitraum
13.09. bis 27.09.2019 eine Blogger-Jury trifft eine Vorauswahl
28.09. bis 11.10.2019 die Autoren-Jury geht die Finalisten durch
12.10.2019 Verkündung der Gewinner

Ich gehöre zur Blogger-Jury und freue mich darauf, viele tolle Rezensionen von euch lesen zu dürfen :)


Die Gewinne:

1. Platz: tolino epos im Wert von 229 € von tolino media
2. Platz: 100 Euro Gutschein von Hugendubel Buchhandlungen
3. Platz: 50 Euro Gutschein von eBook.de

Außerdem wird unter allen Teilnehmern ein Überraschungsbuchpaket verlost für das schönste Bild in einer Buchbesprechung oder Rezension.

Tödliche Bedrohung von Michelle Raven

Das Wichtigste in Kürze

Auch dieser letzte Teil der TUR/LE-Reihe ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Nachdem ich Henning bereits aus anderen Bänden kannte, war ich sehr neugierig auf „seine“ Geschichte. Es war auch toll. wieder auf viele „alte Bekannte“ aus anderen Bänden und aus der Hunter-Reihe zu treffen. Was mir auch gut gefallen hat, waren die Anspielungen auf die aktuelle US-Regierung. Michelle Raven hat auf den Wechsel im Weißen Haus Bezug genommen, so dass die ganze Situation bei den TURTs sehr wirklichkeitsnah wirkte.


Von Michelle Raven bisher gelesen

Hunter-Reihe

Dyson-Reihe

TURT/LE-Reihe

Riverside Club – Reihe

Lyons Ranch-Reihe

R.I.O.S. – Reihe

 

Cougar Mountain-Reihe als Hailey R. Cross


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Die neue US-Regierung macht es der Spezialeinheit TURT nicht gerade. Anstatt weltweit gegen Terroristen zu agieren, haben die Verantwortlichen zur Zeit mehr damit zu tun, an der heimischen Front Grabenkämpfe mit denen auszutragen, die entscheiden können, ob die Spezialeinheit aufgelöst wird. Ausgerechnet jetzt kommen in verschiedenen Ecken der Welt mehrere Agenten ums Leben oder werden verletzt, unter ihnen sind die beiden besten Freunde von Agentin Julie Sanders.

Der Deutsche Henning Mahler vom KSK ist gerade zu Besuch in den USA. Er hat bereits mehrfach bei Auslandseinsätzen mit TURSs und SEALs zusammengearbeitet und deswegen ist es selbstverständlich für ihn, dass er ins seinem Urlaubs die Einheiten unterstützt, als auch Agenten direkt in den USA angegriffen werden. Er erklärt sich bereit, bei Julie Sanders zu bleiben, um sie zu schützen. Julie ist davon gar nicht begeistert, schließlich wurde sie als Agentin ausgebildet und kann auf sich alleine aufpassen. Doch dann gerät sie tatsächlich in Gefahr…


Meine Gedanken zum Buch

TURT/LE (Terrorism Undercover Reconnaussance Team / Ladies Elite) ist ein Projekt der US-Regierung zur Bekämpfung von Terrorisums und das LE steht für den weiblichen Teil der Einheit. Die TURT/LE-Bände vermischen sich teilweise mit der Hunter- und nun auch mit der neuen R.I.O.S.-Reihe.

Auch dieser letzte Teil der TUR/LE-Reihe ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Nachdem ich Henning bereits aus anderen Bänden kannte, war ich sehr neugierig auf „seine“ Geschichte. Es war auch toll. wieder auf viele „alte Bekannte“ aus anderen Bänden und aus der Hunter-Reihe zu treffen. Was mir auch gut gefallen hat, waren die Anspielungen auf die aktuelle US-Regierung. Michelle Raven hat auf den Wechsel im Weißen Haus Bezug genommen, so dass die ganze Situation bei den TURTs sehr wirklichkeitsnah wirkte.

„Tödliche Bedrohung“ ist  erneut eine sehr gelungene Mischung aus Spannung, Romantik und einer Prise Erotik und grundsätzlich fand ich es sehr schade, dass die Reihe mit diesem Buch zu Ende gegangen ist. Aber ich habe bereits den ersten Band der R.I.O.S-Reihe gelesen und wusste daher, dass ich mich nicht von lieb gewonnenen Charakteren verabschieden muss, sondern dass ich den einen oder anderen künftig wiedersehen werde.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Tödliche Bedrohung
Band 6 der Reihe TURT/LE
von Michelle Raven
erschienen am 24. November 2017
bei LYX
560 Seite

My Miss Fortune-Cookies

#Werbung

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket von Jeannette von read-eat Buchtipss und Rezepte / indie-translations mit

Mit dabei waren u.a. Karten mit den Covern von den vier Bänden der Miss-Fortune-Krimikomödienreihe um die CIA-Agentin Fortune Redding aus der Feder von Jana DeLeon, deren Übersetzerin Jeannette ist.

Anlass für das tolle Paket ist, dass am 23. Juli 2019 Band 4 mit dem Titel „Schuss und Asche“ erscheint, hier schonmal der Klappentext:

Wo Rauch ist, ist auch Feuer …

CIA-Agentin Fortune Redding hat es wirklich nicht leicht. Seit sie mit neuer Identität in Sinful, Louisiana, untergetaucht ist, muss sie harmlos wie eine Bibliothekarin wirken, über banale Sachen wie Make-up-Tipps plaudern und sich auf ihr allererstes Date vorbereiten. Ausgerechnet Deputy Carter LeBlanc hat sie zum Essen eingeladen – der Mann, der ihre Tarnung gefährden könnte. Zum Glück stehen ihr die munteren Seniorinnen Ida Belle und Gertie mit Rat und manch unüberlegter Tat zur Seite. Als Carter das Date absagt, weil das Haus von Fortunes Freundin Ally in Flammen steht, ist für Fortune klar, dass sie den Brandstifter finden muss. Gemeinsam mit Ida Belle und Gertie beginnt sie heimlich zu ermitteln. Doch dann taucht eine Leiche auf …

Eine brandheiße Mission!

Wer nun neugierig geworden ist, dem darf ich verraten, dass Band 1 als eBook noch bis 19. Juli 2019 kostenlos erhältlich ist. 


Aber das war noch nicht alles, Miss Fortune, die Protagonistin der Reihe, benötigt meine Hilfe. Im Klappentext habt ihr bereits von Fortune Reddings Freundin Ally und der Seniorin Gertie gelesen. Die beiden setzen Fortune in jedem Band leckere Cookies vor, aber Fortune konnte sich nicht entscheiden, welches der leckeren Rezepte sie in das neue Buch aufnehmen soll.

Zur Auswahl stehen

  • Knackiger Kirschkuss
  • Kernige Roseinenriesen und
  • Nussiger Nervenkitzel

Die tollen Rezeptkarten hat übrigens Verena von Lieblingsleseplatz entworfen, die sind klasse, oder?

Meine Entscheidung ist schnell gefallen, denn an Schokolade und Nüssen komme ich nicht vorbei.

Ich möchte also, dass das Rezept „Nussiger Nervenkitzel“ in das neue Miss-Fortune-Buch aufgenommen wird.

Wenn ihr neugierig geworden seid, für welche Sorte sich die anderen Blogger entschieden haben, dann schaut doese Woche vorbei bei

Mehr erfahrt ihr übrigens auch bei der Übersetzerin Indie_Translations und der Autorin Jana Deleon