Ein Hauptdarsteller für Martin von Genovefa Adams

Das Wichtigste in Kürze

Trotz kleiner Schwächen ein Lesevergnügen für zwischendurch.


Von Genovefa Adams bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Martins Jugend war geprägt von Homophobie und Mobbing, was er zum großen Teil seinem ehemaligen Mitschüler Bastian zu verdanken hatte. Nach seinem Abschluss hat er seinen Heimatort verlassen und in den vergangenen 10 Jahren lediglich hin und wieder seine Eltern besucht. In dieser Zeit ist er zum erfolgreichen Schauspieler herangewachsen und nun soll er für Dreharbeiten zurückkehren.

Bastian weiß genau, was er Martin in der Jugend angetan hat, doch er hatte damals einen – aus seiner Sicht – guten Grund. Aber er weiß auch, dass es Zeit wird, sich bei Martin zu entschuldigen, auch wenn er nicht zu hoffen wagt, dass dieser ihm verzeiht.

Nach dem Gespräch beginnt etwas zwischen Martin und Bastian zu sprießen, mit dem sie beide nicht gerechnet haben.


Meine Gedanken zum Buch

Im Klappentext fragt Genovefa Adams bereits: „spielt Bastian nur mit Martins aufkeimenden Gefühlen“, daher dürfte es wohl kein Spoiler sein, wenn ich verrate, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen. Als kritischer Leser mag man nun meinen, dass es unglaubwürdig ist, wenn ein Mann angeblich aus dem Nichts heraus auf Männer steht. Den an diesem Buch interessierten Lesern kann ich verraten, dass  das auch mein erster Gedanke war, die Autorin hat diesen Part aber glaubwürdig verpackt.

Das Buch lebt im Grunde von Irrungen und Wirrungen, weil Martin und Bastian vorsichtig um einander herumschleichen, statt klare Worte zu finden. Hinzu kommen Freude der beiden, die sich in alles einmischen und dann noch ein – zugegeben konstruiert wirkendes – Ereignis, dass die beiden einander näher bringt. Das war mir hin und wieder „too much“.

Dennoch ist das Buch mit seinen knapp 200 Seiten durchaus ein Lesevergnügen für zwischendurch. Verglichen mit anderen Büchern dieser Autorin, die mir insgesamt besser gefallen haben, bewerte ich dieses hier mit vier von fünf Eulen.

Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Ein Hauptdarsteller für Martin
von Genovefa Adams
erschienen am 13. Oktober 2019
200 Seiten,

Daggis Buch-Challenge – Auswertung 3. Quartal 2019

Ihr habt es bereits gemerkt, ich hänge mit meiner Auswertung hinterher. Deswegen gibt es heute gleich ein komplettes Quartal für euch:

  • Bis Ende September waren wir 39 Teilnehmer.
  • 26 der 39 Teilnehmer haben im Verlauf der Challenge schon mindestens eine Rezension eingereicht.
  • 25 dieser 26 Teilnehmer waren im 3. Quartal für die Challenge aktiv und haben 202 Rezensionen gemeldet. Die meisten Rezensionen im 3. Quartal haben eingereicht
  • Die meist rezensierten Autoren im 3. Quartal waren
    • 4 x Cassandra Clare (Aglaya, Barbara und 2 x Lena)
    • 4 x Jennifer L Armentrout (alle 4 von Julia)
    • 4 x Teri Terry (alle 4 von Ela)
  • Der meistrezensierte Selfpublisher im Auswertungszeitraum war Jürgen Albers (Buchbahnhof, Pink Anemone)
  • Die meistrezensierten Bücherzwischen Juli und  September waren
    • Dunkelsommer von Stina Jackson (Angi und Pink Anemone)
    • Show me the Stars von Kira Mohn (Julia und Monerl)
    • Erased von Jürgen Albers (ist damit auch das meistrezensierte SP-Buch)
  • „Beliebteste Aufgaben“ haben sich nicht herauskristallisiert, im Gegenteil, es wurden fast alle Aufgaben mindestens einmal erledigt.
  • Es wurden zehn Rezensionen als Selfpublisher markiert, die meisten davon von BuchBria.

Eine Aufstellung aller im III. Quartal eingereichten Rezensionen findet ihr unter diesem Link.

Alle bis September 2019 eingereichten Rezensionen

Die Coolen Blogbeiträge mit Adventskalenderideen

Jahr für Jahr nehme  ich mir vor, für den Kids einen Adventskalender zu basteln und dann fehlt mir einfach die Zeit dafür. Das war auch 2019 nicht anders. Da kommende Woche meine nächste Prüfung ansteht, ist alles auf der Strecke geblieben.

Falls ihr im Gegensatz zu mir Zeit findet, es euch aber an Ideen fehlt, habe ich hier hoffentlich ein paar tolle Inspirationen für euch:

Der erste Adventskalender kommt von Miri, sie hat ganz zauberhafte Füchse aus Papiertüten gebastelt.

Auch Mrs. Greenhouse hat Papier verwendet, bei ihr wurden es Herzen, die man aufhängen kann.

Bei Sammy hätte ich noch ewig weiterlesen können, so viele tolle Sachen habe ich bei ihr entdeckt. Aufmerksam geworden bin ich durch den Adventskalender mit Sterntaler als Fensterbild, dann bin ich auf die Verlosung von IKEA-Adventskalendern gestoßen und im gleichen Beitrag habe ich einen weiteren DIY-Adventskalender entdeckt, den ich ebenfalls genial finde. Aber schaut ruhig selbst!

Auch bei Wiebke werde ich nochmal vorbei schauen, wenn es meine Zeit wieder hergibt,  aber zunächst möchte ich euch ihre Upcycling-Idee,  einen Adventskalender aus Joghurtbechern zu basteln, vorstelen.

Stephies Sohn ist auf dem Gesundheitstrip,  daher hat sie einen Fitness- und Low-Carb-Kalender gebastelt. Der Besuch lohnt sich auch für diejenigen, denen dieser Inhalt nicht zusagt, denn Stephie bietet die Zahlenvorlagen zum Ausdruck an.

Beate ist Grundschullehrerin und veröffentlicht viele tolle Ideen, die man nicht nur als Lehrer verwenden kann sondern generell, wenn man mit Kindern basteln möchte. In diesem Jahr hat sie bereits drei Adventskalendervarianten veröffentlicht und  der Zug  aus Streichholzschachteln hat es mir am meisten angetan.

Der Lavendelblog ist einer der Blogs, die ich am längsten lese und natürlich darf er auch bei dieser Aufstellung nicht fehlen, denn Anika hat 24  Holzhäuschen gebastelt, die total professionell aussehen, aber ich schätze, dafür muss man wirklich einiges an Zeit investieren, dafür sind sie mit Sicherheit wiederverwendbar.

Verpackungsvorschläge solltet ihr nun also genug haben, aber Caro und Lena haben eine Idee, was man in die Türchen hineinstecken  kann: DIY-Rubbellose, z.B. für einen Kinobesuch oder eine Massage.

Zu guter Letzt habe ich noch einen Adventskalender für Weihnachtsmuffel für euch, einen Vorlese-Fensterbild-Kalender. Jeden Tag wird ein Kapitel der Geschichte vorgelesen und parallel dazu wird jeden Tag ein Stück Folie aufgeklebt, so dass am Ende en komplettes Fensterbild erkennbar ist.

Die Coolen Blogbeiträge

Mit Weihnachten haben sich die Coolen Blogbeiträge bei Sabienes noch nicht beschäftigt, dafür aber mit der Frage, wie man fit durch die dunkle Jahreszeit kommt. Ich bin gespannt, was sie  sich für nächste Woche einfallen  lässt.

Gewinnspiel „Todesmal“ von Andreas Gruber

Anlässlich meines 10. Bloggerjubiläums verlose ich noch bis Ende November ein paar tolle Buchpakete auf meiner Facebook- und Instagramseite.

Was gibt es diese Woche zu gewinnen?
Buch “Todesmal“ (gelesen) von Andreas Gruber
+ Brausestäbchen
+ Ziemlich bester Freund in Gr. L
+ Setz dem Tag ein Krönchen auf -Handseife
+ Goodies

Zur Teilnahme schaut bitte einfach auf meiner Facebook-Seite oder bei Instagram vorbei.

Homerun for love von Nicole Knoblauch

Das Wichtigste in Kürze

Dieser Roman glänzt mit einer Vielschichtigkeit aus zwei wunderbar gezeichneten Protagonisten, einer Antagonistin, auf die ich nicht  hätte verzichten können, einem lebendiger Schreibstil, der mich die Emotionen förmlich spüren ließ und nicht zuletzt mit einer tiefgründigen Thematik.

Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Der Baseballstar Desmond Holden steht unter Beschuss durch die Presse, denn sein ungezügelter Lebensstil stehen im krassen Gegensatz zu seinen Top-Leistungen auf dem Feld. Seine Managermutter und der Trainer beschließen, dass eine Fake-Freundin sein Image aufpolieren muss.

Die beste Freundin von Imogen war mit Desmond im Bett und will ihn unbedingt wiedersehen. Imogen erklärt sich nur widerwillig bereit, sie  zu einem Spiel zu begleiten. Dort gerät sie durch einen Zufall in Desmonds Fokus und erhält das Angebot, ein Jahr lang seine Freundin zu spielen. Das Geld, das Imogen dafür erhalten soll, kann sie gut gebrauchen, um ihre Doktorarbeit zu finanzieren. Und da Sex vertraglich ausgeschlossen ist, lässt sie sich auf den Deal ein.

Zwischen den beiden knistert es schnell und heftig und Imogen gegenüber ist Desmond ein wahrer Gentleman, ein Traummann. Doch wenn sie nicht bei ihm ist, scheint er ein anderer Mensch zu sein, Imogen bemerkt schnell, dass etwas mit Desmond nicht stimmt, doch er ist nicht bereit, sie ins Vertrauen zu ziehen, auch wenn das nicht nur das Ende ihrer Annäherung, sondern sogar ihrer vertraglichen Vereinbarung bedeutet.


Meine Gedanken zum Buch

„Homerun for Love“ ist Teil 4 der Reihe Read! Sport! Love! aus dem Hause Piper Gefühlvoll. Die Bände dieser Reihe wurden unabhängig von einander von unterschiedlichen Autorinnen und Autoren geschrieben und haben lediglich gemeinsam, dass sie von Sport und den großen Gefühlen handeln.

Ich mochte beide Protagonisten sofort. Imogen ist eine junge Frau, die mitten im Leben steht und Desmond scheint ein wahrer Traummann zu sein. Doch er hat auch eine andere Seite, eine, die Imogens Gefühle verletzt. Diese Passagen hat  Nicole Knoblauch lebendig beschrieben, ich konnte den Schmerz von Imogen förmlich spüren.
Für mein Empfinden ist Desmonds Mutter ein sehr unsympathischer Charakter, ein Antagonist, da sie Desmond behindert und sehr darauf bedacht ist, den Schein zu wahren. Gelegentlich hadere ich mich solchen Charakteren, doch diese Roman hat genau diese Frau gebraucht.
Wenn ich anfangs noch Bedenken hatte, dass es sich um eine Geschichte handelt, bei der eine junge unerfahrene Frau einen Bad Boy bändigen möchte, wurde ich schnell eines besseren belehrt. Die Handlung ist nicht nur emotionsgeladen sondern oftmals auch tiefgründig. Nicole Knoblauch packt das Thema Abhängigkeit an und zeigt die Vielschichtigkeit dieser Problematik auf, auch das hat mir gut gefallen. Daneben werden Familie, Freunde und Zusammenhalt thematisiert, was das Buch wunderbar abgerundet hat.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und fünf von fünf Eulen.

Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Homerun for love
von Nicole Knoblauch
erschienen am 04. November 2019
bei Piper Gefühlvoll
296 Seiten


Weitere Meinungen zum Buch