Chiquita C-Optima getestet für Konsumgöttinnen

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

Ich gehöre zu den 1.000 Testerinnen die für die Konsumgöttinnen die vier fruchtigen Sorten Chiquita C-Optima testen dürfen, die ab Januar 2011 in den Handel kommen.

C-Optima von Chiquita besteht aus 100% ganzen Früchten, pro Becher werden drei Acerolas verarbeitet, so dass jeder Drink 200 mg Vitamin C liefert. Die Empfehlung lautet ein Becher täglich. Chiquita gibt an, dass C-Optima eine gute Ergänzung zu einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ergänzung ist.

Es gibt vier verschiedene Geschmacksrichtungen, so dass für jeden etwas dabei ist:

  • Erdbeer-Banane
  • Milde Orange
  • Tropische Orange
  • Rote Beeren

Chiquita gibt an, dass der Prozess der Zerkleinerung bis zur Abfüllung in die Trinkbecher nur vier Stunden dauert.

Die Trinkbecher selber werden als praktisch beschrieben, was ich aber nicht zu 100% bestätigen kann. Der Becher besteht aus etwas härterem Plastik und ist mit einem dünnen Aludeckel versehen. Durch den Transport war ein Deckel bereits leicht eingerissen. Sicherlich bekommt nun der Käufer die Trinkbecher nicht per Post, aber ich hätte bedenken, dass es auch im Laden passieren kann.

Einige Becher musste ich gegen Ende des MHD wegwerfen, weil sich der Deckel gewölbt hat. Einen Becher habe ich trotzdem geöffnet, aber der Drink hat nicht mehr geschmeckt.

Ein Erwachsener kann problemlos aus dem Becher trinken, aber die Kinder haben sich sehr schwer getan, so dass ich den Deckel zu gelassen und einen Strohhalm durchgestochen habe.

Daher wäre mein Verbesserungsvorschlag, dass ein anderer Deckel verwendet wird.

Die vier Geschmacksrichtungen fand ich sehr lecker und auch meine Mittester waren zufrieden. Die Drinks schmecken wirklich nach Frucht pur.

Der Preis beträgt EUR 2,99 für ein Netz mit vier Bechern zu je 125 ml.

Ich könnte mir vorstellen, die Fruchtdrinks auch zu kaufen. Allerdings nicht für jeden Tag und die ganze Familie, denn wenn wir vier Becher pro Tag benötigen, sind EUR 2,99 täglich auf jeden Fall viel Geld.

Langnese Honig getestet für Buzzer

#Werbung

Das Produktpaket wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

Im Zuge des Gewinnspieles habe ich gefragt, wofür Ihr Honig verwendet und was Ihr gerne ausprobieren würdet.

Viele von Euch kennen Langnese, einige verwenden Langnese, andere bevorzugen günstigeren Honig oder Honig direkt vom Imker. Es gibt aber auch Teilnehmer, die gar keinen Honig mögen, oder allergisch reagieren.

Verwendung findet Honig bei Euch

  • auf Brot/Brötchen/Toast/Croissants, meist zum Frühstück
  • auf einem saftigen Roggenbrot, das mit einer Scheibe jungen Gouda belegt ist
  • zum backen , in Lebkuchenteig und zum kochen
  • auf Pfannkuchen
  • als Süßungsmittel im Tee und sogar im Kaffee
  • abends ein Glas Milch mit Honig für die Kinder, oder auch für Erwachsene, die schlecht einschlafen können
  • als Süßmittel für Quark, Joghurt oder Milch, Milchreis, Kekse, auch auf Frischkäse und auf Ziegenkaese mit Feigen
  • als Lippgloss oder Lippenpflege bei rauhen Lippen, über Nacht einwirken lassen
  • im Salat-Dressing
  • in der Grill-Marinade z.B. Spareribs
  • bei Braten und Geflügel, die im Ofen zubereitet werden
  • bei Erkältung und Halsschmerzen, entweder direkt im Mund zergehen lassen oder in Milch einrühren
  • bei Ohrschmerzen: Honig mit Butter erwärmen und ins Ohr träufeln
  • als Honigkrust bei Lachs
  • als Zutat in der selbstgemachten Haarkur
  • zum Naschen direkt vom Löffel
  • als Maske aus Honig, Quark und Milch

und weitere Ideen, die bisher noch nicht umgesetzt wurden

  • als Zutat in Schokopralinen
  • bei der Herstellung von Badepralinen
  • oder in Form eines Milch-Honig-Bades

Einiges davon kenne ich oder verwende es selber. Manches kann ich mir absolut nicht vorstellen, müsste man aber wohl einfach mal ausprobieren.

Ich fand es total interessant, denn es waren einfach Ideen dabei, auf die ich selber nicht gekommen wäre.

Nochmals herzlichen Dank für Eure Beteiligung und DANKE für über 450 Seitenaufrufe nur für dieses eine Blogpost!

 

Dynamikum Pirmasens

#Gastbeitrag

Der Blog vom Lautrer hat seine Pforten geschlossen, einige Blogposts leben nun auf Daggis Welt weiter.

Meine Frau sagte, wir fahren mit den Kindern ins Dynamikum – ich hab nicht mal versucht, Freude zu heucheln, denn begeistern konnte sie mich mit dieser Ansage bestimmt nicht. Zugang zu den elementaren Gesetzmäßigkeiten bekommen steht auf der Internetseite. Die Kinder drei Stunden beschäftigen und dann wieder heim fahren, war meine Intention.

Aber ich wurde überrascht. Denn wider Erwartens waren nicht nur die Kinder, sondern auch wir ganz begeistert. Zunächst können die Kinder natürlich alles anfassen, ausprobieren, überall drauf drücken, das was sie wollen und was wir sonste immer verhindern möchten.

Aber auch Erwachsen probieren automatisch alles aus und wenn einem selber doch das meiste irgendwo klar ist, was da passiert, gibt es doch die eine oder andere faszinierende Station, an der man ewig stehen bleiben und ausprobieren könnte.

Fazit: Uns hat es gut gefallen und wir waren nicht zum letzten Mal dort, denn alles haben wir bestimmt noch nicht gesehen und beim einen oder anderen Exponat hätten wir noch gerne mehr Zeit verbracht.

Das Dynamikum ist von Montag bis Freitag von 9-18 Uhr geöffnet, Samstag, Sonntag, Feiertag von 10-18 Uhr.

Der Eintritt kostet regulär 8,50 Euro für Erwachsene und 7 Euro für ermässigte Personen (Kinder ab 6 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Rentner, Schwerbehinderte, Juleica-Inhaber) Kinder bis einschliesslich 5 Jahre sind frei.

Ohne, dass wir extra nachfragen mussten, wurde uns aufgrund des Alters unserer Kinder die Familienkarte zu 20 Euro angeboten, was eine Ersparnis von 4 Euro ausmachte. Mit der Rheinpfalz-Card kann man ebenfalls sparen.

Im Kassenbereich befinden sich eine Garderobe und Spinde. Im oberen Bereich bietet ein Bistro Getränken und Speisen an. Meines Wissens darf man aber auch Selberverpflegung mitbringen.

Ehrmann Grand Dessert gestestet für Lisa Freundeskreis

#Werbung

Das Produkt wurde uns zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

 

Ende Oktober klingelte der Postbote und überbrachte mir ein riesen Paket vom Lisa Freundeskreis, darin eine Styroporbox, damit die beiden Kartons mit den Grand Desserts von Ehrmann auch sicher und gekühlt bei mir ankommen.

Erhalten habe ich 4 Becher Schoko-Kirsch mit Schokoladenherzen, 4 Becher Vanille-Himbeere mit Schokoladenherzen, 4 Becher Grieß-Apfel mit Zimtherzen und 4 Becher Grieß-Pflaume mit Zimtherzen.

Und nun kommt eine schlimme Nachricht: Wir haben bereits alle getestet und zum Testen verteilt und ich hab vergessen, weitere Fotos zu machen ;( Ich hab mich aber schon auf die Suche nach anderen Testern gemacht und hoffe, dass ich die Erlaubnis erhalte, Fotos auf meinen Blog zu übernehmen und natürlich entsprechend zu verlinken, so dass Ihr auch noch weitere Testberichte lesen könnt.

Das Grand Dessert von Ehrmann besteht aus drei Kammern, die herzförmig ausgerichtet sind.

Ein Becher beinhaltet 150 g, davon bei jeder Sorte jeweils 75% Dessertcreme, 20% Fruchtmus und 5% Herzen.

Die vier Sorten bestehen aus Schoko-Dessercreme mit Kirschmus und Schokoladenherzen, Vanille-Dessercreme mit Himbeermus und Schokoladenherzen, Grieß-Dessertcreme mit Apfelmus und Zimtherzen und Grieß-Dessertcreme mit Pflaumenmus und Zimtherzen.

Was unseren Mittestern als erstes aufgefallen ist: Die Becher sind etwas schlecht zu öffnen und das Mus läuft nicht von alleine in die Dessertcreme nach dem Knicken, sondern muss reingelöffelt werden. Weil die Kammer durch die Herzform gewölbt ist, bekommt man nicht alles raus.

Die Idee mit den Kammern der Herzform ist zwar toll, aber in diesen beiden Punkten etwas unpraktisch.

Die Schokoherzen sieht man ja auf dem Foto, die Zimtherzen bestehen aus Keks mit Überzug. In der Mischung des Dessert schmeckt man kaum bis gar keinen Zimt heraus, was ich persönlich schade finde, da ich Zimt gerne mag. Ohne Dessertcreme und Fruchtmus ist ein minimaler Zimtgeschmack zu erkennen.

Das Obst hingegen schmeckt man deutlich heraus und die Dessertcreme ist ein Traum.

Das ist auch unser gesamtes Fazit: Sehr lecker, auch wenn wir das eine oder andere bemängelt haben, ist das insgesamt ein tolles Dessert, das nach „mehr“ schmeckt und das man weiter empfehlen kann.

Was mit gut gefällt ist, dass es vier unterschiedliche Geschmacksrichtungen gibt, so das eigentlich für jeden etwas dabei sein müsste.

Mein Eindruck von der Werbung ist, dass das Grand Dessert als „Edeldessert“ dargestellt werden soll, was von der Aufmachung und vom Geschmack her auch in Ordnung ist, trotzdem würde ich es mir überlegen, 0,89 € für einen Becher auszugeben. Da würde ich wohl eher zuschlagen, wenn es im Angebot ist.

Kinder-Ballettschuhe getestet für sgs24

#Werbung

Das Produkt wurde uns zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt.

 

Wir dürfen von Mitte Oktober bis Mitte November Kinder-Ballettschläppchen für Schuhmann´s gute Schuhe (sgs24) testen.

Unsere beiden Töchter besuchen den Ballettunterricht und wie die meisten anderen Kinder tragen sie dort die Gymnastikschläppchen vom Turnunterricht. Deshalb haben wir uns besonders gefreut, dass wir für sgs24 einmal richtige Ballettschuhe testen dürfen.

Die Ballettschuhe sind von der Fa. Bloch und der erste Unterschied, der uns sofort aufgefallen ist, ist die verkürzte Sohle, so dass die Kinder viel mehr Gefühl in den Zehenspitzen haben. Die Schuhe und die Sohle sind aus Leder, die Innensohle mit Baumwolle gefüttert.Sie verfügen über einen Rundumzug, so dass der Sitz an Fuß durch ein Bindeband reguliert werden kann, auf dem Foto mittels Schleifchen erkennbar. Das Gummiband über den Spann sorgt für den perfekten Halt. Die Schuhe sind in weiß und schwarz erhältlich.

Über den Praxistest werde ich noch berichten.

sgs24 ist im www nicht nur mit dem Onlineshop, sondern auch bei Twitter, Facebook und mit einem eigenen Blog vertreten.

Shootingstar mit Multan figur-former

#Werbung

Ich durfte im Rahmen eines Gewinnspieles an einem Projekt (Multan Shootingstar) teilnehmen und berichte hier von meinen Erlebnissen. Für die Artikel wurde ich nicht bezahlt, da der Artikel aber als Werbung angesehen werden kann, ist er entsprechend gekennzeichnet.

 

Vor einigen Wochen habe ich bei Facebook einen Aufruf gelesen, über den Leute gesucht werden, die versuchen möchten, mit Multan figur former abzunehmen und sich dabei begleiten zu lassen. Am Ende des Abnehm-Projekts steht ein Fotoshooting in Hamburg.

Abnehmen möchte und sollte ich ja schon lange, nicht zuletzt haben zwei Schwangerschaften ihre Spuren hinterlassen. Ich habe nicht lange gezögert und mich beworben, weil ich der Meinung, war, dass der „Druck“ dieses Projektes mich zum Durchhalten animiert und so ein Fotoshooting ist natürlich eine tolle Belohnung.

Das Produkt selber ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus eiweißreichem Pulver mit Vitaminen und Mineralstoffen, L-Carnitin und konjugierter Linolsäure (CLA) und Ballaststoffen zum Einrühren in eine kalorienarme Flüssigkeit.

In der Startphase, Tag 1–4, wird 3 x täglich MULTAN figur-former getrunken und nur durch Gemüsebrühe oder Rohkost ergänzt. Von Tag 5–13 sind es 2 x täglich MULTAN figur-former + eine Mahlzeit. Danach 1 x täglich MULTAN figur-former + zwei weitere Mahlzeiten.

In den ersten knapp vier Wochen habe ich mehr als 2 kg abgenommen, sicherlich hätte es mehr sein dürfen, aber ich habe hin und wieder gesündigt und bin deshalb auf jeden Fall zufrieden mit der Abnahme.