Schlagwort-Archive: 101in1001

101 in 1001

IMG_20140517_174832

Nicole ist gerade 26 geworden und hat sich anlässlich ihres Geburtstages Gedanken darüber gemacht, was sie noch alles erleben möchte.

Vielleicht erinnert ihr euch, ich habe 101 in 1001 umgesetzt, 101 Dinge in 1001 Tagen erleben oder tun. Die Challenge ist 2017 zu Ende gegangen. Als ich an Nicole Artikel gelesen habe, habe ich noch einmal meine Zusammenfassung rausgesucht und festgestellt, es wird Zeit für ein Update:

Beruf / Weiterbildung

  • 1. die geplante berufliche Weiterbildung absolvieren -> bis 2017 hatte das nicht geklappt, aber seit rund fünf Monaten lerne ich wieder an den Wochenenden :)  ✔
  • 2. eine neue Sprache lernen -> seit 2015 lerne ich schwedisch  ✔

  • 3. einen Fotokurs besuchen -> ein Punkt, den ich irgendwann noch umsetzen möchte.

Wohnen / Haushalt

  • 4. im Rahmen der Kellerentrümpelung 100 Dinge (bei ebay) verkaufen -> hier war ich im „Wegschmeiss-Wahn“ und hab das meiste einfach entsorgt. ✔
  • 5. im Rahmen der Entrümpelung 10 Dinge verschenke -> siehe Punkt 4 ✔
  • 6. die Pflanze, die ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, am Leben halten -> mittlerweile habe ich einen grünen Daumen und auf meiner Fensterbank stehen seit Monaten die gleichen blühenden Pflanzen :) ✔
  • Um die Wohnung in Ordnung zu halten, habe ich mir angewöhnt, Pfandflaschen, Altglas, Altpapier usw. nicht länger als zwei Wochen zu sammeln. Das klappt wirklich gut und dadurch wirkt die Küche natürlich viel aufgeräumter. ✔
  • 7. einmal in der Woche die Pfandflaschen wegbringen -> s.o. ✔
  • 8.zwei Mal im Monat das Altpapier entsorgen -> s.o. ✔
  • 9. zwei Mal im Monat das Altglas entsorgen -> s.o. ✔
  • 10. zwei Mal im Jahr die Fenster putzen -> ich versuche es ;)
  • 11. eine neue Garderobe anschaffen und aufbauen ✔
  • 12. die Küche streichen ✔
  • 13. ein bis zwei neue Küchenschränke kaufen ✔
  • 14. das Kinderzimmer 1 streichen ✔
  • 15. das Kinderzimmer 2 streichen ✔
  • 16. das Wohnzimmer streichen ✔
  • 17. das Schlafzimmer streichen ✔
  • 18. das Schlafzimmer umräumen und organisieren ✔
  • 19. das Schlafzimmer verschönern ✔
  • 20. ein Mal im Jahr den Kleiderschrank aussortieren ✔
  • 21. um neuen Bücherschrank kümmern ✔

Vorgenommen hatte ich mir auch, einige neue Möbel zu kaufen und verschiedene Zimmer zu streichen. Die Möbel sind gekauft und aufgebaut und Kinderzimmer, Flur und Küche, sowie ein Teil von Wohn- und Schlafzimmer sind renoviert. ✔ Hier ist noch ein wenig Einsatz gefragt, um den Rest noch zu erledigen.

Lesen und Schreiben

  • 22. an einem Schreibwettbewerb teilnehmen -> Die letzten Jahre waren tatsächlich etwas turbulent und meine Pläne, Geschichten zu Schreiben, sind auf der Strecke geblieben, weil ich zu wenig Ruhe hatte Was ich unbedingt machen möchte, ist einen Schreib-Kurs bei der Autorin Madeleine Giese zu belegen, aber auch das habe ich aus Zeitnot bis jetzt vor mir hergeschoben. Entsprechend habe ich auch an keinem Schreibwettbewerb teilgenommen.
  • 23. fünf weitere Bücher bei bookcrossing auf den Weg bringen
  • 24..meinen Stapel ungelesener Bücher auf unter 50 reduzieren

Ich habe sowohl bei den gelesen, wie auch den ungelesenen Büchern ausgemistet. Ein Teil ist zu Freundinnen meiner Mutter gegangen, einen Teil habe ich an Bloggerfreunde verschenkt oder verlost, einige in öffentlichen Bücherschränken untergebracht und einen Teil habe ich über bookcrossing auf den Weg gebracht. Das fand ich anfangs ganz spannend, aber die Resonanz geht gegen Null, daher fehlt mir auch die Freude daran.

  • 25. einmal im Jahr eine Lesung besuchen (außerhalb der Buchmessen)
  • 26. zur Frankfurter Buchmesse fahren
  • 27. zur Saarländischen Buchmesse nach Homburg fahren

Ich wollte zur Frankfurter Buchmesse fahren, das habe ich schon während der Challenge gleich drei Mal umgesetzt. ✔ Außerdem wollte ich die Saarländische Buchmesse in Homburg besuchen, auch hier gibt es ein Häkchen. ✔ Und außerdem habe ich mir vorgenommen, zu einigen Lesungen außerhalb von Buchmessen zu gehen und auch das hat gleich mehrfach geklappt und wird auch für die Zukunft im Auge behalten. ✔

Veranstaltungen

  • 28. an einem Flashmob teilnehmen -> noch nicht
  • 29. Bülent Ceylan live erleben ✔
  • 30. Starlight Express besuchen ✔
  • 31. nochmal die Trippendales sehen ✔
  • 32. einmal im Jahr einen Freizeitpark besuchen -> einmal im Jahr nicht, aber wir waren 2017 endlich mal wieder im Europapark ✔

Reisen

  • 33. einen Weihnachtsmarkt außerhalb der Region besuchen -> tatsächlich habe ich das nicht geschafft, ich war nur in der Region unterwegs
  • 34. nach Berlin fahren ✔
  • 35. nach Hamburg fahren ✔
  • 36. mit dem TGV nach Paris fahren -> steht immer noch auf dem Plan
  • 37. im Meer schwimmen (oder zumindest barfuß laufen) -> zählt hier das „Schwäbische Meer“? Dann könnte ich einen Haken setzen.
  • 38. Urlaub in Skandinavien machen ✔

Familie und Freunde

  • 39. sechs Mal jährlich ehemalige Arbeitskollegen treffen ✔
  • 40. meine Eltern mindestens alle zwei Monate besuchen ✔
  • 41. Mama einmal pro Woche anrufen -> regelmäßig ✔
  • 42. meinen Bruder besuchen -> gerade während der Buchmesse wieder ✔
  • 43. mich 2 x jährlich mit alten Freunden treffen, die ich viel zu selten sehe ✔
  • 44. mindestens vier Mal im Jahr ans Grab von Oma gehen -> vier Mal nicht, aber zwei Mal auf jeden Fall
  • 45. mindestens vier Mal im Jahr ans Grab von S. gehen -> auch das mache ich zwei Mal pro Jahr
  • 46. einmal monatlich zu einem Mädelsabend gehen ✔

Gesundheit / Wohlbefinden

  • 47. Nägel wachsen lassen -> noch in Arbeit
  • 48. einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen -> dringend notwendig
  • 49. mindestens einmal jährlich Blut spenden -> ich hab zwar Blut gespendet, aber oft vergesse ich es einfach
  • 50. nochmals 10 kg abnehmen -> ich hatte zugenommen und nun 25 kg abgenommen ✔
  • 51. einmal täglich Obst essen -> ich bemühe mich
  • 52. in der Fastenzeit auf Süssigkeiten verzichten -> dieses Jahr knallhart ✔
  • 53. einen neuen Hausarzt suchen -> eine tolle Hausärztin gefunden ✔
  • 54. Gesundheitscheck beim Hausarzt machen ✔
  • 55. regelmäßig zur Kosmetikerin gehen (mind. 8 x jährlich) -> es ist weniger geworden
  • 56. regelmäßig zum Friseur gehen (mind. 8 x jährlich) -> die grauen Haare lassen grüßen :D ✔
  • 57. regelmäßig zur Fußpflege gehen -> vergesse ich auch gerne
  • 58. einmal jährlich zum Zahnarzt gehen -> auch da müsste ich konsequenter sein
  • 59. mich hypnotisieren lassen -> steht noch aus
  • 60. einmal jährlich zum Frauenarzt gehen ✔

Sport / Freizeit

  • 61. pro Woche zwei Mal laufen oder ins Fitness-Studio gehen -> seit der letzten Knie-Entzündung setze ich hier aus
  • 62. pro Monat mind. einmal das Fahrrad aus dem Keller holen und fahren -> hüstel
  • 63. Skifahren gehen -> vielleicht im Winter 2018/2019
  • 64. Schlittschuhfahren gehen -> siehe 63
  • 65. Erdbeeren selbst pflücken -> immer noch nicht
  • 66. einen Zoo besuchen -> 2017 waren wir nach über 10 Jahren wieder im Basler Zoo ✔
  • 67. ein Picknick machen -> auf der ToDo Liste
  • 68. zwei Mal im Jahr ins Kino gehen (Kinderfilme zählen nicht ;) ✔

Anschaffungen

  • 69. einen neuen Laptop kaufen ✔
  • 70. ein Körperanalysegerät kaufen -> steht immer noch zur Debatte
  • 71. eine Spiegelreflexkamera kaufen – siehe Punkt 3

Essen / Getränke

  • 72. Plätzchen backen ✔
  • 73. Ostereier färben ✔
  • 74. fünf neue Rezepte ausprobieren ✔

Bloggen

  • 75. mindestens zwei Mal pro Woche bloggen ✔
  • 76. an einem Bloggertreffen teilnehmen ✔
  • 77. 10 Kommentare pro Woche auf anderen Blogs hinterlassen -> ich arbeite an mir
  • 78. einmal im Monat über diese Liste bloggen -> die Challenge ist mittlerweile abgelaufen
  • 79. jemanden zu einer “101 Dinge in 1001 Tagen”-Liste animieren -> das habe ich nicht geschafft
  • 80. für jede erledigte Aufgabe 1 € in Reiseschwein werfen -> im Challengeverlauf gestrichen
  • 81. für jede nicht erfüllte Aufgabe 2 € ins Reiseschwein werfen -> siehe 80
  • 82. 2017 ein Fazit zur Liste ziehen ✔
  • 83. 2017 eine neue Liste schreiben -> keine neue Liste, aber ein paar Ideen im Kopf, die umgesetzt werden wollen

Sonstiges

  • 84. jemandem unerwartet ein Freude machen ✔
  • 85. jeden Monat zwei Menschen anlächeln, ohne dass sie vorher gelächelt haben -> die Reaktionen sind klasse, probiert es aus ✔
  • 86. die Fotos auf den Speichermedien überarbeiten, sortieren -> ich arbeite daran
  • 87. die überarbeiteten und sortierten Fotos auf die externe Festplatte packen -> ich arbeite daran
  • 88. ein Fotobuch gestalten
  • 89. eine Flaschenpost verschicken
  • 90. einen Schneemann bauen ✔
  • 91. überflüssige Kosmetika aufbrauchen -> das hatte ich geschafft, aber da ist wieder genug neue da
  • 92. Ablage des Schriftverkehrs erledigen -> ich arbeite daran
  • 93. Aktenordner aussortieren – ich arbeite daran
  • 94. die Autoreifen zu Ostern und im Oktober wechseln ✔
  • 95. das Auto einmal im Monat entrümpeln ✔
  • 96. das Auto einmal im Monat waschen – reden wir nicht darüber
  • 97. die Plastiktütensammlung durch Verbrauch auf 10 Stück reduzieren -> so gut wie keine mehr ✔
  • 98. in einem Chor singen ✔
  • 99. einen Kürbis schnitzen – steht auch dieses Halloween wieder an ✔
  • 100. ein noch gültiges Parkticket verschenken ✔
  • 101. einem Straßenkünstler Geld in den Hut werfen ✔

Alle Blogartikel zu dieser Challenge findet ihr hier.

Alex (2)

Was nehme ich mir für die Zukunft vor?

  • Ich möchte bis Ende 2019 nach Stockholm, Hamburg und Berlin. Außerdem habe ich verschiedene Filme auf der Merkliste, die ich mir gerne im Kino anschauen möchte. Und nachdem ich dieses Jahr bei Revolverheld war, steht 2019 Ed Sheeran auf dem Plan.
  • Ich möchte fertig renovieren, an einem Schreib-Kurs und an einem Schreibwettbewerb teilnehmen.
  • Die Liste schließe ich, wie ich sie begonnen habe, ich will mehr auf mich achten, das machen, was mir Spaß macht, mich nicht selbst stressen und unter Druck setzen und und und ….

Welches Buch hat Dein Leben verändert?

Diese Frage stellt Hugendubel gerade anlässlich der Themenwochen #einlesenlang zum 125. Geburtstag.

Da musste ich gar nicht lange überlegen:

Die Liste der vergessenen Wünsche von Robin Gold handelt von Clara, deren große Liebe Sebastian wenige Tage vor der Hochzeit bei einem Unfall ums Leben kommt. Sie erhält von ihrer alten Lehrerin eine Zeitkapsel, die sie während ihrer Schulzeit gepackt hat und die unter anderem eine Liste enthält. Auf dieser Liste sollte jedes Kind vermerken, was es in seinem Leben noch machen möchte. Clara beginnt, ihre Liste abzuarbeiten. Sie kommt auf andere Gedanken, trifft alte Freunde wieder, versöhnt sich mit ihrer besten Freundin, entschuldigt sich bei ihrem Bruder…

Etwa vier Wochen, nachdem ich dieses Buch gelesen habe, ist eine sehr gute Freundin im Alter von 41 Jahren gestorben. Auch sie hatte noch viele Pläne und Wünsche, doch sie hatte keine Chance mehr, diese Pläne umzusetzen. Ein Vierteljahr nach ihrem Tod habe ich meine eigene Wunschliste geschrieben und einige meiner Punkte wären auch auf ihrem Zettel gestanden.

Daraus ist meine persönliche 101 in 1001 – Challenge entstanden, in der es darum geht, 101 Pläne, Wünsche, Aufgaben in 1001 Tagen umzusetzen. Vor gut einem Jahr waren die 1001 Tage um und bei mehreren Gelegenheiten sind mir die Tränen in den Augen gestanden, weil ich mir gewünscht hätte, wir hätten es zusammen erleben können…

Einige Male habe ich umstrukturiert, Punkte, die mir nicht mehr wichtig waren, gestrichen, Prioritäten neu gesetzt. Ich habe mir in dieser Zeit nicht alle Wünsche erfüllt, nicht alle Pläne umgesetzt, aber am Ende habe ich aufgeschrieben, an was ich unbedingt festhalten will. In der Zwischenzeit sind wieder neue Dinge dazu gekommen, wieder haben sich Prioritäten verschoben.

Aber eines bleibt: ich schiebe nichts mehr auf die lange Bank. Ich schmiede Pläne, ich habe Wünsche, ich habe Ziele und nach und nach kann ich sie abhacken. Das erfüllt mich mit Zufriedenheit und Glück und oft sind es Erinnerungen, die mir niemand mehr nehmen kann.

 

<3 Für Steffi. Miss U.

101 in 1001 – eine Umstrukturierung

 

IMG_20140517_174832

101 in 1001 – das bedeutet, eine Liste mit 101 Punkten zu erstellen und diese Punkte in 1001 Tagen zu erledigen. Die Aufgaben müssen klar definiert und meßbar sein, vor allem aber sollten sie realistisch und erreichbar sein.

Meine 101 in 1001 laufen seit dem 19. Juni 2014, also seit über zwei Jahren. Bis zum 16. März 2017 hätte ich noch Zeit, meine Aufgaben zu erledigen.

Doch was mich zwischenzeitlich stört, ist der Begriff „Aufgabe“. Anlass für meine persönliche Teilnahme an 101 in 1001 war der Tod einer Freundin, die noch so viel geplant hatte und wenn ich mir meine 101 Punkte heute anschaue, merke ich, dass zuviel dabei ist, was an Verpflichtung grenzt, statt an Spaß und Leben.

Daher werde ich erst vieles Wegstreichen und mich auf das Konzentrieren, was mir wirklich wichtig ist, was mir Spaß macht und bzw. oder was ich mir schon lange vorgenommen habe.

Ich war wieder bei einer Lesung, dieses Mal bei Kerstin Gier.

PicsArt_03-12-09.25.27

Auch bin ich gelegentlich gelaufen, allerdings nun schon seit einiger Zeit wieder nicht mehr regelmäßig.

Natürlich war ich auch wieder auf dem Friedhof.

PicsArt_05-20-07.18.08

Und ich war im Kino, meine Schwägerin hat mich an meinem Geburtstag in „How to be a Single“ geschleppt, wobei das jetzt negativ klingt, ich bin freiwillig mitgegangen und habe mich auch köstlich amüsiert.

In Kürze läuft Smaragdgrün an, ein Film, den ich ebenfalls unbedingt sehen möchte.

PicsArt_05-20-07.13.35

Außerdem habe ich an Ostern mit den Kindern Eier gefärbt, auch ein Punkt, den ich mir schon letztes Jahr vorgenommen habe. Irgendwie werden sie wirklich viel zu schnell groß, doch wider Erwartens hatten sie Spass.

101 in 1001 – Zeit für ein Update

IMG_20140517_174832

Mein letztes Update war vom 31. Oktober 2015, da wird es noch Zeit für eine Aktualisierung :) Was die 101 in 1001 bedeutet, könnt Ihr ganz unten nachlesen.

Beruf / Weiterbildung

Noch immer lerne ich fleißig schwedisch, um bis zum Ende von 101 in 1001 hoffentlich fließend schwedisch lesen zu können ;)

Wohnen / Haushalt

Die Pfandflaschen gehen mittlerweile recht regelmäßig zurück in den Pfandautomaten, das Gleiche gilt für das Altglas und den entsprechenden Container.

Die Renovierungsarbeiten laufen nach wie vor, es geht in kleinen Schritten voran.

Lesen und Schreiben

Punkt 25 kann ich abhaken, denn vor rund drei Wochen war ich bei der Lesung von Arno Strobel und Anfang März geht es auch noch zu Kerstin Gier. Und sogar die Jubiläumstour von Sebastian Fitzek habe ich fest eingeplant.

P1190899

Veranstaltungen / Reisen

In beiden Themen konnte ich keine weiteren Punkte erledigen.

Familie und Freunde

Meine Eltern haben wir seit Ende Oktober drei Mal besucht. Ansonsten telefoniere ich recht regelmäßig mit meinen Eltern, momentan sogar wieder mehrfach wöchentlich.

Auch war ich in den vergangenen Wochen zwei Mal zu einem Mädelsabend eingeladen und habe das Grab meiner Freundin besucht.

Gesundheit / Wohlbefinden

Über Dinge wie abnehmen und auf Süßigkeiten verzichten lege ich den Deckmantel des Schweigens.

Aber Kosmetikerin und Friseur suche ich nach wie vor regelmäßig auf. Und meinen Frauenarzt-Termin habe ich auch brav wahrgenommen.

Sport / Freizeit

Hier gibt es ebenfalls nichts zu berichten, ich war zwar im Kino, aber in Bibi und Tina und das zählt ja nicht ;)

Anschaffungen

Hier wird gespart ;)

Essen / Getränke

Ostereierfärben könnte sich in Kürze geben. Habe ich neue Rezepte ausprobiert, mal überlegen, aber spontan fällt mir nichts dazu ein.

Bloggen

Mindestens zwei Mal pro Woche bloggen schaffe ich locker, aber das monatliche Update für 101 in 1001 habe ich nicht hinbekommen. Leider schaffe ich es nicht, so oft zu kommentieren, wie ich gerne würde, aber an einigen Sonntagen habe ich mir wieder die Zeit dafür genommen.

Sonstiges

Ich brauche Kosmetika auf, sofern sie nicht bereits in den Schubladen meiner Tochter verschollen. Sogar die Autoreifen habe ich im Oktober pünktlich gewechselt und das Auto entrümpelt :)

**********

101 in 1001 – das bedeutet, eine Liste mit 101 Punkten zu erstellen und diese Punkte in 1001 Tagen zu erledigen.

Die Aufgaben müssen klar definiert und meßbar sein, vor allem aber sollten sie realistisch und erreichbar sein.

Warum 1001 Tage? 1001 Tage sind ungefähr 2,75 Jahre, ausreichend Zeit, um viele Pläne in die Tat umzusetzen ✔ oder gegebenenfalls auch einmal ein Vorhaben zu verschieben.

Zeitraum: Donnerstag, 19. Juni 2014 bis Donnerstag, 16. März 2017

 

101 in 1001 – ein Zwischenstand

IMG_20140517_174832

101 in 1001 – das bedeutet, eine Liste mit 101 Punkten zu erstellen und diese Punkte in 1001 Tagen zu erledigen. Warum 1001 Tage? 1001 Tage sind ungefähr 2,75 Jahre, ausreichend Zeit, um viele Pläne in die Tat umzusetzen oder gegebenenfalls auch einmal ein Vorhaben zu verschieben.

Zeitraum: Donnerstag, 19. Juni 2014 bis Donnerstag, 16. März 2017

Beruf / Weiterbildung

Seit über einem halben Jahr lerne ich nun schwedisch, hab allerdings noch ein ganzes Stück vor mir, bis ich das erste Lehrbuch durchgearbeitet habe.

Wohnen / Haushalt

Die Pfandflaschen gehen recht regelmäßig zurück, gleiches gilt für Altglas. Da wir einen Wasserschaden in der Küche hatten, musste die Renovierung der Schlafzimmer hinten angestellt werden.

Lesen und Schreiben

Im Oktober habe ich die Lesungen von Jan Weiler in Kaiserslautern und von Arno Strobel und Ursula Poznanski bei Open Books in Frankfurt besucht.

Jan Weiler 1

IMG_0716

Familie und Freunde

Meine Mutter hatte einen runden Geburtstag, da haben wir sie natürlich besucht. Außerdem habe ich auch regelmäßig mit meinen Eltern telefoniert und ich war am Grab meiner Oma.

Gesundheit / Wohlbefinden

Ich war beim Friseur, einmal zum Schneiden und Strähnen und einmal, um eine Oktoberfest-Frisur flechten zu lassen.

Bloggen Ich habe fast täglich gebloggt und auch regelmäßig auf anderen Blogs kommentiert.  

101 in 1001 – eine Zwischenbilanz

IMG_20140517_174832

101 in 1001 – das bedeutet, eine Liste mit 101 Punkten zu erstellen und diese Punkte in 1001 Tagen zu erledigen. Die Aufgaben müssen klar definiert und messbar sein, vor allem aber sollten sie realistisch und erreichbar sein.

Meine Liste habe ich am 19. Juni 2014 erstellt. Da ich meine letzte Zwischenbilanz im Juni 2015 gezogen habe, ist es mal wieder an der Zeit, einen Rückblick zu wagen.

Beruf / Weiterbildung

Beruflich stehen für mich im kommenden Jahr Veränderungen an, so dass die geplante Weiterbildung nach wie vor auf Eis liegt. Ich hoffe, dass sich das für mich nicht nachteilig auswirkt, insbesondere, weil ich mich seit Jahren darum bemühe, sie absolvieren zu dürfen.

Seit einigen Monaten lerne ich nun Schwedisch. Es macht mir Spaß und fällt mir wider Erwartens auch nicht schwer. Hier sind die beiden Dialekte, die ich Spreche, tatsächlich hilfreich, um Eselsbrücken zu bauen.

PicsArt_1431065300743

Wohnen / Haushalt

Ich habe begonnen, den Keller zu entrümpeln und bin tatsächlich schon einiges losgeworden. Meine Verkaufsaktivitäten bei ebay stehen aber noch aus. Pfandflaschen, Altpapier und Altglas wegzubringen, schaffe ich nach wie vor nicht regelmäßig, aber ich bemühe mich.

Die Umgestaltung der Wohnung und damit auch die Renovierung ist in Planung. Meinen Kleiderschrank habe ich vor einigen Wochen durchgesehen und entsprechend aussortiert. Das ist für dieses Jahr erledigt.

Lesen und Schreiben

Der Schreibwettbewerb steht immer noch aus, mein SuB hat sich ja erst mal erhöht, statt reduziert, da werde ich auch noch kämpfen müssen. Aufgabe 25, eine Lesung außerhalb einer Buchmesse zu besuchen, wird im Oktober erfüllt, da verrate ich aber noch nicht mehr ;)

Veranstaltungen

Der geplante Flashmob musste am ersten Septemberwochenende ohne mich stattfinden, die Gutscheine für Starlightexpress habe ich, aber noch keinen Termin und der Freizeitparkbesuch musste leider aufgeschoben werden.

Reisen

Nach dem ich in diesem Jahr bereits Berlin und Hamburg abhaken konnte, habe ich meinen Sommerurlaub in Skandinavien, genauer gesagt in der Nähe von Göteborg, verbracht.

IMG_20150803_093640

Familie und Freunde

Zwischen Juni und heute habe ich mich einmal mit ehemaligen Arbeitskollegen getroffen, meine Eltern zwei Mal besucht, sehr oft mit meinen Eltern telefoniert, vor allem auch, da mein Vater im Krankenhaus war, ich war auf einem Mädelsabend und einmal am Grab meiner Oma.

Gesundheit / Wohlbefinden

Kosmetikerin und Friseur besuche ich recht regelmäßig, aber gerade die notwendigen Arztbesuche verschieben ich sehr gerne. Über mein Gewicht brauchen wir aktuell gar nicht zu sprechen. :(

Sport / Freizeit

Ich war seit Ewigkeiten nicht mehr Laufen, das möchte ich aber wieder ändern, denn nun habe ich auch mein Fitness-Studio gekündigt. Und wie ich eben festgestellt habe, war ich seit einem Jahr nicht mehr im Kino… kann das wirklich sein?

Anschaffungen

Hier gibt es nichts Neues.

Essen / Getränke

Meine Mutter hatte einen Überfluss an Zucchinis, daher habe ich mich an einem Zucchini-Chutney versucht.

Bloggen

Das wöchentliche Bloggen klappt super, fast schon täglich. Das Kommentieren klappt zumindest in der Hälfte der Zeit. Was ich gar nicht schaffe, ist diese Aktion einmal monatlich zu bilanzieren.

Sonstiges

Vor der Urlaubszeit habe ich jemandem eine Freude gemacht, in dem ich einen Urlaubs-Countdown-Kalender gebastelt habe. Am Aufbrauchen überflüssiger Kosmetika arbeite ich gemeinsam mit meinen Mädels ;). Die Autoreifen habe ich selbstverständlich gewechselt, wenn auch etwas spät. Außerdem habe ich das Auto entrümpelt und innen und außen gründlich geputzt – wie gut, dass ich zu verschiedenen Hochzeiten eingeladen war, sonst würde ich das wohl immer noch vor mir her schieben. :)

Fazit

Den Entschluss, am Projekt 101 in 1001 teilzunehmen, habe ich gefasst, als meine Freundin im Frühjahr 2014 gestorbene ist – einfach, weil sie noch Pläne hatte, aber das Leben ihr keine Zeit mehr gegeben hat, diese umzusetzen.

Ich wollte damit beginnen, meine Träume und Wünsche zu verwirklichen und habe mir zusätzlich Aufgaben auferlegt. Mit der Verwirklichung meiner Träume und Wünsche komme ich gut voran, ich weiß aber jetzt schon, dass ich an den meisten regelmäßigen Aufgaben scheitern werde. Das trage ich aber mit Fassung, denn auch wenn ich die Aufgaben nicht in der erforderlichen Frequenz abarbeite, werde ich durch die Liste immerhin animiert. Ich bin also ganz zufrieden mit mir!

Den detaillierten Stand des Projektes könnt Ihr hier nachlesen.