Schlagwort-Archive: Andreas Izquierdo

Liegestuhl meets Wanderschuhe

Im Urlaub wollen die einen an den Pool oder Strand liegen und ihre Ruhe haben und die anderen wollen Aktivurlaub, ein Hobby wie Segeln oder Tauchen ausüben oder Land und Leute sehen. Kennt ihr vielleicht sogar aus eigener Erfahrung?!

Im Pfälzischen Merkur ist im vergangenen Sommer ein Artikel darüber erschienen, dass die Politiker aus Rheinland-Pfalz Aktivurlaub dem Liegestuhl vorziehen. Nach Studie des Artikels hatte ich aber eher den Eindruck, dass die meisten von ihnen eher die Ruhe suchen und ein wenig joggen wollen. Das deckt sich mit einer Studie, die in NRW durchgeführt wurde und die ergab, dass fast 30 % der Einwohner von NRW eher zu Sonne, Strand und Meer tendiert.


Ich aber suche die wirklich „Aktiven“.

Welche Bücher, in denen gewandert, gesurft, gesegelt, geangelt, getaucht, gejoggt… wird habt ihr in letzter Zeit gelesen? Welche Bücher in eurem Regal haben ein passendes Cover? In welchem Buchtitel in eurem Regal ist ein passender Begriff zu finden?

Stellt uns die Bücher kurz vor und sofern ihr Rezensionen zu diesen Büchern veröffentlicht habt, freuen wir uns über die Links.

Ihr habt nun zwei Möglichkeiten. Entweder postet ihr eure Antworten unter diesem Artikel in den Kommentaren

oder

  • ihr bloggt bis zum 12. Juli 2018 zu dieser Frage
  • verlinkt meinen Artikel
  • postet euren Link hier in den Kommentaren
  • und erhaltet ein Los für die Challenge.

Ihr habt nur noch etwas mehr als eine Woche Zeit, um an der Blogparade von Mona teilzunehmen!

Mein Buchtipp für Dich!

Wer teilnehmen möchte, schreibt innerhalb des Aktionszeitraums einen Blogbeitrag zu einem Sommerbuch. Das kann ein aktuelles Buch sein oder eines, was ihr vor längerer Zeit gelesen habt. Die Blogparade endet am 15. Juli 2018.

Gemeinsam nutzen wir den Hashtag #buechersommer. Wenn ihr eure Rezensionen, die Artikel zu den Wochenaufgaben oder eure Artikel für die Blogparade in den sozialen Netzwerken teilt, freuen wir uns, wenn ihr diesen Hashtag benutzt.


Ihr werdet sehen, meine Aktivitäten-Liste ist seeehr fußballlastig, aber das passt doch zur WM.

Los gehts aber im Schnee, die Protagonisten von Sarina Bowen betreiben professionell Wintersport.


In der Reihe „Der FC Düsseldorf und die Liebe“ von Genovefa Adams, dreht sich alles um Fußball.


Auch in den Büchern von Philip Kerr geht es um Fußball. „Der Wintertransfer“ habe ich bereits 2016 gelesen. Auf meinem SuB liegt nun noch „Die Hand Gottes“.

Ebenfalls auf meinem SuB ist „Der Club der Traumtänzer“ von Andreas Izquierdo zu finden. In diesem Buch soll der Womanizer Gabor fünf Sonderschülern Tango beibringen.


Der ehemalige Fußballprofi Per Mertesacker hat seine Biografie veröffentlicht, mehr Aktivität in einem Buch geht vermutlich nicht.


1. Elfmeter ins Herz – Tanja Neise
2. Bei Abpfiff Liebe – Sina Müller
3. Fanmeile ins Glück – Karina Reiß

Das sind die drei Bücher der Herzklopffinale-Reihe.

Das Glücksbüro von Andreas Izquierdo

Das Glücksbüro (ADAC Motorwelt-Ausgabe)
von Andreas Izquierdo
gelesen von Christoph Jablonski
erschienen bei audio media
6CDs, ungekürzte Lesung, 450 Minuten


  • Klappentext

Albert Glück ist ein seltsamer Kauz. Er ist knapp über fünfzig, ein wenig trocken, penibel, und er arbeitet im Amt für Verwaltungsangelegenheiten. Formulare, Stempel, Dienstvorschriften sind seine Welt, in der er sich gut eingerichtet hat. Ganz wörtlich, denn Albert arbeitet nicht nur in dem Amt, er wohnt auch dort. Von allen unbemerkt hat er im Keller einen kleinen Raum bezogen und verbringt zufrieden seine Tage im immer gleichen Rhythmus. Doch eines Tages wird Alberts sorgsam eingehaltene Ordnung durcheinandergebracht. Auf seinem Schreibtisch landet ein Antrag, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, denn er beantragt – nichts! Albert tut alles, um diesen unseligen Antrag loszuwerden, doch vergeblich: Immer wieder kehrt er auf seinen Schreibtisch zurück. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Antragsteller zu machen. So trifft Albert auf Anna Sugus, eine ziemlich wilde Künstlerin, die Alberts Welt ganz schön auf den Kopf stellt …


  • Meine Gedanken zum Hörbuch

Bedingt durch den ungewöhnlichen Protagonisten hatte ich anfangs Probleme, in die Geschichte hineinzukommen. Aber je mehr Albert Glück ausgetretene Pfade verlässt und von seinem strikten Tagesablauf abweicht, desto mehr habe ich ihn in mein Herz geschlossen.

Andreas Izquierdos Geschichte hat einerseits etwas märchenhaftes, unwirklich, aber doch zauberhaft und bedient andererseits die Klischees deutschen Beamtentums, was sie herrlich unterhaltsam macht. Zeitweise musste ich dabei an Passierschein A38 – Das Haus das Verrückte macht bei Asterix und Obelix denken.

Mein einziger Kritikpunkt ist ein fehlendes rundes Ende für einige Nebencharaktere. Ich hätte gerne gewusst, wie es mit dem Vorgesetzten Wehmeyer weiter ging oder was aus der Bürohilfe Susanne wurde. Gab es ein Happy End für Mike Schulze und hat das Karma bei Elisabeth Scheel zurückgeschlagen?

Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und so vergebe ich fünf von fünf Eulen,

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

 

picsart_11-27-12-38-29

Aufgabe 6) Buch, das Dich traurig oder nachdenklich gemacht hat


 

-> Deutschland

Der InstaWalk zu Gast beim DuMont Buchverlag

Instawalk

Auf unserem InstaWalk über die Frankfurter Buchmesse haben wir beim DuMont Buchverlag Station gemacht. Der Verlag besteht seit 1956 und war ursprünglich ein reiner Kunstbuchverlag. Auf der Buchmesse wurden unter anderem zahlreiche Kalender präsentiert.

Dumont (1)

Erst seit 1998 wurde nach und nach das Literaturprogramm ausgebaut. Und das ist zwischenzeitlich riesengroß. Wir haben bei unserem Besuch am Stand von DuMont ein Goodie-Bag erhalten, welches unter anderem einen Programm-Katalog enthielt, den ich zuhause von vorne bis hinten studiert habe. Allerdings hatte ich natürlich schon bei unserem Besuch am Stand längst ein Wunschbuch für mich entdeckt:

Dumont (2)

„Der Club der Traumtänzer“ von Andreas Izquierdo … mit dem Posteraufdruck „Ein Mistkerl entdeckt sein Herz“ hat mich das Buch schon in seinen Bann gezogen ;) Den Autor kannte ich ja bereits von „Das Glücksbüro“, welches ich zwar (noch) nicht gelesen habe, das mir aber der DuMont Buchverlag zur Verlosung anlässlich von Blogger schenken Lesefreude zur Verfügung gestellt hatte. Das Buch war übrigens gar nicht lange auf der Wunschliste, mittlerweile liegt es schon auf meinem SuB :) Ich bin gespannt.

Im Goodie-Bag befand sich übrigens auch eine Postkarte, die nicht nur wir erhalten haben, sondern die jeder Besucher am Stand mitnehmen konnte und die in Blogger- und Instagramer-Kreisen großen Anklang fand:

IMG_20141016_212422

Mein Start zu Blogger schenken Lesefreude 2014

Blogger_Lesefreude_2014_Logo_trans

Am 23. April 2014 ist der Welttag des Buches und viele viele Blogger, Autoren und Verlage haben sich zusammengeschlossen und verlosen Lesefreude. Hier bei mir könnt Ihr gleich mehrfach gewinnen. Zum einen verlose ein einmal gelesenes Buch, bei dem das Cover minimale Gebrauchsspuren aufweist, „Die Blutlinie“ von Cody McFadyen. Zum Buch brauche ich vermutlich nichts sagen, ein Thriller und wer diesen Autor kennt, weiss was auf ihn zu kommt. Ich habe die meisten Hörbücher, die es von ihm gibt und ich kann jedes einzelne empfehlen.

Außerdem hat mir der Dumont-Verlag freundlicherweise ein Buch für die Verlosung zur Verfügung gestellt. Weitere Infos zu „Das Glücksbüro“ findet Ihr auf der Verlagsseite.

 

P1160594

Um eines dieser Bücher gewinnen zu können, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten.

Auf jeden Fall müsst Ihr diese Aufgabe erfüllen:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag, in dem Ihr erzählt, was Ihr gerade lest und für welches der Bücher Ihr in den Lostopf springen möchtet. Natürlich könnt Ihr auch für alle Bücher teilnehmen. Für den Kommentar erhaltet Ihr ein Los.

Es wäre schön, wenn Ihr regelmäßiger Leser meines Blogs seid oder werdet, z.B. über Feedreader, Facebook, Twitter oder Google+.

  • Wer bei Facebook, Twitter und / oder Google+ den Link zur Verlosung öffentlich teilt, erhält jeweils 1 weiteres Los.
  • Wer die Verlosung auf seinem Blog verlinkt, erhält 2 weitere Lose.

Wenn Ihr das Gewinnspiel verlinkt, dann fügt mir den Link zur Teilung bitte in den Kommentaren ein.

Meine regelmäßigen Leser wissen es bereits, am 24. April feiere ich einen runden Geburtstag. Und deshalb gibt es nochmal eine Extra-Gewinnchance:

12

  • Jeder, der mir per Postkarte Geburtstagsglückwünsche zukommen lässt, erhält 3 Lose (meine Adresse steht im Impressum). Die Kommentare zu diesem Artikel sind durchnummeriert. Bitte vermerkt auf der Glückwunschkarte die Nummer Eures Kommentares, damit ich die Karten und damit auch die Bücher, für die ihr in den Lostopf springen möchtet, zuordnen kann. Die Karten sollten bis Samstag, 26. April 2014 bei mir eingegangen sein. Unter allen, die mir Glückwünsche per Post zukommen lassen, verlose ich außerdem diese beiden Sets!

P1070036

 

An diesem Tag (26. April 2014 um 23.59 Uhr) ist übrigens auch Teilnahmeschluss. Die Gewinner werden danach bekannt gegeben. Ich versende nur innerhalb von Deutschland, nach Österreich oder in die Schweiz.

P1060747 

In meiner Bücherlounge verlose ich übrigens zum Welttag des Buches “Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat” von Gavin Extence, sowie „Der Sommer der toten Puppen“ von Antonio Hill. (Teilnahmemöglichkeit 23.-30. April 2014)

Meine Bloggerfreunde sind natürlich auch dabei, bitte klickt einfach die Namen an, um zur Verlosung zu gelangen.

  • Claudia verlost „Familie, Liebe und andere Sorgen“, sowie „Ohne Hintern wär ich sexy“
  • Sunny verlost „Ohne Hintern wär ich sexy“, „Gesetze der Lust“, „Das Leben ist (k)ein Ponyhof“
  • Bibilotta verlost „Lügen, die von Herzen kommen“ von Kerstin Gier, „Die Braut sagt leider nein“ von Kerstin Gier und „Blutlinien“ von Myriane Angelowski,
  • Danny verlost „Abgeschnitten“ von Sebastian Fitzek, „Die Würde der Toten“ von Brigitte Pons und „Ohne Hintern wär ich sexy“ von Sandra Hausser
  • Torsten verlost „Fotos nach Rezept“, eine Schritt für Schritt-Anleitung für tolle Fotos
  • Susi verlost „Phantasmen“ und „Ab morgen ein Leben lang“
  • Miriam verlost „Ich versprach Dir die Liebe“
  • Katharina verlost „Tag der Vergeltung“, „Abbey Road Murder Song“, „Monument 14“, „Der Seelenbrecher“, „Hundert Namen“ und „Das Verhängnis“
  • Sabienes verlost „Ein allzu braves Mädchen“ und „Mondyoga“

 

Viel Glück!