Schlagwort-Archive: Argon

Silber – Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier

P1160630

Silber – Das erste Buch der Träume
von Kerstin Gier

Zwischenzeitlich ist der letzte Teil der Trilogie erschienen und daher wurde es Zeit, das erste und das zweite Buch der Träume nochmals zu hören.

  • Inhalt

Liv und Mia Silber haben ihren Vater in der Schweiz besucht. Nach ihrer Rückkehr nach England eröffnet ihnen ihre Mutter, dass sie und ihr Freund planen, zusammen zu ziehen. So entsteht die Patchworkfamilie, bestehend aus Liv, Mia, ihrer Mutter, dem Au-pair Lotti, Ernest und seinen beiden Kindern, den Zwillingen Florence und Grayson.

Liv und Mia wechseln an die Frognal-Academy, die auch Florence und Grayson besuchen. Dort trifft Liv auf Graysons Clique, von der sie kurz darauf träumt. Doch dann muss sie feststellen, dass die Jungs Sachen über sie wissen, die sie nur in den Träumen erfahren haben können und Liv beginnt nachzuforschen, was es damit auf sich hat.


  • Protagonisten

Liv Silber und ihre Schwester Mia haben mit ihrer Mutter schon in den unterschiedlichsten Orten auf der Welt gelebt. Daher ist es für sie auch kein Problem, sich mit einer neuen Schule anzufreunden. Die lebhaften Träume bringen die neugierige Seite von Liv zum Vorschein und sie taucht in eine Welt ein, von der sie bisher nicht wusste, dass es sie gibt.

Henrys Augen ziehen sie sofort in den Bann, doch sie hatte nicht damit gerechnet, dass auch Henry sich von ihr angezogen fühlen könnte. Mit Grayson baut sie schnell eine enge Verbindung auf, die dafür sorgt, dass er sie wie ein großer Bruder beschützen möchte.


  • Meine Meinung zur Geschichte

Wie schon die Protagonistin aus Kerstin Giers Edelsteintrilogie in der realen Welt lebt (und für ihre Abenteuer in die Vergangenheit springt), lebt auch Liv in London, doch ihre Abenteuer erlebt sie in ihren Träumen. Diese Idee fand ich bei ersten Hören sehr faszinierend und daher war ich sehr gebannt von der Geschichte, so dass ich mehr als einmal im parkenden Auto sitzen geblieben bin.

Auch das zweite Hören hat diesem Bann keinen Abbruch getan und ich habe darüber hinaus Details wahrgenommen, die mir entweder schon wieder entfallen waren oder die mir beim ersten Mal erst gar nicht aufgefallen sind.

Innerhalb der Schule gibt es einen Klatsch und Tratsch-Blog, der tatsächlich im Web zu finden ist. Ich finde es eine wunderbare Sache, dass der Tittle-Tattle-Blog mit Artikeln und Kommentaren gefüllt wird und auch von Lesern genutzt werden kann.

Dass ich diesem Hörbuch erneut fünf von fünf Eulen vergebe, ist auch der Sprecherin Simona Pahl zu verdanken, die vielen Personen einen eigenen Klang verschafft und deren wunderbare Stimme ich stundenlang hören könnte, ohne unaufmerksam zu werden.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

hoerbuch_challenge_2015

 Ein Buch das Du schon einmal gelesen hast.

Kindertotenlied von Bernard Minier

PicsArt_11-14-09.12.16

Kindertotenlied (Originaltitel: Le Cercle)
von Bernard Minier
Sprecher: Johannes Steck
erschienen am 20. Februar 2014
Hörbuch: im Argon Verlag
Printbuch: Droemer


  • Inhalt

Eine Professorin einer Eliteschule wurde ermordet in der Badewanne aufgefunden, auf dem Grundstück wird der Schüler Hugo aufgegriffen. Das Haus selbst wird durch Musik von Gustav Mahler beschallt.

Commandant Martin Servaz, der an den Tatort gerufen wird, ist gleich mehrfach persönlich betroffen: Hugo ist der Sohn seiner Jugendliebe Marianne und Gustav Mahler ist nicht nur sein Lieblingskomponist, sondern auch der des flüchtigen Serienmörders und früheren Staatsanwalts Julian Hirtmann. Außerdem war er selbst schon Schüler an der Eliteschule von Marsac und somit wird dieser Fall für ihn eine Reise in die Vergangenheit.


  • Protagonist

Commandant Martin Servaz hat die 40 überschritten. Zusammen mit seiner Ex-Frau Alexandra hat er eine Tochter, Margot, die schon länger ihre eigenen Wege geht. Sie ist ebenfalls Schülerin in Marsac. Im Buch „Schwarzer Schmetterling“ ist Servaz Hirtmann bereits begegnet. Seither ist einige Zeit vergangen, aber Servaz hat diesen Fall nie vergessen.


  • Handlung

Das Hörbuch startet mit einer Frau, die entführt wurde und nun schon über einen längeren Zeitraum gefangen gehalten wird. Die Handlung wechselt dann zum Tag des Mordes.

Während des Hörbuches hatte ich hin und wieder den Eindruck, dass es eine Vorgeschichte zu Julian Hirtmann gibt, zwischenzeitlich weiß ich, dass „Schwarzer Schmetterling“ der Vorgängerband ist. Doch auch wenn die Geschichte um Hirtmann immer wieder einfließt, hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir Informationen fehlen könnten, weil ich den Vorgänger nicht kenne denn Servaz gibt immer wieder Einblicke in die Geschehnisse und Abläufe rund um Hirtmann.

Auch über Hirtmann hinaus spielt Servaz´ Leben eine große Rolle in der Geschichte. Sowohl seine Tochter, wie auch eine Jugendliebe tragen ihren Teil zu den Geschehnissen bei.

Der Fall selbst hat mich gefesselt. Er ist sehr gut konstruiert und konnte mich vom Anfang bis zum Ende in seinen Bann ziehen. Besonders interessant war hierbei die Gestaltung des Erzählstrangs um die entführte Frau, der erst gegen Ende aufgelöst wird.


  • Sprecher

Johannes Steck hat seinen Teil dazu beigetragen, dass mich dieses Hörbuch überzeugen konnte, denn nicht nur die Handlung, auch seine Stimme hat mich in den Bann gezogen. Er schafft es, die Stimmungen zum Hörer zu transportieren und jedem Charakter etwas Individuelles zu geben.


  • Titel und Cover

Kindertotenlieder ist ein Liederzyklus von Gustav Mahler, das Lied und der Komponist spielen im Thriller eine große Rolle.  Das düstere Cover verstärkt die Stimmung, die die Handlung wieder gibt und passt daher perfekt.


  • Fazit

Kindertotenlied ist ein anspruchsvoller und düsterer Thriller bei dem für mich alles von der Handlung über Cover und Titel bis hin zum Sprecher passt. Daher vergebe ich fünf von fünf Sternen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

3 – 2 – 1 … aus, aus, die Aktion 52 Bücher ist Geschichte

Die Aktion 52 Bücher vom Fellmonsterchen ist vorbei und Geschichte.

Nach drei Durchgängen kann ich verstehen, dass unser aller Weltherrscherin nun eine schöpferische Pause benötigt, um darüber nachzudenken, ob sie künftig wieder selbst aktiv werden oder nur noch bei Aktionen anderer Blogger teilnehmen möchte.

Ich kann das gut nachvollziehen, gerade, weil meine eigene Buchchallenge Ausmaße angenommen hat, die ich zeitlich eigentlich gar nicht bewältigen kann und in manchen Monaten auch nicht möchte. Momentan schaufle ich mir die Zeit dafür frei und will auch noch bis zum Ende des Jahres durchhalten. Dann werde ich entscheiden, ob ich weiter mache, evtl. auch in abgespeckter Form. Ich mag die Aktion, weil ich dadurch noch mehr Blogs und Blogger besser kennengelernt habe. Viele der Teilnehmer tragen nur ihre eigenen Bücher ein, lesen aber gar nicht auf anderen Blogs und damit geht für mich der Sinn am Ziel vorbei. Aber genug von mir ;)

Mir hat es immer viel Spaß gemacht, für diese Aktion Bücher, ob gelesen oder ungelesen, herauszufischen und zu zeigen. So sind nochmal einige aufgetaucht, die bereits in der Versenkung verschwunden waren.

Aber die Runden 50-52 sind bei mir noch offen und werden nun nachgeliefert:

Runde 50: Regionales

Mit dem Kinderwagen durch die Pfalz von Christina Fuchs-Risch und Philipp Fuchs

von Kusel über den Donnersberg nach Bad Dürkheim und von der Weinstraße bis zum Bienwald

Mein Fazit:

Ich habe mir schon einige Touren angesehen und bin total begeistert von dem Buch. Es ist von Eltern für Eltern gemacht und durch die Angaben von Tourenlänge, Dauer, Gefälle usw. auch eine Hilfe für lauffreudige Eltern, deren Nachwuchs nicht mehr geschoben wird.


Runde 51 – Zeig uns ein Buch mit einem schönen Cover

Ich mag die Cover der Silber-Trilogie von Kerstin Gier, weil sie mit vielen kleinen Elementen aus der Handlungs gespickt sind und dank dieser Runde von 52 Bücher habe ich die beiden Hörbuchbücher vergangene Woche ins Auto gepackt, um sie wieder einmal zu hören und mich auf das dritte Buch der Träume einzustimmen, das im Oktober erscheinen wird :)

P1160630

Das erste Buch der Träume


P1160953

Das zweite Buch der Träume


Rund  – Schreibt was Ihr wollt

Das haben wir schon, wir haben vor einem halben Jahr einen Band mit Kurzgeschichten veröffentlicht:

Stimmen von Ursula Poznanski

IMG_20150318_182243

Zum Inhalt:

In ihrem dritten Fall verschlägt es die Salzburger Ermittler Beatrice Kaspary und Florin Wenninger in eine psychiatrische Abteilung eines Klinikums. Dort wurde ein junger Arzt tot in einem Behandlungsraum aufgefunden und jemand hat um ihn herum verschiedene Gegenstände drapiert. Bea und Florin bringen in Erfahrung, dass in der Psychiatrie eine Patientin inkognito untergebracht ist. Würde ihre Identität an die Öffentlichkeit gelangen, wäre das Interesse an ihrer Person sehr groß. Während die Ermittler bezüglich des Mordes noch im Dunklen tappen, gibt es einen weiteren Todesfall im Klinikum.


Gedanken zum Hörbuch: 

Beatrice Kaspary ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Salzburg, wo sie zusammen mit Florin Wenninger ein Ermittlerteam bildet. Ihr Ex-Mann kommt nach seinen Auftritten im ersten Band auch hier wieder zum Einsatz und ich muss gestehen, dass er mir nicht sympathischer geworden ist.

Nach Geocaching und Facebook beschäftigen sich die Ermittler dieses Mal mit den Bedeutungen des Tarot.

Der Handlungsstrang um die Patientin Jasmin erinnert an die Geschichte von Elisabeth Fritzl aus Niederösterreich, die über 20 Jahre lang von ihrem Vater eingesperrt, missbraucht und vergewaltigt worden ist.

Ursula Poznanski konnte mich erneut fesseln. Abermals hat sie einen aufwendigen Fall konstruiert, immer wieder Verdachtsmomente gestreut und wieder fallen lassen und damit eine durchgängige Spannung erzeugt.

Lesern, die die beiden ersten Fälle, Fünf und Blinde Vögel, nicht kennen, wird es nicht schwer fallen, sich einzulesen. Allerdings würde ich Jedem ans Herz legen, mit dem ersten Band zu beginnen, da zwar jeder Fall in sich abgeschlossen, aber das Privatleben der beiden Ermittler von Band zu Band fortgeführt wird.

Andrea Sawatzki konnte mich auch bei diesem Hörbuch als Sprecherin überzeugen. Sie hat einen sehr ruhigen Lesestil, der aber keineswegs monoton wirkt, weil sie mit ihrer Stimme spielt und so jedem Charakter etwas Individuelles gibt.

Etwas enttäuscht war ich von der Fortsetzung um das Privatleben von Bea und Florin. Auch wenn es sich um eine Krimiserie handelt, nimmt die sich verändernde Beziehung zwischen den beiden in jedem Band einen größeren Platz ein und da hätte ich in diesem Band einfach mehr erwartet.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

hoerbuch_challenge_2015

– ein Buch eines internationalen Autors / einer internationalen Autorin

Logo Buchchallenge

– ein Buch, das Du vorbestellt hast.

Blinde Vögel von Ursula Poznanski

Blinde Vögel

Zum Inhalt:

Auf einem Campingplatz in Salzburg werden zwei Toten gefunden. Zunächst wird vermutet, dass der Mann zuerst die Frau und dann sich selbst getötet hat. Doch als als einzige Verbindung die Zugehörigkeit der beiden zur gleichen Lyrik-Facebookgruppe gefunden werden kann, hat Beatrice Kaspary das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Sie meldet sich unter einer falschen Identität in der Lyrikgruppe an und beginnt, zu recherchieren. Als ein deutsches Mitglied der Gruppe nach Salzburg kommt, trifft sie sich unter ihren falschen Identität mit dem Mann. Kurz darauf stürzt eine weitere Frau aus der Gruppe in den Tod.


Meine Gedanken zum Hörbuch:

Fünf, der erste Fall von Beatrice und Florin hatte mich gefesselt und so war schnell klar, dass ich auch den zweiten Fall auf meine Wunschliste setzen werde.

Beatrice Kaspary ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Salzburg, wo sie zusammen mit Florin Wenninger ein Ermittlerteam bildet. Ihr Ex-Mann bleibt in diesem Fall fast außen vor. Dafür spielt dieses Mal Florins Freundin eine etwas größere Rolle. Nach wie vor hat der „Chef“ ein Problem mit starken Frauen und damit mit Bea. Aber auch in diesem Fall steht Florin immer hinter seiner Kollegin.

Ursula Poznanski konnte mich auch dieses Mal wieder fesseln. Erneut hat sie einen Fall konstruiert, der aufwendig und in diesem Umfang nicht vorhersehbar war. Obwohl die Autorin verschiedene Spuren aufnimmt und wieder fallen lässt, habe ich mich als Hörer immer zurecht gefunden. Mit ihren Beschreibungen schafft es Ursula Poznanski, ihrem Leser / dem Hörer ein Bild von Salzburg zu vermitteln.

Auf Stimmen, den nächsten Fall dieses Ermittlerteams, der am 06. März 2015 erscheinen wird, bin ich schon sehr gespannt.

Ich vergebe 5 von 5 Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

 


Ein ungekürztes Hörbuch

Logo Buchchallenge

(49)  Lese ein Buch das im deutschsprachigen Ausland spielt.

logo_1-kopie1.jpg1215317187

Und wenn wir gerade beim Thema sind, dann passt das doch direkt zur aktuellen Runde von 52 Bücher, denn das Fellmonsterchen hätte gerne Mal nix aus Deutschland :) In dieser Serie schickt uns die Autorin nach Österreich in das zauberhafte Umland von Salzburg.

Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

P1070801

  • Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
  • von Shelle Sumners
  • gelesen von Anna Carlsson

  • Zum Inhalt:

Grace führt ein geordnetes Leben und hat genaue Vorstellungen, wie es für sie weitergehen soll. Sie arbeitet als Lektorin für Schulbücher und hat einen Freund, den sie heiraten möchte. Eines Tages trifft sie auf Tyler Wilkie, den Hundesitter ihrer Nachbarin, der ihr Leben auf den Kopf stellt.


  • Meine Meinung zum Buch

Das Hörbuch habe ich in einer Wanderbuchkiste entdeckt und der Titel hat mich neugierig gemacht.

Grace war mir vom ersten Moment an sympathisch. Sie führt ein geordnetes, wenn auch etwas eingefahrenes Leben, mit dem sie aber zufrieden ist. Tyler ist das genaue Gegenteil. Er ist von zu Hause weggegangen, um in der Stadt seine Musikkarriere voran zu bringen. Einen festen Job hat er nicht, um sich etwas Geld zu verdienen, arbeitet er als Hundesitter. So begegnen sich Grace und Tyler zum ersten Mal.

Anfangs sind die beiden nur Freunde, doch Ty schreibt wunderbare Lieder für Grace und über Grace und als Leser wartet man förmlich darauf, dass etwas passiert. Aber während Grace noch darüber nachdenkt, ob es sich lohnt, auch einmal von seinem vorgezeichneten Weg abzuweichen, wird Tyler zum Star und kann die Mädchen reihenweise haben…

Die Geschichte von Shelle Summers ist unterhaltsam, emotional, wunderbar und berührt. „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ hat mein Herz erwärmt, ich konnte gar nicht genug bekommen von dem Hörbuch und war am Ende einfach nur verzückt.

Daher vergebe ich 5 von 5 Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule