Schlagwort-Archive: Bloggerwettstreit

September – die ideale Zeit für Lebkuchen, Schokofiguren und Adventskalender?!

P1180164

Die Sommerferien sind zu Ende und schon stehen sie in den Regalen, die Lebkuchen, Schokofiguren und Adventskalender. In vielen Umfragen behauptet die Mehrzahl der Befragten, dass sie genervt sind davon, aber die Hersteller sagen, wären die Verbraucher genervt, würden sie nicht kaufen.

Kann es vielleicht sein, dass die Leute genervt sind, weil sie nicht an den Regalen vorbei kommen und kaufen „müssen“?

Außerdem habe ich gelesen, dass einige Hersteller die Weihnachtsprodukte zwar anbieten, aber auf den Verpackungen keine Weihnachtsmotive zu sehen sind. Nun frage ich mich, ob die Verpackung dann im Laufe der Wochen bis Weihnachten wechselt, das werde ich mal im Auge behalten. Können die „nichtweihnachtlichen“ Motive den Eindruck eines „nichtweihnachtslichen“ Gebäcks vermitteln? Ich denke nicht, Lebkuchen ist Lebkuchen und dann ist mir doch die Verpackung egal. Oder nicht?

Wofür mir tatsächlich das Verständnis fehlt ist, dass Ende September schon Adventskalender angeboten werden. Zumindest in den Spielwarenladen. Wenn ich mir vorstelle, dass – wenn meine Kinder noch kleiner wären – und ich nun schon einen Adventskalender zuhause liegen hätte, sie dann möglicherweise genau 46 mal fragen würden, ob sie anfangen dürfen, ihn aufzumachen.


Aktion: Bloggerwettstreit

Naturdenkmal Elendsklamm

 

P1180145

Am vergangenen Samstag war ich mit einigen Kollegen unterwegs und unter anderem haben wir die „Elendsklamm“, eine Felsschlucht, durchwandert. Das Elend im Namen hat nicht etwa etwas mit den Anstiegen zu tun, die wir dabei überwinden mussten, sondern ist abgeleitet vom Wort „Alilendi“, was soviel wie „im Fremden“ bedeutet.

P1180142

Die Elendsklamm ist ein Naturdenkmal. Das Wasser läuft Kaskaden hinunter, die in Stufen angelegt sind und es gibt kleine Wasserfälle zu entdecken. Die Schlucht ist 3 Kilometer lang und die Wanderwege sind gut ausgebaut. Der Frohnbach, der durch die Elendsklamm fließt, war früher ein „tosender“ Fluss, wodurch die Tausendmühle unterhalb der Klamm ihren Namen hat.

P1180144

Die Tausendmühle wurde 1598 erbaut und ist seit 1890 im Familienbesitz. Nur wenige Jahre später wurden Umbaumaßnahmen vorgenommen, durch die eine maschinelle Betreibung möglich war, dadurch war der Mühlenbetrieb unabhängig von der wechselhaften Wasserkraft des Frohnbaches.

P1180109

Die Fotos habt Ihr nun in umgekehrter Reihenfolge gesehen. Denn wir sind bei der Tausenmühle in die Schlucht eingestiegen und haben sie nach oben hin durchwandert. Als wir oben angekommen sind und den Wald verlassen haben, wurden wir von herrlichem Sonnenschein begrüßt.

P1180151

Eigentlich hatte Ramona im Zuge des Bloggerwettstreites angeregt, dass wir Bilder von sich verfärbenden Blättern oder reichhaltiger Ernte zeigen sollten, den September in seiner schönsten Pracht also. Aber mehr, als ein paar heruntergefallene Blätter konnte ich auf unserer Wanderung nicht entdecken. Im Gegenteil, viel grün und vor allem viel Sonne. Im Prinzip genau das, was wir im Sommer vermisst haben ;)

Wie das Wetter am Himmelfahrtstag, so es noch zwei Wochen bleiben mag.

Tirol (8)

Tirol (7)

Tirol (9)

Unseren Urlaub haben wir in diesem Jahr wieder in Tirol verbracht. Da die Sommerferien in Rheinland-Pfalz in diesem und im nächsten Jahr vergleichsweise spät angesetzt sind, sind wir wesentlich später als sonst an den Wilden Kaiser gereist und waren auch gefasst darauf, dass uns nicht gerade eine Woche Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 25 Grad erwarten werden uns so war es dann auch. Da hat auch die alte Bauernregel aus dem Titel dieses Artikels wieder einmal recht behalten. Nachdem das Thermometer an Maria Himmelfahrt Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad angezeigt hat, ist es seither nur an einzelnen Tagen etwas wärmer und trocken gewesen. Zwei Tage Regen, zwei Tage Sonnenschein und dazwischen kühl, aber trocken. Das ist die Bilanz unserer Urlaubswoche. Einige Fotos habe ich bereits auf Facebook gezeigt, aber natürlich möchte ich sie Euch nicht vorenthalten. Die Bilder oben entstanden übrigens bereits im Vorjahr, ganz so schlimm hat es uns dieses Mal nicht erwischt.

Ein Blick über Ellmau an unserem ersten Abend:

Ellmau

Der erste Sonnenaufgang:

P1170642

Auf unserer ersten Tour Waren Nebel und Regen unser Begleiter:

P1170697

P1170730

P1170732

Zwischendurch wurden wir mit zwei herrlichen Tagen und Sonnenschein verwöhnt:

P1170816

P1170854

P1170885

Während unsere Nachbarn behaupten, dass es zuhause nur geregnet hatte und kalt gewesen sei, als wir weg waren, hat uns die Pfalz mit blauem Himmel empfangen:

P1180072

 

Übrigens dürfen wir uns auch auf einen schneereichen Winter freuen, wenn man den Bauernregeln glauben darf, denn bis zum 10. August hatten wir Temperaturen zwischen 24 und 30 Grad und das bedeutet

Ist der August am Anfang heiß, wird der Winter streng und weiß.

Schoko-Torteletts mit Beerenfrüchten

P1140747

Dieses Rezept hat meine Große im Buch „Schokokuchen & mehr“ entdeckt und es wurde eines ihrer Lieblingsrezepte weil es schnell geht und sehr lecker ist.

Man benötigt zwei Packungen Philadelphia mit Milka dazu gibt man zwei Esslöffel Milch und verrührt das ganze zu einer glatten Masse. Die Masse wird auf acht Torteletts verteilt und dann mit Früchten nach belieben dekoriert. Meine Tochter verwendet immer Erdbeeren, die sie halbiert, dazu Blaubeeren, weil der säuerliche Geschmack sich vom Süßen abhebt, und Mandelblättchen. Das Ganze kommt noch eine Stunde in den Kühlschrank, denn gekühlt schmeckt es herrlich frisch.

Habt Ihr auch ein Rezept für einen gekühlten Nachtisch oder selbstgemachtes Eis? Dann schaut unbedingt bei Ramonas Bloggerwettstreit vorbei :)

Transsilvanische Gruselbowle

P1170599

Anfang Juli fand in unserer Grundschule das Sommerfest statt und jede Klasse sollte etwas „internationales“ zum Essen und / oder Trinken anbieten. Unsere Klasse hat unter anderem „Transsilvanische Gruselbowle“ verkauft. Da die sieben Liter ruck-zuck ausverkauft waren und die Kids uns bestätigt haben, dass die Bowle sehr lecker sei, stelle ich Euch das Rezept hier vor:

P1170600

Ich habe einen Liter Orangensaft gemischt mit 100 ml Blue Curacao Sirup und 50 ml Limettensirup.

P1170606

Das Gemisch habe ich wieder in die Orangensaftflaschen gefüllt, was sich zum Transport natürlich hervorragen eignet.

P1170608

Da das O-Saft / Sirupgemisch sehr süß ist, haben wir jedes Glas nur zur Hälfte gefüllt und dann mit Mineralwasser aufgefüllt. Dadurch ist das Getränk spritziger und bei Hitze auch etwas mehr durstlöschend als der pure Saft.

Garniert wird der Gläserrand mit zwei „Würmern“ (Wurrli von Trolli) und einem Strohhalm.

Unser Sommer in Bildern

***

Ramona möchte im Rahmen des Bloggerwettstreites gerne fünf bis sieben Fotos von Sommerausflügen oder dem Sommerurlaub sehen :)

9

Dieses Foto entstand während eines Grillfestes, an dem wir teilgenommen haben. Für das Wetter in der ersten Julihälfte ist das Bild symbolisch, findet Ihr nicht? ;)

P1070418

Hier war ich unterwegs auf der Fahrt zu einem Sommerfest, das ich besucht habe. Als ich das Bild aufgenommen habe, wirkte der Himmel bei Weitem nicht so düster, wie anschließend auf dem Schnappschuss, aber auch das war symbolisch für die ersten Julitage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unser Urlaub führt uns dieses Jahr noch einmal nach Tirol an den Wilden Kaiser.

2

Dort werden wir uns wieder Karten für den Bergbahnverbund holen, die Kids und auch die Großeltern Wandern zwar gerne, aber sind auch froh, wenn sie die eine oder andere Strecke fahren können.

3

Gelegentlich habe ich einen schlechten Schlaf und setze mich auf den Bakon, um den Dunst im Tal und den Sonnenaufgang zu beobachten.

4

Auch den Paraglidern werden wir mit Sicherheit wieder zuschauen, ich finde es immer sehr faszinierend, wenn die loslegen.

5

Außerdem wollen wir während der Sommerferien auch noch den Europapark besuchen.