Schlagwort-Archive: Catherine Bybee

Fast ein Volltreffer von Catherine Bybee

Fast ein Volltreffer
Band 6 der Not-Quite-Serie
von Catherine Bybee
übersetzt von Stephanie von der Mark
erschienen am
bei Montlake Romance


bisher gelesen:


  • Die Serie

Die Serie begann mit der alleinerziehenden Jessie, die trotz aller Widrigkeiten mit Jack Morrison, dem Erben einer Luxushotel-Kette, zusammen kommt.

Im zweiten Band trifft Jacks Schwester Katelyn den Mann wieder, der ihr einst das Herz gebrochen hat: Dean Prescott.

In einem weiteren Band lernen sich Jessies Schwester Monica und Trent Fairchild kennen, seines Zeichens Mit-Inhaber der Fairchild Charter-Fluglinie.

Band 4 handelt von Dr. Walter Eddy, mit dem Monica bei Ärzte ohne Grenzen zusammen gearbeitet hat. Walt verliebt sich in die Autorin Dakota Laurens.

In Band 5 ist es Dakotas Freundin Mary Kildare, die Trents Bruder Glen Fairchild wieder trifft.

Alle Protagonisten werden von der Autorin bereits als Nebenfiguren in einem Vorgängerband eingeführt und tauchen ebenfalls als Nebenfiguren in den späteren Bänden wieder auf.

Zwar ist jeder Band abgeschlossen und kann einzeln gelesen werden, aber um alle Zusammenhänge verstehen zu können, halte ich es für sinnvoll, die Bände nacheinander zu lesen.


  • Protagonisten und ihre Geschichte

Rachel Price hat ihrer Freundin Emily auf dem Sterbebett versprochen, sich um ihren 15-jährigen Sohn Owen, der ohne Vater aufgewachsen ist, zu kümmern. Um zu vermeiden, dass die Familie von Owens Vater einen Sorgerechtsstreit anzettelt, gibt Rachel ihr bisheriges Leben auf und zieht von Kalifornien nach New York und damit in die Nähe von Owens Großeltern. Nachdem in New York der erste Schnee gefallen ist und sie keinerlei Erfahrung mit schneebedeckten Straßen hat, ist sie äußerst vorsichtig unterwegs. Dennoch rutscht sie weg und ihretwegen landet ein anderes Fahrzeug im Straßengraben. Rachel bietet dem Fahrer an, in ihrem Haus auf seine Abholung zu warten.

Zusammen mit seinen Brüdern leitet Jason Fairchild eine eigene Charter-Fluglinie. Schon als er Rachel das erste Mal sieht, ist er von ihr angetan und so nimmt er ihr Angebot, in ihrem Haus darauf zu warten, dass er abgeholt wird, gerne an. Dass sich die Frau, die ihm danach nicht mehr aus dem Kopf geht, wenig später im Konferenzraum als neue Mitarbeiterin gegenüber sitzt, bereitet ihm wenig Kopfzerbrechen, er will sie unbedingt besser kennenlernen.

Doch für Rachel ist klar, dass sie Berufliches und Privates nicht vermischen darf, weil sie auf ihren Job angewiesen ist, daher kommt Jason Fairchild für eine Beziehung nicht in Frage. Dumm nur, dass ihr Herz eine andere Sprache spricht und als ob diese Turbulenzen nicht reichen, zieht auch noch Owens Verwandtschaft gegen sie ins Feld.


  • Meine Gedanken zum Buch

Mit diesem Band endet die Not-Quiet-Serie und ich bin der Meinung, Catherine Bybee hat einen tollen Abschluss gefunden.

Jason mochte ich schon aus den vorherigen Bänden, er war derjenige, dem man am meisten angemerkt hat, dass er sich bemüht, Familie und Unternehmen zusammen zu halten. In diesem letzten Band zeigt sich, dass auch die beiden Frauen an der Seite seiner Brüder sich gut eingefügt haben und er auch einmal durchatmen darf, auch wenn er sich das selbst gar nicht zugestehen möchte.

Rachel ist eine tolle Protagonistin. Wie schon ihre Vorgängerinnen steht sie mit beiden Beinen fest im Leben, hat Verantwortung übernommen und kann sich behaupten. Sie weiß sehr genau, was sie will oder in diesem Fall eben nicht will und trotzdem schafft es Jason, sich über eine Hintertür in ihr Herz zu schleichen.

Auch dieser Roman von Catherine Bybee ist gewohnt emotional. Es gab Momente, da sind mir die Tränen herunter gelaufen, genau so konnte ich aber auch schmunzeln und natürlich fehlt es weder an Romantik, noch an Dramatik in dieser Geschichte.

Dass das Buch in Deutschland im Hochsommer erschienen ist, ist etwas unglücklich, weil man bei den derzeitigen Temperaturen nicht an Schnee schippen und Christbaum schmücken denkt, aber das hat dem Roman keinen Abbruch getan. Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dieses Buch wurde mir über Netgalley vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.

-> USA


-> New York

Für immer ab Donnerstag von Catherine Bybee

Für immer ab Donnerstag
Band 7 der Serie „Eine Braut für jeden Tag“
von Catherine Bybee
erschienen am 19. Dezember 2017
bei Montlake Romance



  • Die Serie „Eine Braut für jeden Tag“

Samantha „Sam“ Elliot hat die Agentur „Alliance“ gegründet, sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln. In Band 1 hatte der britische Herzog Blake Harrison das Problem, dass an die Erbschaft seines Vaters eine Eheschließung geknüpft war. Blake hat an der „Alliance“-Chefin Gefallen gefunden. Die beiden haben einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen und sich verliebt. Als Sam schwanger wurde, hat sie die Agentur an ihre Freundin und Brautjungfer Eliza Havens übergeben.

In Band 2 „Ab Montag verheiratet“ bringt Eliza den Trauzeugen von Blake, Richter Carter Billings, in Schwierigkeiten. Da Carter für das Amt des Gouverneurs kandidiert, benötigt er eine Frau an seiner Seite und Eliza übernimmt diese Aufgabe. Auch Eliza und Carter werden ein echtes Paar und so übergibt Eliza die Geschäfte an Blakes Schwester, Gwen Harrison.

„Jawort am Freitag“ ist Band 3 und handelt von Gwen, die schon sehr lange in den Bodyguard ihres Bruders, den Ex-Marine Neil MacBain, verliebt ist. Neil ist sich ob der Wirkung, die Gwen auf ihn ausübt, sehr bewusst, doch da sie als Blakes Schwester ebenfalls zu den Menschen zählt, die er beschützen muss, muss er seine Gefühle ausblenden. Allerdings wird er von seiner Vergangenheit bei den Marines eingeholt und Gwen gerät in Lebensgefahr. Wenn Neil Gwen retten will, kann er den Sicherheitsabstand, den er sich auferlegt hat, nicht mehr einhalten …

Band 4 heißt „Single ab Samstag“ und handelt von Karen Jones, die durch ihre Tätigkeit bei Alliance den Hollywoodstar Michael Wolfe kennengelernt hat. Da Michael als Leinwand-Beau befürchten musste, keine entsprechenden Rollen mehr angeboten zu bekommen, wenn an die Öffentlichkeit gelangt, dass er homosexuell ist, hat Karen eingewilligt, ihn zu heiraten und für ein Jahr an seiner Seite zu bleiben. Michael hat sich in diesem einen Jahr von seiner Familie ferngehalten, die weder von seiner Homosexualität weiß, noch ahnt, dass er lediglich eine Scheinehe eingegangen ist. Da die Familie endlich seine Frau kennen lernen möchte, taucht sein Bruder Zach Gardner überraschend in Hollywood auf. Karen und Zach spüren direkt eine gegenseitige Anziehung, doch Karen hat einen Schein zu wahren und Zach ist sich im Klaren darüber, dass die Frau seines Bruders tabu für ihn ist.

Band 5 „Am Dienstag getraut“ ist die Schwester von Michael Woolf, Judy Gardner, die Protagonistin. Sie hat gerade das College absolviert und möchte nun Architektin werden.  Zusammen mit ihrer besten Freundin Meg, die bei Alliance einsteigt, zieht sie von Utah nach Los Angeles. Dort können die beiden die Villa von Judys Bruder Michael bewohnen, der die nächsten Monate nicht in der Stadt sein wird. Der Hollywood-Star beschäftigt einen Sicherheitsdienst, der sein Haus auch dann überwacht, wenn er nicht vor Ort ist. Und damit stehen Judy und Meg unter dem Schutz der Sicherheitsleute. Das führt dazu, dass Judy dem Bodyguard Rick wieder begegnet, dem Mann, der ihr Herz zum rasen bringt. Und auch Rick freut sich, Judy endlich in seiner Nähe zu haben. Doch gerade, als die beiden sich annähern, wird Judy überfallen und es scheint, als ob der Täter noch eine Rechnung mit ihr offen hat.

In Band 6 „Bis Sonntag verführt“ hat Margaret (Meg) Rosenthal die Geschäfte von Alliance übernommen und stößt auf eine Privatinsel, auf der Valentino (Val) Masini eine exklusive Hotelanlage für Promis namens „Sapore di Amore“ führt.  Mit einem Schauspieler an ihrer Seite erhält sie Zugang zur Insel. Für künftige Aufträge von Alliance will sie das Resort unter die Lupe nehmen und feststellen, ob die Exklusivität hält, was sie verspricht.


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Der Milliardär Hunter Blackwell wendet sich an „Alliance“ aber da er nicht mit offenen Karten spielt, steht das Team ihm skeptisch gegenüber und so teilt Gabriella Masini ihm mit, dass die Agentur ihn als Klientel ablehnt. Doch Hunter findet eine Möglichkeit, Gabi zu erpressen und sie zu einer Ehe auf Zeit zu nötigen. Anstatt  ihre Freunde bei „Alliance“ um Hilfe zu bitten, beugt Gabi sich dem Ansinnen, lässt sich den Deal aber teuer bezahlen.

Was Hunter nicht weiß, jemand aus Gabis Vergangenheit hat noch eine Rechnung mit ihr offen und während es zwischen den beiden noch heftig knistert, sind ihre Gegner bereits ganz in der Nähe.


  • Meine Gedanken zum Buch

Gabriella Masini kannte ich bereits aus Band 6 und so wusste ich bereits, worin sie verstrickt war. Grundsätzlich würde ich jedem empfehlen, bei Band 1 anzufangen, aber auch dieser Band kann unabhängig von den anderen gelesen werden, da die Autorin auch neue Leser mit genügend Informationen versorgt.

Hunter Blackwell war mir anfangs sehr unsympathisch, das lag besonders an seiner Arroganz, die er beispielsweise Gabi gegenüber an den Tag legt, als er einen Möglichkeit findet, sie zur Eheschließung zu nötigen. Daher ist eine meiner Lieblingsszenen auch die, in der er auf Blake Harrison trifft und einen verbalen Tritt in den Hintern kassiert. Das Gesicht von Hunter hätte ich in diesem Moment gerne gesehen:

»Falls du die Ehe mit Gabi aus verwerflichen Gründen erzwungen hast, wird deines dich in den Hintern treten. Gabi hat einflussreiche Freunde, und keiner, der sie kennt, wird zulassen, dass sie ein zweites Mal durch die Hölle geht.«

Hunter machte plötzlich eine ganz neue Erfahrung: Kalter Schweiß prickelte auf seinem Rücken. »Du hast keine Ahnung, wovon ich rede, oder?«, fragte Blake. »Ich weiß, dass sie verwitwet ist.« Blake lächelte nachsichtig. »Oh Hunter.« Er stand auf und streckte die Hand aus. Der Händedruck erschien Hunter nicht passend. Dennoch schlug er ein. »Bei deiner nächsten Fusion oder Akquise mach besser deine Hausaufgaben.« Der Schweiß sammelte sich zu einem Rinnsal.

Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich, sie bietet humorvolle Dialoge, viel Romantik und eine ordentliche Portion Drama und hat mir unterhaltsame Lesestunden beschert. Schade, dass die Serie mit diesem Band zu Ende geht, die Charaktere sind mir mit der Zeit ans Herz gewachsen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

Aufgabe 10) ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover


-> USA


-> Kalifornien

Am Dienstag getraut von Catherine Bybee

Am Dienstag getraut
Band 5 der Reihe „Eine Braut für jeden Tag“
von Catherine Bybee
erschienen am 18. April 2017
bei Montlake Romance


Bisher gelesen:


  • Die Serie „Eine Braut für jeden Tag“

Samantha „Sam“ Elliot hat die Agentur „Alliance“ gegründet, sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln. In Band 1 hatte der britische Herzog Blake Harrison das Problem, dass an die Erbschaft seines Vaters eine Eheschließung geknüpft war. Blake hat an der „Alliance“-Chefin Gefallen gefunden. Die beiden haben einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen und sich verliebt. Als Sam schwanger wurde, hat sie die Agentur an ihre Freundin und Brautjungfer Eliza Havens übergeben.

In Band 2 „Ab Montag verheiratet“ bringt Eliza den Trauzeugen von Blake, Richter Carter Billings, in Schwierigkeiten. Da Carter für das Amt des Gouverneurs kandidiert, benötigt er eine Frau an seiner Seite und Eliza übernimmt diese Aufgabe. Auch Eliza und Carter werden ein echtes Paar und so übergibt Eliza die Geschäfte an Blakes Schwester, Gwen Harrison.

„Jawort am Freitag“ ist Band 3 und handelt von Gwen, die schon sehr lange in den Bodyguard ihres Bruders, den Ex-Marine Neil MacBain, verliebt ist. Neil ist sich ob der Wirkung, die Gwen auf ihn ausübt, sehr bewusst, doch da sie als Blakes Schwester ebenfalls zu den Menschen zählt, die er beschützen muss, muss er seine Gefühle ausblenden. Allerdings wird er von seiner Vergangenheit bei den Marines eingeholt und Gwen gerät in Lebensgefahr. Wenn Neil Gwen retten will, kann er den Sicherheitsabstand, den er sich auferlegt hat, nicht mehr einhalten …

Band 4 heißt „Single ab Samstag“ und handelt von Karen Jones, die durch ihre Tätigkeit bei Alliance den Hollywoodstar Michael Wolfe kennengelernt hat. Da Michael als Leinwand-Beau befürchten musste, keine entsprechenden Rollen mehr angeboten zu bekommen, wenn an die Öffentlichkeit gelangt, dass er homosexuell ist, hat Karen eingewilligt, ihn zu heiraten und für ein Jahr an seiner Seite zu bleiben. Michael hat sich in diesem einen Jahr von seiner Familie ferngehalten, die weder von seiner Homosexualität weiß, noch ahnt, dass er lediglich eine Scheinehe eingegangen ist. Da die Familie endlich seine Frau kennenlernen möchte, taucht sein Bruder Zach Gardner überraschend in Hollywood auf. Karen und Zach spüren direkt eine gegenseitige Anziehung, doch Karen hat einen Schein zu wahren und Zach ist sich im Klaren darüber, dass die Frau seines Bruders tabu für ihn ist.

In Band 6 „Bis Sonntag verführt“ hat Margaret (Meg) Rosenthal die Geschäfte von Alliance übernommen und stößt auf eine Privatinsel, auf der Valentino (Val) Masini eine exklusive Hotelanlage für Promis namens „Sapore di Amore“ führt.  Mit einem Schauspieler an ihrer Seite erhält sie Zugang zur Insel. Für künftige Aufträge von Alliance will sie das Resort unter die Lupe nehmen und feststellen, ob die Exklusivität hält, was sie verspricht.


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Judy Gardner hat gerade das College absolviert und möchte nun Architektin werden. Zusammen mit ihrer besten Freundin Meg zieht sie von Utah nach Los Angeles. Dort können die beiden die Villa von Judys Bruder Michael bewohnen, der die nächsten Monate nicht in der Stadt sein wird.

Der Hollywood-Stars Michael Woolf beschäftigt einen Sicherheitsdienst, der sein Haus auch dann überwacht, wenn er nicht vor Ort ist. Und damit stehen auch Judy und Meg unter dem Schutz der Sicherheitsleute. Das führt dazu, dass Judy dem Bodyguard Rick wieder begegnet, dem Mann, der ihr Herz zum rasen bringt.

Und auch Rick freut sich, Judy endlich in seiner Nähe zu haben. Doch gerade, als die beiden sich annähern, wird Judy überfallen und es scheint, als ob der Täter noch eine Rechnung mit ihr offen hat.


  • Meine Gedanken zum Buch

Ich bin ein großer Fan der Serien von Catherine Bybee. Mir gefällt besonders gut, dass sie die Protagonisten der Vorgänger-Bücher sich weiter entwickeln lässt, so dass man auch immer verfolgen kann, was aus ihnen geworden ist. Das ist auch der Grund, warum ich jedem empfehlen würde, mit Band 1 anzufangen, allerdings führt die Autorin die „alten“ Charaktere auch für neue Leser in jeden Band  ein.

Die Geschichte ist romantisch und spannend, Catherine Bybee findet immer das richtige Maß an Erotik, ohne dass ein Buch anstößig wird und wie so oft bei Büchern dieser Autorin wollte ich meinen Reader gar nicht mehr aus der Hand legen.

Einmal mehr vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

Aufgabe 42) Buch das 2017 erschienen ist


-> USA


-> Kalifornien

 

Wiedersehen in River Bend von Catherine Bybee

Wiedersehen in River Bend
von Catherine Bybee
erschienen am 16. Januar 2018
bei Montlake Romance


Von dieser Autorin bereits gelesen:


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Im Mittelpunkt der „River Bend“-Reihe stehen die drei Freundinnen Melanie „Mel“ Bartlett, Zoe Brown und JoAnne „Jo“ Ward. Sie sind in River Bend aufgewachsen und haben gemeinsam die Schulzeit überstanden.

In ihrem Jahrbuch war zu lesen, dass Mel am ehesten beruflichen Erfolg haben, Zoe am ehesten River Bend niemals verlassen und Jo am ehesten im Knast landen wird.

Doch es kam alles anders. Als Sheriff Ward stirbt, geht in seiner rebellischen Tochter ein Wandel vor. Sie macht eine Ausbildung und wird zum neuen Sheriff von River Bend gewählt.


  • Die Protagonistin und ihre Geschichte

Als Sheriff hat Jo Ward kaum Privatleben, jeder weiß, wo sie wohnt, jeder weiß, wo sie erreichbar ist, Urlaub hat sie in den letzten Jahren nur höchst selten in Anspruch genommen und einen Mann an ihrer Seite gibt es nicht, wie auch, innerhalb kürzester Zeit wüsste die ganze Kleinstadt Bescheid.

Sie nimmt sich eine Auszeit und nimmt an einer Fortbildung teil. Die Nacht zuvor verbringt sie in Washington und zwar so, wie sie es geplant hatte: im Bett eines gut aussehenden Mannes, den sie zuvor in einer Bar kennengelernt hat. Doch aus dem One-Night-Stand wird ein Problem, denn der Typ steht am nächsten Tag als Agent Gill Clausen vor ihr und wird während der Fortbildung zu ihrem Schatten.

Nach einer Woche fährt Jo mit einem Koffer unaufgeräumter Gefühle nach Hause und dort wartet das Chaos auf sie, nachdem die Probleme ihrem Vertreter aus der Hand geglitten sind. Da war sie wieder, die  kleine Welt der JoAnne Ward, die sich mit bellenden Hunden und kratertiefen Straßenlöchern beschäftigen muss, nachdem sie gerade noch am Schießstand stand und Verfolgungsfahrten geübt hat. Nicht zum ersten Mal fragt Jo sich, ob River Bend noch das Richtige für sie ist.

Aber bevor sie eine Entscheidung treffen kann, hat sie noch eine Mission. Seit dem Tod von Sheriff Ward senior ist Jo davon überzeugt, dass sein Tod kein Unfall sondern Mord war. Bisher hat sie diesen Verdacht noch nicht vielen Menschen anvertraut. Aber im Hinterkopf hat sie immer den Gedanken, dass sie den Mörder ihres Vaters zur Strecke bringen muss.

Als dann auch ihr nach dem Leben getrachtet wird, sind es ihre Freunde aus River Bend, die für sie da sind


Meine Gedanken zum Buch

Diese Reihe von  Catherine Bybee lebt nicht nur von drei Protagonistinnen und ihrem Anhang, sondern von einer Kleinstadt die im Grunde mit ganz hinreißenden Menschen gefüllt ist. Es weiß zwar jeder alles über den anderen, doch wenn es hart auf hart kommt, stehen die Bewohner für einander ein und bilden eine eingeschworene Gemeinschaft.

Die Autorin schreibt von Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt. Durch die Verknüpfung des romantischen Handlungsstranges um Jo und Gill mit einem spannenden Strang in dem der Tod von Jos Dad aufgeklärt wird, ist das Buch ein glatter Pageturner, den ich nicht einmal aus der Hand gelegt habe.

Es war toll, den Charakteren aus den beiden anderen Bänden wieder zu begegnen und es war genau so schön, zu sehen, dass sich für Jo ein Weg eröffnet, ihr eigenes Glück zu finden.

Mir hat auch dieser Teil der River Bend-Reihe sehr gut gefallen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

Aufgabe 12) ein Buch mit einem Gebäude oder Bauwerk auf dem Cover


-> USA


-> Oregon

Single ab Samstag von Catherine Bybee

Single ab Samstag
Band 4 der Serie „Eine Braut für jeden Tag“
von Catherine Bybee
erschienen am 31. Mai 2016
bei Montlake Romance


Bisher gelesen:


  • Die Serie „Eine Braut für jeden Tag“

Samantha „Sam“ Elliot hat die Agentur „Alliance“ gegründet, sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln. In Band 1 hatte der britische Herzog Blake Harrison das Problem, dass an die Erbschaft seines Vaters eine Eheschließung geknüpft war. Blake hat an der „Alliance“-Chefin Gefallen gefunden. Die beiden haben einen Vertrag über ein Jahr abgeschlossen und sich verliebt. Als Sam schwanger wurde, hat sie die Agentur an ihre Freundin und Brautjungfer Eliza Havens übergeben.

In Band 2 „Ab Montag verheiratet“ bringt Eliza den Trauzeugen von Blake, Richter Carter Billings, in Schwierigkeiten. Da Carter für das Amt des Gouverneurs kandidiert, benötigt er eine Frau an seiner Seite und Eliza übernimmt diese Aufgabe. Auch Eliza und Carter werden ein echtes Paar und so übergibt Eliza die Geschäfte an Blakes Schwester, Gwen Harrison.

„Jawort am Freitag“ ist Band 3 und handelt von Gwen, die schon sehr lange in den Bodyguard ihres Bruders, den Ex-Marine Neil MacBain, verliebt ist. Neil ist sich ob der Wirkung, die Gwen auf ihn ausübt, sehr bewusst, doch da sie als Blakes Schwester ebenfalls zu den Menschen zählt, die er beschützen muss, muss er seine Gefühle ausblenden. Allerdings wird er von seiner Vergangenheit bei den Marines eingeholt und Gwen gerät in Lebensgefahr. Wenn Neil Gwen retten will, kann er den Sicherheitsabstand, den er sich auferlegt hat, nicht mehr einhalten …

In Band 6 „Bis Sonntag verführt“ hat Margaret (Meg) Rosenthal die Geschäfte von Alliance übernommen und stößt auf eine Privatinsel, auf der Valentino (Val) Masini eine exklusive Hotelanlage für Promis namens „Sapore di Amore“ führt.  Mit einem Schauspieler an ihrer Seite erhält sie Zugang zur Insel. Für künftige Aufträge von Alliance will sie das Resort unter die Lupe nehmen und feststellen, ob die Exklusivität hält, was sie verspricht.


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Der gefeierte Hollywood-Star Michael Wolfe hat vor einem Jahr über die Agentur „Alliance“, die sich darauf spezialisiert hat, einem gut situierten Klientel Ehepartner auf Zeit zu vermitteln, Karen Jones kennen gelernt. Da er als Leinwand-Beau befürchten musste, keine entsprechenden Rollen mehr angeboten zu bekommen, wenn an die Öffentlichkeit gelangt, dass er homosexuell ist, hat Karen eingewilligt, ihn zu heiraten und für ein Jahr an seiner Seite zu bleiben. Dafür enthält sie nach der Scheidung eine Entschädigung in Höhe von 5 Millionen Dollar.

Michael hat sich in diesem einen Jahr von seiner Familie ferngehalten, die weder von seiner Homosexualität weiß, noch ahnt, dass er lediglich eine Scheinehe eingegangen ist. Da die Familie endlich seine Frau kennenlernen möchte, taucht sein Bruder Zach Gardner überraschend in Hollywood auf.

Zwischen Karen und Zach entsteht eine spürbare Spannung, doch Karen hat einen Schein zu wahren und Zach ist sich im Klaren darüber, dass die Frau seines Bruders tabu für ihn ist. Doch nun ist Michael gezwungen, zusammen mit Karen seine Familie in der Kleinstadt Hilton in Utah, zu besuchen und dort können Karen und Zach sich nicht aus dem Weg gehen…


  • Meine Gedanken zum Buch

Dieser Band ist, wie auch alle anderen, in sich abgeschlossen. Es tauchen aber jede Menge Personen auf, die bereits in der Vergangenheit eine Haupt- oder Nebenrolle in der Serie gespielt haben, daher macht es Sinn, die Reihe von Beginn an zu lesen. Für alle, die quer einsteigen möchten, habe ich oben zusammengefasst, was bisher passiert ist.

Catherine Bybee schreibt in dieser Reihe überwiegend über starke Frauen, die selbstbewusst sind und mit beiden Beinen im Leben stehen. Das gefällt mir.

Wie ich es von ihr gewohnt bin, ist auch dieser Roman wieder romantisch und mit einer angenehmen Portion Erotik gespickt, wobei diese Liebesszenen sehr sinnlich und überhaupt nicht platt sind. Oftmals baut sie in ihren neueren Büchern einen kriminellen Nebenstrang zur Haupthandlung ein. Das war auch hier der Fall. Der Nebenstrang beschäftigt sich mit Karens Vergangenheit, die in den bisherigen Büchern im Dunkeln geblieben ist und mit ihrer Tätigkeit in der Jugendhilfe.

„Single ab Samstag“ ist wieder eine kurzweilige Geschichte voller Romantik,  Prickeln und ein bisschen Spannung für die ich gerne fünf Eulen vergebe.

Auch wenn ich Spoiler überhaupt nicht mag, möchte ich noch eine Szene zitieren, die mir eine Gänsehaut beschert hat und die mir deshalb in Erinnerung geblieben ist:

Karen rennt nach einem Streit mich Michael davon. Zach findet Karen, stellt sich hinter sie und legt seine Arme um sie.  (Seite 137)

„Wenn ich mich jetzt zu dir umdrehen würde“, flüstert sie, „würde ich wollen, dass Du mich küsst.“ Zach vergaß zu atmen. Seine Arme legten sich fester um sie … „Und ich würde es tun.“ Doch sie taten nichts.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

Aufgabe 49) ein Buch in dem der Protagonist / die Protagonistin eine Reise, einen Urlaub, einen Roadtrip unternimmt


-> USA


-> Utah

Rückkehr nach River Bend von Catherine Bybee

Rückkehr nach River Bend
Happy End in River Bend-Serie, Band 2
von Catherine Bybee
erschienen am 07. November 2017
bei Montlake Romance


bisher gelesen:


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Im Mittelpunkt der „River Bend“-Reihe stehen die drei Freundinnen Melanie „Mel“ Bartlett, Zoe Brown und JoAnne „Jo“ Ward. Sie sind in River Bend aufgewachsen und haben gemeinsam die Schulzeit überstanden.

In ihrem Jahrbuch war zu lesen, dass Mel am ehesten beruflichen Erfolg haben, Zoe am ehesten River Bend niemals verlassen und Jo am ehesten im Knast landen wird.

Doch es kam alles anders. Zoe machte mit Luke Schluss, ging von zuhause weg und wurde eine erfolgreiche Fernsehköchin. Als sie zum 10jährigen Klassentreffen in ihren Heimatort zurückkehrt, trifft sie auch zum ersten Mal wieder auf Luke und zwischen den beiden flammen die alten Gefühle wieder auf.  Doch Zoes Leben ist bei den Reichen und Schönen in Dallas, während Luke dem Familienbetrieb und River Bend  treu geblieben ist.


  • Meine Gedanken zum eBook

Schon zum ersten Band der Reihe habe ich geschrieben, dass Catherine Bybee nicht nur die Protagonisten sehr liebevoll gezeichnet, sondern die ganze Kleinstadt River Band mit ganz hinreißenden Menschen gefüllt hat. In der Kleinstadt stehen die Bewohner füreinander ein und bilden eine eingeschworene Gemeinschaft.

Einmal mehr hebt die Autorin neben der Liebesgeschichte den Wert von Freundschaft und Zusammenhalt hervor, denn als es für Zoe hart auf hart kommt, stehen viele Menschen ihr bei.

Es ist schön, die liebgewonnenen Charaktere aus dem ersten Band wieder zu treffen und zu sehen, wie es mit ihnen weitergeht. Auch „Michael Wolff“, den ich in der „Eine Braut für jeden Tag“-Serie kennengelernt habe, taucht hier kurz auf.

„Rückkehr nach River Bend“ hat mich wieder gut unterhalten und ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe zu Rezensionszwecken von Stephanie von der Mark erhalten, die dieses Buch ins Deutsche übersetzt hat.
  • Vielen Dank dafür.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

Aufgabe 30) ein Buch mit einem der vier Elemente im Titel oder auf dem Cover (Feuer, Wasser, Luft, Erde)


-> USA


-> Oregon