Schlagwort-Archive: Glückspilzmomente

Glückspilzmoment

Banner-Glückspilzmomente

Nachdem in den letzten Wochen einiges nicht so gut gelaufen ist, habe ich sehr auf eine positive Rückmeldung der weiterführenden Schule gewartet, die meine Kleine sich ausgesucht hat.

Dazu muss ich noch erläutern, dass unsere Grundschule ausgerechnet bei ihrem Jahrgang auf die Idee gekommen ist, die Klassenlehrer nicht nach zwei Jahren zu tauschen, sondern die gleichen Lehrer die Klassen vier Jahre lang zu führen. Ich fände es grundsätzlich schon besser, wenn die Grundschüler wenigstens zwei verschiedene Stile von Lehrern kennen lernen, bevor dann auf der weiterführenden Schule alles anders wird. Bei uns kommt erschwerend hinzu, dass meine Kleine mit der Lehrerin nicht so gut klar kommt und daher Phasen hat, in denen sie so gar keine Lust auf Schule hat.

Was die weiterführende Schule betrifft, hat mein Kind konkrete Vorstellungen. Sie möchte in die Musikklasse aufgenommen werden und zusätzlich zwei Ballsport-AGs und Schwimmen belegen. Den ersten Schritt hat sie schon einmal geschafft, denn wir haben das ersehnte Schreiben erhalten, dass sie an der Wunsch-Schule angenommen wurde.

Glückspilzmoment

P1200006

Meine Kleine ist seit fast zwei Wochen krank und ich versuche, allen und jedem gerecht zu werden, was mich ziemlich auslaugt. Unter anderem habe ich eine Veranstaltung mitorganisiert und als Dankeschön einen Blumenstrauß erhalten, über den ich mich sehr gefreut habe.

Als ich abends mein Büro mit dem Strauß in der Hand verlassen wollte, kam mein Chef mir entgegen und offensichtlich habe ich unwillkürlich gelächelt, was ihn zu der Aussage verleitet hat, ich würde strahlen wie ein Honigkuchenpferd und das, obwohl er wisse, dass mir nicht so zumute wäre. Auch wenn ich schon wieder sehr erschöpft war, musste ich dann doch lachen.

Vielleicht fragt Ihr Euch nun, was denn mein Glückspilzmoment war. Da haben gleich drei Dinge zusammen gespielt. Zum einen hatte ich den Blumenstrauß nicht erwartet, zum anderen hat genau dieser Strauß mich wohl zum Strahlen gebracht und der dritte Punkt ist, dass mein Chef erkannt hat, dass ich mich gerade sehr verbiege, um meine Arbeit zu erledigen, anstatt mich wegen der Erkrankung meines Kindes freistellen zu lassen. Das nehme ich ein Stück weit als Anerkennung.

Banner-Glückspilzmomente