Schlagwort-Archive: Häfft

Ausgefuchster Familien-Manager

#Werbung

Das Produkt wurde uns vom Häfft-Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat keinen Einfluss auf meine Meinung. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt und auch auch keine andere Gegenleistung dafür erhalten.

 

Wir dürfen den Familien-Planer von Häfft testen. Wie man auf dem ersten Foto schon erkennen kann, handelt es sich um einen 18-Monats-Kalender für den Zeitraum Juli 2018 bis Dezember 2019. Normalerweise kaufe ich mir immer gegen Ende eines Jahres einen der üblichen 12-Monats-Kalender, die Häfft natürlich auch anbietet.

Ende 2017 habe ich das versäumt und habe deswegen in den letzten Monaten auf einen Wandkalender verzichtet. Durch diese 18-Monats-Variante bin ich nun doch noch versorgt und wenn ich bedenke, wie lange ich teilweise auf einen Facharzttermin, z.B. beim Kieferorthopäden, warten muss, ist so ein jahresübergreifender Kalender eine gute Sache. Praktisch auch, dass am Ende des Kalenders nochmal drei Spalten für das erste Quartal 2020 zur Verfügung stehen, so dass man auch gegen Ende des Kalenders noch weiter in der Zukunft liegende Termine festhalten kann.

Der Wandkalender umfasst fünf Spalten, wobei auch eine XXL-Version mit sieben Spalten und ein „Planer für zwei“ mit drei Spalten angeboten werden.

Neben dem Platz für die Familienplanungen bietet der Kalender auch eine Vielzahl von Infos wie Pollenflugkalender, Europakarte, Notfallnummern u.a.

Neben den Feiertagen und Tagen wie den Faschingsdienstag werden auch die Angaben der Kalenderwochen, die Sonnenaufgangs- und untergangszeiten und die Mondphasen angezeigt. Sogar die Tage der Zeitumstellung sind vermerkt.

Im unteren Bereich des Kalenders kann man die Ferien für alle Bundesländer ablesen, außerdem gibt es auf einigen Seiten Anregungen für ToDos und Ideen für Unternehmungen sowie nette Sprüche.

Im abschließenden Wochenkalender können wiederkehrende Termine vermerkt werden. Da vier Wochenkalender zur Verfügung stehen, kann hier einer für jedes Familienmitglied geführt werden. Ich nutze die Seite beispielsweise auch für den Stundenplan der Kinder.

Uns gefällt unser neuer Timer sehr gut. Mit den fünf Spalten bietet er genügend Platz, um nicht nur unsere Familientermine einzutragen sondern auch Geburtstage oder beispielsweise die Müllabfuhrtermine zu vermerken. Außerdem ist der Kalender klar strukturiert und nicht durch Abbildungen u.ä. überladen, so dass man den Platz auch komplett für Eintragungen nutzen kann. Die Qualität des Papiers sagt mir ebenfalls zu, es ist nicht zu dünn und etwas rauh, was die Seiten griffiger macht.

Den Preis von 8,99 EUR finde ich absolut angemessen, insbesondere, wenn ich den Vergleich mit meinen früheren Wandkalendern ziehe, denn für diese 12-Monats-Kalender habe ich  mehr ausgegeben aber entsprechend weniger erhalten. Der Preisrahmen für die anderen Varianten bewegt sich zwischen 7,99 und 9,99 EUR.

Ins neue Schuljahr mit Häfft

#Werbung

Die Schulhefte wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt und auch auch keine andere Gegenleistung dafür erhalten.

 

Vor zwei Tagen habe ich zwei Vokabelhefte gezeigt und schon verraten, dass ich seit einigen Jahren ein großer Fan der Häfft-Produkte bin.

Heute möchte ich euch zwei Schulhefte näher bringen, die auf spezielle Fächer ausgerichtet sind, in diesem Fall Mathe und Physik.

  • Mathe-Häfft DIN A 4 kariert mit Rand
  • Physik-Häfft DIN A 4 kariert mit Rand

Die Hefte starten mit Eintragemöglichkeiten für Noten und Klassenarbeitstermin sowie einem Lernplaner.

Im Anschluss sind die karierte Seiten mit Koordinatensystem zu finden, die im Mittelteil von Tipps & Tricks und ausführlichen Formelsammlungen sowie Hintergrundinfos ergänzt werden.

 


Mit 2,95 Euro sind das Mathe-Häfft und das Physik-Häfft nicht so günstig wie die No-Name Schulhefte, die man beim Discounter erhält, allerdings bieten sie auf wesentlich mehr Seiten viel mehr Platz und sie sind sehr viel stabiler.

Darüber hinaus haben auch sie – wie schon die Vokabelhefte – einen Mehrwert. Dazu gehört für mich auf jeden Fall das Lineal auf der Innenseite des Umschlages, denn meine Kinder verlegen gerne mal ein Lineal oder vergessen es zu Hause und so können sie sich wenigstens notdürftig behelfen. Als Elternteil gefallen mir außerdem die Formeln und das Hintergrundwissen, während meinen Kindern sich natürlich auch hier für die bunte Aufmachung, die Bebilderung und die spannenden Fakten begeistern können. Beispiel gefällig?

Je breiter eine Tasse ist, desto schneller kühlt der Inhalt aus. Die hübsche Milchhaube von Cappuccino und Latte Macchiato schützen vor einem schnellen Wärmeaustausch, die Getränke bleiben länger heiß.

Weitere, günstigere Varianten, und Hefte für Chemie und Musik sind ebenfalls erhältlich. Aber am besten verschafft ihr euch selbst einen Überblick auf der Verlagsseite.

Vokabeln lernen mit Häfft

#Werbung

Die Schulhefte wurden mir zu Testzwecken zur Verfügung gestellt. Mein Beitrag zeigt meine ehrliche Meinung auf. Für den Artikel wurde ich nicht bezahlt und auch auch keine andere Gegenleistung dafür erhalten.

 

Nachdem ich vor vier Jahren bei Verlosungen zwei Hausaufgaben- und ein Vokabelheft von Häfft gewonnen hatte, bin ich ein großer Fan der Häfft-Produkte.

Da die beiden Schulen, die meine Kinder besuchen, eigene Hausaufgabenhefte verkaufen, benötigen wir diese nicht mehr, aber Vokabelhefte sind natürlich nach wie vor stark gefragt.

Vorstellen möchte ich euch heute zwei Produkte, zum einen ist das ein Vokabelheft speziell für Englisch im Querformat und ein Vokabelheft für alle Sprachen.

  • Vokabelhäfft Englisch Querformat

Vorne auf der Umschlaginnenseite gibt es Benutzertipps, anschließend die Klassenarbeitsübersicht und Notenübersicht zum Selbsteintragen auf der Folgeseite.

Es folgen ein Lernassistent Learn2learn, z.B. mit Lerntipps, Downloadangeboten und einer Wiederholungsliste sowie die dreispaltigen Vokabelseiten mit Lernkontrolle.

Im Mittelteil befinden sich  sind Grammatikübersichten und allerlei Länderfacts zu Großbritannien und den USA.

  • Vokabelhäfft universal für alle Sprachen DIN A 5

Was unterscheidet das Universal-Vokabelhäfft nun von den auf eine spezielle Sprache ausgerichteten Heften?

Ganz vorne finden sich kleine Aufkleber, mit denen man beispielsweise maskuline und feminine Formen, unregelmäßige Verben oder Vokabeln, mit denen man sich schwer tut markieren kann.

Es folgt eine Seite für Lernabschnitte und Wiederholungslisten, um der „Aufschieberitis“ vorzubeugen

sowie Länderinfos und Deutsch-Grammatik-Hilfen

und ein kleines Reisewörterbuch.

Bevor auf der letzten Seite die schwierigsten Vokabeln notiert werden können, gibt es ein paar Aufkleber zur Belohnung.


Der Preis für die Vokabelhefte beläuft sich jeweils auf 2,49 EUR. Natürlich weiß ich, dass man die ganz günstigen Vokabelhefte anderer Hersteller bereits ab 0,49 EUR erhält. Allerdings bieten die Vokabelhefte von Häfft wesentlich mehr Platz, insgesamt über 60 Seiten, sind sehr viel stabiler und bieten insbesondere durch den Grammatikteil einen Mehrwert. Als Elternteil gefällt mir außerdem , dass die Schüler durch die Lernpläne, Seiten für Wiederholungen und für schwierige Vokabeln „geführt“, während meinen Kindern natürlich die bunte Aufmachung, die Bebilderung und die tollen Sprüche (wie z.B. „Alles, was ich über Grammatik und Rechtschreibung weiß, habe ich in sozialen Netzwerken verlernt gekriegt.“) innerhalb der Hefte am meisten zusagen.

Außer Universal, Englisch, Französisch und Latein sind ebenfalls erhältlich Spanisch, Italienisch, Türkisch, Polnisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch und Deutsch.

Übrigens gibt es auch günstigere Varianten, aber am besten verschafft ihr euch selbst einen Überblick auf der Verlagsseite.

  • Die beiden Vokabelhefte habe ich vom Häfft-Verlag erhalten. Vielen Dank dafür.
  • Dieser Artikel zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung zu den beiden Produkten auf.
  • In Kürze werde ich auch noch zwei Schulhefte, speziell für Mathe und Physik, vorstellen.

 

 

Hausaufgaben – hatten wir welche auf?

***

Vor einer Woche, am 19. August war in Rheinland-Pfalz der erste Schultag nach der Ferien und das hiess für uns, dass wir die Woche vorher die Schulbedarfslisten durchgegangen sind, um zu schauen, ob wir alles haben, was die Kids zum Start ins neue Schuljahr benötigen.

Unter anderem hatte ich noch keine Hausaufgabenhefte besorgt und wie es der Zufall wollte, habe ich gleich zwei der tollen Häfft-Hefte gewonnen.

Eines davon bei Sabienes und zwar als Set mit einem Vokabelheft:

 Häfft1

und eines davon bei Tanja.

Häfft2

Ich hatte an beiden Verlosungen teilgenommen und natürlich nicht damit gerechnet, dass ich auch zwei gewinne, um so größer war die Freude bei meinen beiden Mädels, vielen herzlichen Dank :)