Schlagwort-Archive: Hape Kerkeling

Der Junge muss an die frische Luft von Hape Kerkeling

PicsArt_1437368012272

Der Junge muss an die frische Luft – Meine Kindheit und ich
von Hape Kerkeling
8 CDs, 465 Minuten Laufzeit
erschienen am 06.10.2014
im  Verlag Osterwold audio

Das Buch ist im Piper Verlag erschienen.


  • Gedanken zum Buch

Ich mag Hape Kerkeling seit ich denken kann. Nachdem ich kürzlich „Ich bin dann mal weg“ gehört habe, war ich sehr gespannt auf dieses Hörbuch. Wie auch schon in seinem ersten Buch gibt er seinem Leser einen tiefen Einblick in das Seelenleben des kindlichen „Peterhansel“ und erneut hänge ich fast acht Stunden wie gebannt an seinen Lippen.

Immer wieder schweift Hape Kerkeling ab und erzählt hier und da eine Anekdote um dann wieder den roten Faden seiner Kindheit aufzunehmen. In seiner unnachahmlichen Art bringt er dem Leser auf bodenständige und meist auch sehr unterhaltsame Weise näher, mit welchen Menschen er sich in seiner Kindheit umgeben gesehen hat und wie sie ihn geprägt haben. Er plaudert über die Sonntagsausflüge mit der Oma und über sein erstes Zusammentreffen mit seinem Freund Achim Hagemann. Mit dem notwendigen Ernst schildert er zwischendurch sein Zusammenleben mit der depressiven Mutter und die Ereignisse rund um ihren Tod.

Das Buch wirkt authentisch und die Erzählungen sind gerade heraus. Hape Kerkeling gibt dem Hörbuch mit den verschiedenen Stimmen und Dialekten wieder etwas ganz kerkeling-typisches. Die Geschichte seiner Kindheit hat mich bewegt, hin und wieder musste ich mir eine Träne aus dem Auge wischen, wobei nicht alle Tränen aus Traurigkeit geflossen sind, manch eine war auch dem Witz des Autors oder der Freude an einem besonderen Erlebnis geschuldet.

Er hat auch hier eine gute Mischung zwischen Tiefgang und Heiterkeit geschaffen und es hat viel Spaß gemacht, seine Geschichte zu hören.

Ich vergebe daher fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg von Hape Kerkeling

Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobsweg
von Hape Kerkeling
erschienen am 23. Juni 2006
bei Roof Music

Das Buch ist im Piper Verlag erschienen.


  • Inhalt

Hape Kerkeling nimmt sich im Jahr 2001 nach zwei OPs eine Auszeit und verabschiedet sich von seinen Freunden mit den Worten „Ich bin dann mal weg“. So ganz genau weiß fast niemand, was er zu diesem Zeitpunkt plant: Er will sich auf eine Pilgerreise entlang des Jakobswegs nach Santiago de Compostela machen und dabei ein Reisetagebuch führen.


  • Meinung zum Hörbuch:

Ich bin ein großer Fan von Hape Kerkeling, aber mit diesem Hörbuch hat er mich doch sehr überrascht. Überrascht deshalb, weil das Buch nicht nur unterhaltsam ist und mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat, sondern der Autor auch sehr tief blicken lässt und zwar über die Beweggründe seiner Pilgerreise und seiner seelischen Verfassung auf diesem Weg.

Hape Kerkeling berichtet über seine Ziele, darüber, wie er sich erreicht hat, aber auch, wie er an manchen Tagen „versagt“ hat. Er erzählt von anderen Pilgern, die er getroffen hat und von Menschen, die entlang des Jakobsweges leben. Manchmal schweift er ab und erinnert sich beispielsweise zurück an seine Anfänge bei Radio und Fernsehen.


  • Sprecher

Wer könnte dieses Hörbuch besser lesen, als der Autor selbst, der Mann, der seine Erlebnisse als Reisetagebuch geführt hat und sich in jede Geschichte hineinversetzen kann. Das Hörbuch hat eine Laufzeit von mehr als sieben Stunden und doch hatte Hape Kerkeling mich jede Minute in den Bann seiner Reise gezogen. Die Geschichte ist so abwechslungsreich wie die Reise selbst und wirkt absolut authentisch.

Ich vergebe daher fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Logo Buchchallenge

(33) ein Buch, das Deiner Meinung nach verfilmt werden sollte – Das Hörbuch war schon ein Erlebnis, ich könnte mir gut vorstellen, eine Filmdoku zur Pilgerreise mit Hape Kerkeling in der Hauptrolle zu sehen.

– ein Mann auf dem Cover

hoerbuch_challenge_2015