Schlagwort-Archive: Hippomonte Publishing

Single Bells – Ein Sportler zum Verlieben von Aurelia Velten

Das Wichtigste in Kürze

Single Bells ist eine Reihe in vier Bänden, wobei jeder Band von einer jeweils anderen Autorin geschrieben wurde. Die vier Protagonistinnen sind miteinander befreundet, die Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden.

Da ich bereits einige Bücher von Aurelia Velten kenne, muss ich zugeben, dass ich im ersten Moment ein wenig  enttäuscht war. Das Buch ist gefühlvoll, keine Frage, es hat – wie oben beschrieben – auch Tiefe und dennoch hat mir etwas gefehlt, was ich gar nicht beschreiben kann. Mit ein wenig Abstand denke ich nun, dass es an der Kürze des Romans liegt. Auf etwas mehr als 200 Seiten kann die Autorin schlichtweg nicht aus den Vollen schöpfen, so dass – zumindest für mich – wohl etwas auf der Strecke geblieben ist.

Aber das ist bei dieser Autorin jammern auf hohem Niveau!


Von Aurelia Velten bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Pixie ist ein Physikgeinie, den man rein  äußerlich mit Sicherheit in eine andere Schublade stecken würde, da ihre Outfits und ihr Aussehen eher ungewöhnlich und so gar nicht nerdmässig sind.

Zac Goldwin sieht sich selbst als Profi in der NHL spielen, dummerweise lässt ihn sein Trainer nicht mehr für das Team spielen, wenn er seine Noten nicht in den Griff bekommt – doch ohne Uni-Team  kein Aufstieg in die NHL, also braucht Zac eine Nachhilfelehrerin und dafür lässt der durchtrainierte Sportler  seinen Charme spielen.

Allerdings beißt er bei Pixie zunächst auf Granit, denn die kann sich vieles vorstellen, was besser ist, als einem eingebildeten Sportstar Nachhilfe zu geben, zumindest, bis sie den Job verliert, mit dem sie ihr Studium finanziert.


Meine Gedanken zum Buch

Single Bells ist eine Reihe in vier Bänden, wobei jeder Band von einer jeweils anderen Autorin geschrieben wurde. Die vier Protagonistinnen sind miteinander befreundet, die Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden.

Ich mochte Pixie sofort. Im Grunde versteckt sie sich hinter ihrem ungewöhnlichen Aussehen und ihrem beißenden Humor. Sie hatte es nicht leicht im Leben und musste sich alles hart erkämpfen. Zac hingegen ist eher der gut aussehende Lebemann, Geld war für seine Familie nie ein Thema und er konnte sich Zeit seines Lebens dem Rückhalt der Familie sicher sein. Die beiden sind im Grunde ein geniales Team, sie ziehen sich mit ihren Sprüchen gegenseitig auf, ihre Schlagabtausche empfand ich als sehr unterhaltsam. Pixies Vergangenheit gibt der Geschichte außerdem etwas Tiefgang, dennoch ist der Roman sehr leicht, ein nettes Buch für zwischendurch.

Da ich bereits einige Bücher von Aurelia Velten kenne, muss ich zugeben, dass ich im ersten Moment ein wenig  enttäuscht war. Das Buch ist gefühlvoll, keine Frage, es hat – wie oben beschrieben – auch Tiefe und dennoch hat mir etwas gefehlt, was ich gar nicht beschreiben kann. Mit ein wenig Abstand denke ich nun, dass es an der Kürze des Romans liegt. Auf etwas mehr als 200 Seiten kann die Autorin schlichtweg nicht aus den Vollen schöpfen, so dass – zumindest für mich – wohl etwas auf der Strecke geblieben ist.

Die bislang aktuellsten Bücher von Aurelia Velten  habe ich alle mit fünf Eulen bewertet, den ersten Band der Berserks-Reihe mit 3,5 Eulen, daher reiht sich dieser Roman bei vier Eulen ein.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Ein Sportler zum verlieben
von Aurelia Velten
Teil 2 der Single Bells-Reihe
erschienen am 11. Dezember 2019
bei Hippomonte Publishing
208 Seiten

Wenn Eis schmilzt von Aurelia Velten

Das Wichtigste in Kürze

„Wenn Eis schmilzt“ ist keine der typischen `Reicher Mann lernt junge hübsche Frau` – Geschichten, die man in den letzten Monaten und Jahren so häufig findet, denn dieses Buch hat sehr viel Tiefgang. Aurelia Velten hat es auch in diesem Roman geschafft, die Gefühle der Protagonisten zu transportieren, sie hat mich mitgenommen und mein Herz angesprochen, ich habe mit den Protagonisten geliebt und gelitten.


Von Aurelia Velten bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Der Milliardär Dan Tanner ist ein Workaholic. Aufgrund persönlicher Verluste hat er sich geschworen, niemanden mehr an sich heranzulassen und verbietet sich daher auch tiefe Gefühle. Seine Beziehungen sind oberflächlich und halten oft nicht länger als eine Nacht. Während einer Zugfahrt lernt er eine junge Doktorandin der Psychologie kennen, deren Forschungsarbeit ihn fasziniert. Die junge Frau erforscht, wie Kriegsveteranen mit Belastungsstörungen auf den Umgang mit Hunden reagieren.

Nach ihrem Kennenlernen, begegnen sich die beiden wieder und obwohl Dan niemanden mehr in sein Herz lassen wollte, spürt er, dass die viel jüngere Jennifer eine Anziehungskraft hat, der er sich kaum wiedersetzen kann. Doch die Mauern, die er in all den Jahren um sich herum aufgebaut hat, lassen sich nur schwer niederreißen.


Meine Gedanken zum Buch

„Wenn Eis schmilzt“ ist der neunte Band der Reihe um die Boston Berserks. Deren Besitzer Dan Tanner war bislang für die meisten ein Buch mit sieben siegeln, da nur klar war, dass er ein gefühlloser Eisklotz ist, aber er niemanden gestattet hat, hinter die Fassade zu schauen.

Dans Lebensgeschichte ist mir ans Herz gegangen, auch die Annäherung zwischen Dan und Jennifer ist sehr gefühlvoll. Es war toll, zu sehen, dass Dan keineswegs der Eisklotz ist, für den man ihn bei den Berserks vielleicht halten könnte, sondern dass der Verein wie eine Familie für ihn ist, die er zusammenhält, in der er die Fäden zieht und in der gescheiterten Existenzen eine zweite Chance erhalten.

„Wenn Eis schmilzt“ ist keine der typischen `Reicher Mann lernt junge hübsche Frau` – Geschichten, die man in den letzten Monaten und Jahren so häufig findet, denn dieses Buch hat sehr viel Tiefgang. Aurelia Velten hat es auch in diesem Roman geschafft, die Gefühle der Protagonisten zu transportieren, sie hat mich mitgenommen und mein Herz angesprochen, ich habe mit den Protagonisten geliebt und gelitten.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Eckdaten

Wenn Eis schmilzt
von Aurelia Velten
Band 9 der Reihe um die Boston Berserks
geschienen am 9. März 2018
bei Hippomonte Publishing
360 Seiten

Keine Anleitung für die Liebe von Aurelia Velten

Das Wichtigste in Kürze

Die Autorin hat mich geflasht, wie schon in „Gekittete Herzen halten länger“ hat sie mich unglaublich berührt und ich konnte Freud und Leid förmlich am eigenen Leib spüren. Das ist es, was ein gutes Buch perfekt macht.


Von Aurelia Velten bereits gelesen


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Anja Groß war in Deutschland mit dem Basketballer Keaton Big zusammen. Der spielt seit zwei Jahren bei den Boston Berserks und auch Anja ist vor einigen Monaten nach Boston gezogen und arbeitet bei den Berserks, doch gesprochen haben sie noch nicht miteinander. Keaton nicht, weil er mit der Situation nicht umgehen kann und Anja nicht, weil sie nicht weiß, wie sie ihm sagen soll, dass sie ein Kind von ihm bekommen hat.

Als Keaton es herausfindet,  will er Zeit mit Anja und dem gemeinsamen Sohn verbringen und dann sind da wieder Gefühle, doch die Vergangenheit und damit auch das unrühmliche Ende ihrer Beziehung steht zwischen ihnen.


Meine Gedanken zum Buch

Aurelia Velten schreibt eine Reihe, die von der Basketball-Mannschaft der Boston Berserks handelt.

Die Geschichte hat mit Keaton einen wunderbaren Protagonisten, der zwar nach außen den harten Kerl gibt, aber eine Seele von Mensch ist. Auch Anja habe ich schnell ins Herz geschlossen. Sie ist eine starke Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht, alles für ihr Kind tut, sich aber nicht abhängig machen will.

Die Autorin hat mich geflasht. Wie schon in „Gekittete Herzen halten länger“ hat sie mich unglaublich berührt und ich konnte Freud und Leid förmlich am eigenen Leib spüren. Das ist es, was ein gutes Buch in diesem Genre für mich perfekt macht.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Keine Anleitung für die Liebe
Boston Berserks Reihe – Band 10
von Aurelia Velten
erschienen am 28. Juni 2019
bei Hippomonte Publishing
360 Seiten

(Book Boyfriend Convention, Trier, 2019)

Fake Freundin – Liebe braucht Zeit von Pea Jung

Fake Freundin, Liebe braucht Zeit, Pea Jung

Das Wichtigste in Kürze

Die Geschichte konnte mich gut unterhalten. Sie ist teilweise sehr humorvoll und überwiegend auch leicht. Die Autorin legt einen Fokus auf Lucies Problem, nach außen hin nicht für sich selbst einstehen zu können. Mir hat gut gefallen, wie Pea Jung ihre Protagonistin sich weiterentwickeln lässt und diese sich langsam zur Wehr setzt.


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Der Schauspieler Joseph Allen lebt in London. Als „Dr. Shaw“ erobert er in der Serie „Central Hospital“ die Herzen des Fernsehpublikums.  Zusammen mit seinem besten Freund und Manager Lennart Jeffreys genießt er seinen Urlaub in Oberbayern. Während einer Radtour fahren die beiden außerhalb der beschilderten Radwege und Joseph prallt mit Lucie zusammen.

Die Zahnarzthelferin Lucia „Lucie“ Braun hatte zum wiederholten Mal eine Auseinandersetzung mit der neuen Zahnärztin. Um sich zu beruhigen, ist sie auf einer Joggingrunde, als sie von einem rücksichtslosen Radfahrer über den Haufen kollidiert.

Sie leistet erste Hilfe und zum Dank lädt Joseph sie zu einem Abendessen ein. Im Laufe des Abends macht er Lucie ein ungeheuerliches Angebot: er will sie auf ein Jahr als Fake-Freundin engagieren, ein Ansinnen, auf das Lucie nicht eingehen will. Doch der Ärger mit der neuen Zahnärztin verschärft sich und die Vermieter kündigen ihr wegen Eigenbedarfs die Wohnung, so dass Lucie sich kurze Zeit später in London wiederfindet.

Dass sie nun aller Welt vorgaukeln muss, Joseph zu lieben, fällt ihr von Tag zu Tag leichter und sie muss sich eingestehen, dass es mehr als Sympathie ist, was sie für den Schauspieler empfindet.


Meine Gedanken zum Buch

Pea Jung hat zwei sehr unterschiedliche Protagonisten geschaffen. Lucie ist liebenswert, eher zurückhaltend und leider frisst sie viel zu viel in sich hinein. Joseph ist rein äußerlich der selbstbewusste Serienstar, dass er mit seinem Können hadert, kann er nur wenigen Menschen gegenüber zugeben.

Die Geschichte konnte mich gut unterhalten. Sie ist teilweise humorvoll und überwiegend auch leicht. Die Autorin legt einen Fokus auf Lucies Problem, nach außen hin nicht für sich selbst einstehen zu können. Mir hat gut gefallen, wie Pea Jung ihre Protagonistin sich weiterentwickeln lässt und diese sich langsam zur Wehr setzt. Bis es soweit ist, muss Lucie aber einige Demütigungen über sich ergehen lassen. Natürlich sehe ich ein, dass das für die Handlung notwendig ist. Aber stellenweise war mir das zuviel, was Lucie – insbesondere von Joseph – einstecken muss.

Das Ende hätte ruhig etwas ausführlicher sein dürfen, das kam mir im Verhältnis schlichtweg zu kurz.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Fake Freundin – Liebe braucht Zeit
von Pea Jung
erschienen am 26. April 2019
bei Hippomonte
296 Seiten

Firefighters – Liam’s Story – von Skye Leech

Das Wichtigste in Kürze

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Dieser dritte Band wurde von Skye Leech geschrieben und ist in sich abgeschlossen.

Auch dieser dritte Band hat wieder viele Emotionen in mir geweckt und mich auf unterschiedliche Arten berührt.


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Brook Miller hat den Baustoffhandel ihrer Familie schon als Kind geliebt und konnte sich nichts anderes vorstellen, als ihn eines Tages von ihrem Vater zu übernehmen. Mit ihrer guten Arbeit hat sie sich allerdings auch Feinde gemacht und kurz nach dem ein Konkurrent ihr gedroht hat, brennt ihre Firma. Für sie ist sofort klar, wer für das Feuer verantwortlich ist, doch dann beschuldigt man ihren Vater des Versicherungsbetrugs.

Liam Michaels stürzt sich von einer Schicht in die nächste. Seine Arbeit bei der Feuerwehr gibt ihm die Ablenkung, die er braucht, um nicht darüber nachdenken zu müssen, dass seine Schwester den Krebs nicht besiegen kann. Brook aus den Flammen zu retten, gibt ihm einen Kick, als sie jedoch bei ihm auftaucht und ihm eine hanebüchene Geschichte von einem Konkurrenten erzählt, der ihre Firma in Brand gesetzt haben soll, ist er zunächst skeptisch. Doch die Aussicht, sich nicht bei seiner Schwester aufhalten zu müssen, treibt ihn zu Brook und ihrem abenteuerlichen Plan, den Brandstifter zu überführen.


Meine Gedanken zum Buch

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Band 1 – Cole´s Story – stammt aus der Feder von Aurelia Velten. Bei Tyler’s Story handelt es sich um den zweiten Band, der von Josie Charles geschrieben wurde. Nun ist Band 3 erschienen, in dem Skye Leech die Geschichte von Liam erzählt. Jeder Band ist in sich abgeschlossen.

Firefighters - Tyler's Story von Josie Charles

Skye Leech greift in diesem Roman die Familiengeschichten von Brook und Liam auf und verwebt sie zu einer gemeinsamen Geschichte .

Da wäre zunächst eine starke junge Frau, die mich nie daran hat zweifeln lassen, dass sie mit ihrem Verdacht richtig liegt. Gerade als ihr Vater ins Fadenkreuz der Behörden gerät, ist sie mehr denn je bereit, etwas zu unternehmen. Sie kann es nicht fassen, dass ihre Eltern resignieren und nicht bereit sind, für ihr Recht zu kämpfen. Das erste Mal in ihrem Leben hat sie das Gefühl, sich gegen ihre Eltern zu stellen und das behagt ihr gar nicht.

Liam hat ebenfalls einen ganz eigenen Kampf zu führen. Der Handlungsstrang um die Erkrankung  seiner Schwester ist sehr tiefgründig und ganz wunderbar herausgearbeitet. Liam verschließt sich, weigert sich, dem Unvermeidbaren ins Auge zu sehen, er sucht eine alternative Beschäftigung, lässt nicht einmal seine Freunde an sich heran. Skye Leech hat es geschafft, Liams Leiden auf mich zu übertragen, ich habe gespürt, wie schlecht es ihm geht, ich habe mit ihm gelitten und ich habe mehr als einmal geweint.

Und dann gibt es noch ihre gemeinsame Geschichte, die alles vereint: die Tiefgründigkeit, wobei Liam selbst davon überrascht wird, dass er Brook an sich heranlässt, eine Vertrautheit, die sich schnell zwischen ihnen aufbaut, ein Knistern, dass über die Romantik bis zur Erotik führt. Doch das ist noch nicht alles, da ist auch noch die familiäre Herzlichkeit von Brooks Eltern, der Liam zugeführt wird, genau wie einige humorvolle Szenen, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

Wie ihr seht, hat auch dieser dritte Band wieder viele Emotionen in mir geweckt und mich auf unterschiedliche Arten berührt. Auch wenn die Geschichten der drei befreundeten Firefighters nun erzählt sind, hege ich ein kleines bisschen die Hoffnung, dass Hippomonte Publishing sich dazu entschließt, die Reihe um die Kleinstadt Paradise mit weiteren Autor*innen fortzuführen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Liam’s Story
Band 3 der Paradise, Texas – Reihe
von Skye Leech
erschienen am 08. März 2019
Hippomonte Publishing

Firefighters – Tyler’s Story von Josie Charles

Firefighters - Tyler's Story von Josie Charles

Das Wichtigste in Kürze

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Dieser zweite Band wurde von Josie Charles geschrieben und ist in sich abgeschlossen.

Ich hatte eine Vorstellung über den Verlauf der Handlung, doch dann kam ein wenig anders und damit hat Josie Charles mich überrascht.

Die Geschichte weckt die unterschiedlichsten Emotionen und geht teilweise unter die Haut. Was jetzt kommt, ist Kritik auf ganz hohem Niveau: mir war die Dramatik am Ende ein Ticken zuviel.


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Der Reporterin Jillian wird eine eigene Sendung in Aussicht gestellt. Dafür wird sie nach Paradise, Texas geschickt, um über die örtliche Feuerwehreinheit zu berichten. Sie richtet sich auf ein paar langweilige Tage ein, bis sie entdeckt, dass Tyler etwas zu verbergen hat. Damit ist ihr Instinkt geweckt.

Tyler hat sich dazu hinreißen lassen, einen Mann zu verprügeln und nun hetzt ihm sein Chef eine Reporterin auf den Hals, die positiv über die Firefighter berichten soll. Sie darf niemals erfahren, dass er sich mit einer Unterweltgröße eingelassen hat. Was er nicht weiß ist, dass Jillian längst auf seiner Spur ist.


Meine Gedanken zum Buch

Firefighters ist eine Reihe um Feuerwehrmänner in dem kleinen Ort Paradise, Texas. Band 1 – Cole´s Story – stammt aus der Feder von Aurelia Velten. Bei Tyler’s Story handelt es sich um den zweiten Band, der von Josie Charles geschrieben wurde. Jeder Band ist in sich abgeschlossen.

In „Cole´s Story“ habe ich Tyler als tollen Freund kennengelernt, der aber bei Schlägereien gerne vorne mitmischt. Jillian hingegen konnte ich zu Anfang dieses Buches eher weniger leiden, weil sie für ihre Karriere über Leichen geht. Ich hatte damit gerechnet, dass sie hinter Tylers Geheimnis kommt und sich dann zwischen Liebe und Karriere entscheiden muss, doch dann kam es ein wenig anders und damit hat Josie Charles mich überrascht.

Die drei alten Damen vom Verein für Stadtverschönerung habe ich ein wenig vermisst, sie waren in Band 1 tolle Nebencharaktere und ich hätte gerne viel mehr von ihnen gelesen, aber sie sind mir ein wenig zu kurz gekommen.

Die Geschichte weckt die unterschiedlichsten Emotionen und geht teilweise unter die Haut. Was jetzt kommt, ist Kritik auf ganz hohem Niveau: mir war die Dramatik am Ende ein Ticken zuviel.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Tyler’s Story
Band 2 der Firefighters
von Josie Charles
erschienen am 1. März 2019
Hippomonte Publishing