Schlagwort-Archive: Instant Books

Gartenzwerg & Glücksgefühle von Leni Lind

PicsArt_10-27-11.53.59

Gartenzwerg & Glücksgefühle
von Leni Lind
erschienen am 05. Juni 2014
bei Instant Books by Carlsen


  • Inhalt

Nachdem Annabelle ihren Freund und ihre beste Freundin zusammen im Bett erwischt hat, packt sie ihre Siebensachen samt Gartenzwerg und zieht in ein WG-Zimmer, dass ihre Cousine Mara ihr vermittelt hat. Die hat sie auch gleich vor ihrem neuen Vermieter, dem Fotografen Fin gewarnt. Denn Fin ist auf den ersten Blick der Traummann schlechthin, gut aussehend, charmant, schlagfertig, hilfsbereit, allerdings weiß auch sehr genau, dass er bei den Frauen gut ankommt und nutzt das gerne aus. Doch was nützt es, wenn der Kopf weiß, was richtig ist und das Herz etwas ganz anderes sagt…


  • Protagonisten

Von Leni Lind habe ich bereits Hotdog & Herzklopfen und Windbeutel & Wolke sieben gelesen. In ersten Buch habe ich bereits Mara, Ellie und Matt kennengelernt. Im zweiten Buch ist Pauline dazu gestoßen und nun kommt auch Maras Cousine Annabelle ins Spiel. Die junge Frau hat das Gefühl in einer Pechsträhne festzustecken, lässt sich aber nicht unterkriegen. Sie weiß sehr genau, dass sie die Finger von Fin lassen sollte, aber er scheint sie magisch anzuziehen.

Fin ist ein Womanizer, aber durch seine charmante und hilfsbereite Art ist er dennoch durch und durch sympathisch. Er hat immer einen flotten Spruch auf Lager, kann aber auch ein guter Zuhörer sein – ein echter Traummann eben.


  • Meine Gedanken zum Buch

Genau wie seine Vorgängerbände ist dieses Buch ein wunderbarer Frauenroman, Happy End vorprogrammiert. Es liest sich schnell weg und ist unterhaltsam, insbesondere Fins Sprüche haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Dieses Buch kann ich jedem empfehlen, der leichte Frauenromane mag. 

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Bei Abflug Mord von Carla Rot

P1160644

  • Bei Abflug Mord
  • von Carla Rot
  • erschienen bei Instant Books

Zum Inhalt

Simone Dreyer wartet am Flughafen in Düsseldorf auf ihren Flug und nutzt die Zeit, um noch ein wenig zu arbeiten. Neben ihr lassen sich zwei Männer nieder, einer von ihnen kommt ihr bekannt vor. Einen davon sieht sie an der Sicherheitskontrolle wieder … als er direkt vor ihr tot zusammen bricht. Er wurde mit Zyankali vergiftet. Simone erfährt, dass der Tote der Patentanwalt ihres verstorbenen Vaters war und als die Polizei mit ihren Ermittlungen beginnt, wird Simones Leben komplett auf den Kopf gestellt. Die Polizei denkt, dass Simone dem Patentanwalt ihres Vaters eine Mitschuld an dessen Tod gibt, was sie zur Verdächtigen macht.


Meine Kurzmeinung

Auf den ersten Seiten lernt der Leser die Protagonistin Simone kennen. Die junge Frau ist eigentlich Schauspielerin, allerdings ohne Job und deshalb ist sie froh, eine Stelle als Spiele-Entwicklerin ergattert zu haben. Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, was ihr gegenüber der Polizei zum Verhängnis wird. Die Ermittler, Zeitz, der bald in den wohlverdienten Ruhestand eintreten will und der es mit den Vorschriften nicht mehr so genau nimmt, sowie der junge Kollege Flessner, für den Simone sehr schnell die Hauptverdächtige ist, könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die Komplexität der Geschichte entfaltet sich von der Vorgeschichte um den Tod von Simones Vater nach und nach bis zu einem furiosen Finale und so bleibt das Buch nicht nur unterhaltsam, sondern spannend bis zum Schluss.

Ich vergebe vier von fünf Sternen.

Windbeutel & Wolke sieben von Leni Lind

P1160643

Windbeutel & Wolke sieben
von Leni Lind
erschienen bei instant books (Carlsen Verlag)


Im August 2014 habe ich bereits das eBook Hotdog & Herzklopfen von Leni Lind gelesen. In diesem Buch habe ich bereits Mara, Ellie, Henry und Matt kennengelernt.

Windbeutel & Wolke sieben könnte man als indirekte Fortsetzung beschreiben. Während im ersten Buch Ellie ihren Traummann findet, geht es in diesem Buch in erster Linie um Pauline, die, seit sie Anfang 20 ist, ihre Tochter alleine erziehen muss und nun – fünf Jahre später – noch keinen neuen Mann an ihrer Seite hat.

Zunächst fährt sie mit ihrem Fahrrad fast einen niedlichen Typ (Matt) über den Haufen und während eines Kurses, den sie gibt, lernt sie dann auch Ellie kennen. So tauchen also nach und nach die Protagonisten aus Hotdog & Herzklopfen wieder auf.


  • Meine Meinung:

Die Protagonistin Pauline ist einfach liebenswert. Sie liebt es, zu backen und ist glücklich, einen Job gefunden zu haben, in dem sie Spass mit Arbeit verbinden kann.

Windbeutel und Wolke sieben ist – wie schon der Vorgänger – ein wunderbarer Frauenroman, auch wenn das Ende natürlich vorhersehbar ist, aber ist nicht gerade das das Schöne, wenn man Chick-Lit in die Hand nimmt?

Ich wurde gut unterhalten, konnte wieder einige Male schmunzeln und was beim ersten Buch ein Hund war, macht nun der Charme von Paulines Tochter aus.

Vielen Dank an an den Carlsen Verlag, der mir auch dieses eBook für eine Rezension zur Verfügung gestellt hat. Aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat, wer meine Rezensionen kennt, weiss, dass es bei mir keine „Gefälligkeits-Rezensionen“ gibt, sondern meine ehrlichen Leseeindrücke wiedergegeben werden.

Ich vergebe fünf von fünf Sternen für einen tollen Frauenroman.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.

 

City Chicks Blues von Ivy von Kuctic

P1060534

City Chicks Blues
von Ivy von Kuctic
Verlag: Instant Books
erschienen am 04. November 2013


  • Zum Inhalt

Mona arbeitet tagsüber in einer Buchhandlung und hin und wieder nachts in einem Club, außerdem hat sie sich für ein Studium eingeschrieben, wobei sie nur sporadisch Gast im Hörsaal ist. Ihre Freizeit verbringt sie mit ihren verrückten Freundinnen und gemeinsam sind sie weder dem Alkohol, noch heissen Männern abgeneigt.

Durch den Türsteher des Clubs, Hank, wird Mona wieder daran erinnert, wie sehr sie das Fotografieren liebt und sie beschliesst, ihr Studium endlich wieder ernsthaft aufzunehmen, um ihre Karriere vorantreiben zu können.

Zur gleichen Zeit lernt sie Frank kennen, mit dem sie eine heiße Affäre hat und als ob das nicht zur Ablenkung reicht, steht auch noch die „Sahneschnitte“, der Mann ihrer Tagträume plötzlich vor ihr.

Als ob ihre eigenen Probleme nicht genug, muss sie sich auch noch um ihre Freundinnen kümmern. Kiki zum Beispiel, die die Nacht mit drei Männern verbringt und sich im betrunkenen Zustand nicht daran stört, dass die Jungs alles filmen. Und dann ist da auch noch Monas Mutter, die gerne zum Ausdruck bringt, dass Mona schon längst unter der Haube sein könnte ….


  • Meine Meinung

Mona ist absolut chaotisch und weder dem Alkohol noch den Männern abgeneigt und weiß trotz ihrer Mitte 30 nicht, in welche Richtung ihr Leben gehen soll. Dennoch ist sie absolut liebenswert, was auch ihre Freunde wissen und schätzen. Monas Freundinnen könnten unterschiedlicher nicht sein, von naiv und nymphoman über Karrierefrau bis zu glücklich verheiratet und ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Genau wie Hank, der immer ein Auge auf Monat hat. Und dann sind dann noch Frank und Johannes, mit dem einen erlebt sie das live, wovon sie in ihren Tagträumen mit dem anderen träumt.

Ivy von Kuctic greift zu Erotik, Romantik aber auch einer großen Prise Humor. Der Roman ist sehr amüsant und nicht immer sind die Geschehnisse vorhersehbar. Die Autorin hat in ihrer Geschichte auch immer wieder eingeflochten, wie wichtig echte Freundschaft im Leben sein kann, wobei sie auch das meist sehr unterhaltsam verpackt hat. Die Sprache ist sehr locker, das war im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, aber da die Sprache dadurch die Leichtigkeit des Romans unterstreicht, ist es absolut stimmig. Wer sich einen Eindruck verschaffen möchte, sollte in die Leseprobe schauen.

Ich vergebe eine Leseempfehlung für die Chicks und vier von fünf Sterne.

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.

 

Blutspeer von Daniel Oliver Bachmann

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Buch für eine Rezension zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für den Artikel wurde ich aber weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten. 

 

Blutspeer von Daniel Oliver Bachmann
erschienen am 08. August 2013
im Carlsen Verlag unter dem Label Instant Books


Das neue digitale Label INSTANT BOOKS vom Carlsen Verlag steht für “schnelle süffige Lektüre in den Genres “Thrill” und “Romance”.


  • Zum Inhalt:

Der Journalist Quetsch versucht nach dem Rummel um seinen letzten Fall am Kaiserstuhl abzuspannen, doch schon nach kurzer Zeit erhält er Besuch von Dr. Julia Dankert. Die Frau teilt ihm mit, dass ihr Mann, Professor Dr. Gebhard Dankert ums Leben gekommen ist, sie möchte, dass Quetsch den Mörder findet.

Der Tote war ein Antibiotike-Guru, doch im Hintergrund hat er sich mit den Möglichkeiten der Naturheilkunde beschäftigt. Er stand kurz vor dem Durchbruch, ein pflanzliches Heilmittel zu finden, dass die medizinische Versorgung revolutioniert hätte, die Pharma-Industrie hatte allen Grund, den Mann aus dem Weg zu räumen.

Quetsch´ Reise führt ihn von Baden-Baden nach Afrika und in ein Netz aus Intrigen.


  • Meine Meinung:

Direkt mit dem ersten Abschnitt des Buches befindet sich der Leser schon mitten in der Geschichte, nämlich dem Besuch der Witwe beim Journalisten Quetsch. Die Spannung, die mich schon auf den ersten Seiten erfasste, hielt sich leider nicht auf diesem Niveau. Der Autor schaffte es zwar immer wieder einmal, meine Neugier zu wecken, in dem er Wendungen in die Geschichte einfliessen lässt, aber das Buch hat mich insgesamt nicht so sehr gefesselt, dass ich es am liebsten von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen hätte.

Das liegt in meinem Fall daran, dass Daniel Oliver Bachmann vieles, was nur Nebensächlich ist, sehr detailiert ausführt, was mich stellenweise dazu verführt hat, Absätze zu überspringen. Das habe ich in der zweiten Hälfte des Buches vermieden, da hatte ich nämlich das Gefühl, dass mir Zusammenhänge fehlen, doch das lag nicht daran, dass ich sie überlesen hatte, sondern daran, dass sie schlichtweg fehlten. Die Handlung wurde mir zu undurchsichtig, die Wendungen erzeugten keine Spannung mehr, sondern verlängerten die Geschichte nur unnötig, so dass nicht einmal das Ende befriedigend war.

Leider hat das eBook nicht gehalten, was ich mir vom Klappentext versprochen hatte.

Hotdog & Herzklopfen von Leni Lind

 P1050925

Ihr habt es vielleicht schon bemerkt, ich bevorzuge im Sommer eher leichte Kost und habe mich daher sehr gefreut, dass ich für den Carlsen Verlag das neue digitale Label INSTANT BOOKS testen durfte. Instant Books steht für „schnelle süffige Lektüre in den Genres „Thrill“ und „Romance“.


Hotdog & Herzklopfen
von Leni Lind
erschienen am 08. August 2013
im Carlsen Verlag unter dem Label Instant Books


  • Zur Geschichte

Hotdog & Herzklopfen handelt von Hotdog, einem verfressenen aber liebenswerten Hund, der dem besten Freund von Maras Ex gehört und den Ellie für kurze Zeit dogsitten soll. Dank Hotdog lernt Ellie an einem Tag den arroganten Henry und den charmanten Matt kennen. Und während Ellie letzte Vorbereitungen für Maras Geburtstag trifft, erwarten sie turbulente Tage mit Henry und Matt.


  • Meine Meinung

Da scheine ich wohl eine Glückssträhne zu haben, denn ich angle einen wunderbaren Frauenroman nach dem anderen aus den Tiefen meines eBook-SuBs.

Zwei sehr unterschiedliche, aber beide auf ihre Art liebenswerte Frauen. Zwei genau so unterschiedliche Männer, der eine liebenswert, beim anderen wartet noch ein harter Kern darauf geknackt zu werden. Und ein maßloser kleiner Dackel, der sich schon mal auskotzt, wenn es nicht anders geht ;)

Ich verrate bestimmt nicht zuviel, wenn ich sage, dass das Ende vorhersehbar ist, aber wie so oft, tut dies der Geschichte keinen Abbruch, denn Leni Lind bietet auf den 74 Seiten ihrer Kurzgeschichte viel Romantik, viel Gefühl und – nicht zuletzt dank Hotdog – viel Humor. Ich musste mehr als einmal Schmunzeln und habe mich von dieser Kurzgeschichte einfach toll unterhalten gefühlt.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.