Schlagwort-Archive: Jade McQueen

Der Wind nimmt uns mit von Katharina Herzog

Das Wichtigste in Kürze

Die Autorin schreibt sehr bildlich, was zur Folge hatte, dass ich  neugierig auf  La Gomera wurde, weil ich Land und Leute vor mir gesehen habe. Mir hat dieser Roman um Familienbande, Gemeinschaft und Vertrauen sehr gut gefallen.


Katharina Herzog ist ein Pseudonym der Autorin Katrin Koppold. Bereits gelesen: 


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Maya ist Anfang 30 und Reisebloggerin. Dass sie erst vor wenigen Jahren durch Zufall erfahren hat, dass sie adoptiert wurde, hat sie ihrer Mutter Karoline nie verziehen. Deswegen hat sie Hamburg verlassen und reist durch die Welt.

Als Maya fest stellt, dass sie nach einem One Night Stand schwanger ist, sucht sie den Kindsvater und der befindet sich ausgerechnet auf La Gomera, die Insel, die Maya nie betreten wollte, weil Karoline nun dort lebt.


Meine Gedanken zum Buch

Mir hat die Protagonistin Maya gut gefallen. Sicherlich ist sie kein einfacher Charakter. Sie konnte ihrer Mutter nicht verzeihen, dass sie ihr die Wahrheit verschwiegen hat und zieht nun von Land zu Land. Die Schönheit ihrer Reiseziele kann sie aber gar nicht mehr genießen und ihre Reisen entwickeln sich mehr und mehr zu Stressfaktoren. Doch Maya ist nicht nur rast- sondern auch heimatlos, es gibt keinen Ort, von dem sie sich vorstellen kann, dort „vor Anker zu gehen“.

Katharina Herzog erzählt die Geschichte auf zwei Zeitebenen. In den 1980er Jahren war Mayas Mutter Karoline zum ersten Mal auf La Gomera. In diesem Kapitel erfährt der Leser, wie es dazu kam, dass Maya kurz nach ihrer Geburt bei Karoline gelandet ist. In der Gegenwart befinden sich sowohl Karoline als auch Maya auf La Gomera. Eigentlich ist Maya nur auf der Suche nach ihrem One Night Stand, dem sie mitteilen will, dass er Vater wird, doch das Schicksal hat seine eigenen Pläne.

Die Autorin schreibt sehr bildlich, was zur Folge hatte, dass ich  neugierig auf  La Gomera wurde, weil ich Land und Leute vor mir gesehen habe.

Die Geschichte selbst nimmt erst nach und nach Fahrt auf, doch insbesondere die Sprünge zwischen den beiden Zeitebenen tragen dazu bei, dass „Der Wind nimmt uns mit“ nie langatmig wurde.  Mir hat dieser Roman um Familienbande, Gemeinschaft und Vertrauen sehr gut gefallen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Der Wind nimmt uns mit
Farben des Sommers 3
von Katharina Herzog
erschienen am 16. April 2019
bei Rowohlt Polaris
368 Seiten


Weitere Meinungen zum Buch

Kyle – The Diamond Guys – von Jade McQueen

PicsArt_06-15-09.39.23
Kyle – The Diamond Guys – Band 6
von Jade Mc Queen
erschienen am 05. August 2015
CreateSpace Independent Publishing Platform

Hinter dem Pseudonym Jade McQueen agieren mehrere Autorinnen. Aus der Reihe „The Diamond Guys“ sind bisher folgende Romane erschienen:

Liam (Band 1) von Kira Gembri
Fynn (Band 2) von Katrin Koppold
Jared (Band 3) von Hannah Siebern
Matt (Band 4) von Eileen Janket
Sebastian (Band 5) von Nikola Hotel
Kyle (Band 6) von Hannah Siebern

  • Zum Inhalt

Die Diamond Guys sind eine Gruppe von Männern, die im Diamonds Club jeden Abend ihre Hüllen fallen lassen. Dieser Band handelt von Diamond Guy Kyle und stammt aus der Feder von Hannah Siebern.

Norah Lewis ist Kellnerin im Diamond Club und die Tänzer mögen sie. Doch von Norahs Vergangenheit weiß keiner von ihnen. Die junge Frau stand vor fünf Jahren vor dem Traualtar, doch Kyle Thompson, der Mann, den sie heiraten wollte ist nicht aufgetaucht. Statt dessen steht er nach all den Jahren plötzlich im Club.

Kyle kann Norah nicht sagen, warum er damals nicht zur Trauuung erschienen ist, er weiß nur, er liebt sie immer noch. Deswegen heuert der erfolgreiche Eishockeyspieler als Tänzer im Diamonds Club an.  Doch wie soll Norah ihm Vertrauen, wenn er immer noch nicht damit herausrückt, was vor fünf Jahren passiert ist.

  • Meine Gedanken zum Buch

Nora ist die Nichte von Mr. D, dem Besitzer des Diamond Clubs. Sie spielte bereits in den vorhergehenden Bänden mal kleinere, mal größere Rollen und ist mir von Anfang an ans Herz gewachsen. Auch Kyle war mir direkt sympathisch, wobei direkt zu Beginn klar wird, dass er ein Geheimnis hat, das mit Norah zusammen hängt. Ich hatte recht schnell einen Verdacht, warum Kyle Norah vor dem Traualtar hat sitzen lassen und nach und nach haben sich die Anzeichen dafür auch verdeutlicht. Die Idee zu dieser Handlung hat mir gut gefallen.

Nebenbei lässt die Autorin Weihnachtsstimmung in Miami aufkommen, was der liebenswerten Figur Troy zu verdanken ist, der ein Faible für Weihnachten und Deko hat. Das war im Sommer vielleicht etwas ungewöhnlich zu lesen, aber das Buch ist bereits im Dezember 2015 und damit pünktlich zur Adventszeit erschienen. Gut gefallen hat mir auch, dass die Pärchen aus den Vorgängerbänden erneut Teil der Handlung waren.

Dieser Band konnte mich überzeugen und daher vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

IMG_20151027_203801

Aufgabe 34) 2015 erschienen

Sebastian – The Diamond Guys – von Jade McQueen

PicsArt_06-15-09.36.54

Sebastian – The Diamond Guys – Band 5
von Jade Mc Queen
erschienen am 05. August 2015
CreateSpace Independent Publishing Platform

Hinter dem Pseudonym Jade McQueen agieren mehrere Autorinnen. Aus der Reihe „The Diamond Guys“ sind bisher folgende Romane erschienen:

Liam (Band 1) von Kira Gembri
Fynn (Band 2) von Katrin Koppold
Jared (Band 3) von Hannah Siebern
Matt (Band 4) von Eileen Janket
Sebastian (Band 5) von Nikola Hotel
Kyle (Band 6) von Hannah Siebern

  • Zum Inhalt

Die Diamond Guys sind eine Gruppe von Männern, die im Diamonds Club jeden Abend ihre Hüllen fallen lassen. Dieser Band handelt von Diamond Guy Sebastian und stammt aus der Feder von Nikola Hotel.

Sebastian hat einen kleinen Sprachfehler, der nur in nervenaufreibenden Situationen stark hervor tritt. Im Alltag ist er daher ein wenig ruhiger als die anderen Diamond Guys, doch durch seinen Tanzstil schafft er es, seine Gefühle auszudrücken und damit zu faszinieren. Als er fernab der Bühne in einem Club tanzt, wird Greta, eine junge Frau, die in einem behüteten Umfeld groß geworden ist, auf ihn aufmerksam. Kann das gut gehen, wenn ein Mädchen aus gutem Hause auf einen Mann trifft, der sich für Geld auszieht?

  • Meine Gedanken zum Buch

Die beiden Protagonisten dieses Bandes waren mir beide sehr sympathisch, die Annäherung des ungleichen Paares ist wunderbar und bildhaft beschrieben und natürlich gibt es einen guten Grund dafür, dass Sebastian seinen Lebensunterhalt im Diamond Club verdient.

Die Idee zu dieser Geschichte hat mir insgesamt auch gut gefallen, aber für mich ist einiges offen geblieben oder nur unzureichend zu Ende geführt worden, so dass mich das Buch am Ende ein wenig unbefriedigt zurück gelassen hat.

Daher reich es dieses Mal nur für 3,5 von 5 Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleEul

  • Update Oktober 2016

Die Autorin hat das Buch überarbeitet oder einfach nur unter einem anderen Titel veröffentlicht, es heißt nun „Greta & Sebastian – Dance of Love“ und ist unter dem Namen Nikola Hotel erschienen.

IMG_20151027_203801

Aufgabe 1) ein Buch mit einem überwiegend blauen oder lilafarbenen Cover

Jared – [THE DIAMOND GUYS] von Jade McQueen

P1210187

Jared – The Diamond Guys – Band 3
von Jade Mc Queen
erschienen am 14. Mai 2015
CreateSpace Independent Publishing Platform

Hinter dem Pseudonym Jade McQueen agieren mehrere Autorinnen. Aus der Reihe „The Diamond Guys“ sind bisher folgende Romane erschienen:

Liam (Band 1) von Kira Gembri
Fynn (Band 2) von Katrin Koppold
Jared (Band 3) von Hannah Siebern
Matt (Band 4) von Eileen Janket
Sebastian (Band 5) von Nikola Hotel
Kyle (Band 6) von Hannah Siebern

  • Inhalt

Die Diamond Guys sind eine Gruppe von Männern, die im Diamonds Club jeden Abend ihre Hüllen fallen lassen.

In diesem Band hat der Diamond Guy Angelo beschlossen, seine Cousine Mary bei sich wohnen zu lassen, nachdem sie aus der Entzugsklinik entlassen wurde und nicht zu ihrem Vater zurückkehren will. Da er aber kurz darauf in einen langersehnten Liebesurlaub startet, erklärt sich sein Mitbewohner Jared, ebenfalls ein Diamond Guy, dazu bereit, sich um Mary zu kümmern.

Jared sieht in Mary zunächst nur das Mädchen, das Angelo ihm anvertraut hat, doch plötzlich wird sein Interesse an der jungen Frau geweckt …

  • Meine Meinung

Diesen dritten Band der Serie um die Diamond Guys hat Hannah Siebern geschrieben, leider konnte sie mich nicht so überzeugen wie Kira Gembri und Katrin Koppold.

Den Klappentext fand ich sehr verheißungsvoll, aber mit dem Protagonisten Jared bin ich nicht warm geworden. Sicherlich hat die Autorin ihn sehr „heiß“ beschrieben, aber der Charakter war mir viel zu sprunghaft und mitunter auch unrealistisch. Er mutierte vom Bad Boy zum Frauenversteher zum Macho zum Mann, der eine feste Beziehung eingehen will.

Die beiden Vorgängerbände um Liam und Fynn haben mir gut gefallen, weil sie sehr gefühlvoll geschrieben sind und Erotik ohne jegliche Derbheit enthalten, in diesem Band hätte ich mir etwas mehr Gefühl gewünscht. Dennoch hat mir der Roman kurzweilige Lesestunden beschert. Da mir „Liam“ und „Fynn“, für die ich jeweils fünf Eulen vergeben habe, aber besser gefallen haben, reicht es hier nur für vier Eulen.

Zusatzinfo: Auch in diesem Band einige der Diamond Guys in Erscheinung, aber da die Bände in sich abgeschlossen sind, ist ein Einstieg auf für neue Leser dieser Reihe problemlos möglich.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Titel: Jared – The Diamond Guys

IMG_20151027_203801

Aufgabe Nr. 50 – ein Buch, das Du ausgeliehen hast (Bücherei oder privat) -> Kindle unlimited

Fynn [The Diamond Guys] von Jade McQueen

PicsArt_01-17-12.06.29

Fynn – The Diamond Guys – Band 2
von Jade Mc Queen
erschienen am 19. April 2015
CreateSpace Independent Publishing Platform

Hinter dem Pseudonym Jade McQueen agieren mehrere Autorinnen. Aus der Reihe „The Diamond Guys“ sind bisher folgende Romane erschienen:

Liam (Band 1) von Kira Gembri
Fynn (Band 2) von Katrin Koppold
Jared (Band 3) von Hannah Siebern
Matt (Band 4) von Eileen Janket
Sebastian (Band 5) von Nikola Hotel
Kyle (Band 6) von Hannah Siebern

  • Inhalt

Die Diamond Guys sind eine Gruppe von Männern, die im Diamonds Club jeden Abend ihre Hüllen fallen lassen.

Sarah Harper wird von ihren Freundinnen anlässlich ihres Junggesellinnenabschiedes in den Club geschleppt, wo sie Fynn kennen lernt und ihre Prinzipien für eine Nacht über Bord wirft. Doch Sarah und Fynn haben nicht damit gerechnet, dass ihr Herz da nicht mitspielt und dann ist da auch noch Sarahs Zukünftiger, der immer bekommt, was er will.

  • Protagonisten

Fynn ist bei Frauen eher zurückhaltend, was ihm auch den Beinamen „Gentleman“ eingebracht hat. Im Diamonds Club arbeitet er, um sich das Geld für ein Medizinstudium zusammen zu sparen. Von Sarah ist er sofort fasziniert, aber für ihn sind die Grenzen klar gesteckt, als er erfährt, dass sie heiraten wird.

Sarah ist Anwältin und hatte eigentlich einmal das Ziel, sich für Benachteiligte einzusetzen, doch in der Kanzlei, in der sie nun arbeitet, geht ein anderes Klientel ein und aus, daher engagiert sie sich ehrenamtlich. Man könnte meinen, dass sie eine Frau ist, die sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt, doch ihr Verlobter hat sie offensichtlich „im Griff“.

  • Meine Meinung

Diesen zweiten Band der Diamond Guys hat Katrin Koppold geschrieben, eine Autorin, die ich sehr gerne lese und deren Bücher mir bisher alle sehr gut gefallen haben.

Der Beginn der Geschichte um Sarah und Fynn ähnelt einer zarten Pflanze, die im Laufe des Buches langsam aufblüht. Die beiden Protagonisten gehen sehr vorsichtig aufeinander zu. Fynn, ganz Gentleman, weil er weiß dass Sarah vergeben ist und Sarah natürlich aus dem gleichen Grund. Es entwickelt sich eine wunderbare Liebesgeschichte und Katrin Koppold hat es – wie zuvor schon Kira Gembri – geschafft, eine angenehme Erotik in das Buch einfließen zu lassen. Und hier zitiere ich aus meiner Rezension aus Band 1: Die „Sex-Szenen sind angenehm zu lesen und verursachen ein angenehmes Prickeln“ und das ohne jede Derbheit.

Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

Zusatzinfo: Wie schon in Band 1 treten in diesem Band einige der Diamond Guys in Erscheinung, aber da die Bände in sich abgeschlossen sind, ist ein Einstieg auf für neue Leser dieser Reihe problemlos möglich.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Autor: McQueen Jade

IMG_20151027_203801

Aufgabe Nr. 57 – Lese ein Buch aus einer Reihe

Liam – The Diamond Guys von Jade Mc Queen

PicsArt_11-14-09.15.06

Liam – The Diamond Guys – Band 1
von Jade Mc Queen
erschienen am 02. März 2015
CreateSpace Independent Publishing Platform

Hinter dem Pseudonym Jade McQueen agieren mehrere Autorinnen. Aus der Reihe „The Diamond Guys“ sind bisher folgende Romane erschienen:

Liam (Band 1) von Kira Gembri
Fynn (Band 2) von Katrin Koppold
Jared (Band 3) von Hannah Siebern
Matt (Band 4) von Eileen Janket
Sebastian (Band 5) von Nikola Hotel

  • Inhalt

Die Diamond Guys sind eine Gruppe von Männern, die im Diamonds Club jeden Abend ihre Hüllen fallen lassen. Liam, einer der Bestaussehendsten der Gruppe, hat Stress mit seinem Chef, denn nur gutes Aussehen reicht für den Job nicht aus und was das Tänzerische betrifft, kann Liam mit der Weiterentwicklung der anderen Jungs nicht mehr mithalten.

Rayne, die er durch Zufall kennenlernt, hat gerade ihren Job als Tänzerin an einem Theater verloren und will sich selbst beweisen, dass sie ihr Leben in den Griff bekommen kann. Deswegen lässt sie sich auf Liams Angebot, ihn zu trainieren, ein.

  • Protagonisten

Liam profitiert von seinem guten Aussehen und legt ein entsprechendes Selbstbewusstsein an den Tag, was ihn aber ganz und gar nicht unsympathisch macht. Während er anfangs noch etwas oberflächlich wirkt, lässt er Rayne ein wenig tiefer blicken, so dass auch dem Leser klar wird, warum Liam ist, wie er ist. In der Geschichte selbst wandelt sich seine Rolle, denn während er zu Beginn noch derjenige ist, der Hilfe benötigt, wird er gegen Ende zu demjenigen der Rayne dabei unterstützt, sich selbst zu finden.

Rayne steht im Prinzip mit beiden Beinen fest auf dem Boden, insbesondere, weil sie ihrer Heimat den Rücken zugedreht ist, um in der großen Stadt Karriere als Tänzerin zu machen und dafür hart arbeiten musste. Doch leider gerät sie immer wieder ins Trudeln und wenn etwas nicht so läuft, wie sie es sich vorgestellt hat, dann greift sie zum Alkohol, wodurch sie auch ihren Job verloren hat.

  • Meine Gedanken zum Buch

Bis vor kurzem war mir Jade McQueen kein Begriff, doch dann habe ich entdeckt, dass Katrin Koppold an dem Projekt mitarbeitet, was für mich der Grund war, mir die Bücher einmal genauer anzuschauen. Was ich gesehen habe, hat mich angesprochen und obwohl ich gelesen habe, dass jeder Band unabhängig vom anderen gelesen werden kann, habe ich mich entschlossen, bei Band 1 anzufangen.

Kira Gembri hat mit viel Wortwitz gearbeitet, seien es die Schlagabtausche zwischen Liam und Rayne oder auch Raynes Mom, die zu jeder passenden und unpassenden Gelegenheit ein Sprichwort auf Lager hat.

Gut gefallen hat mir auch, wie ausdrucksvoll die Autorin (be-)schreibt, beispielsweise hatte ich vom Diamonds Club ein ganz konkretes Bild vor Augen, aber auch die Beschreibungen von Liam beim Training konnte ich vor meinem geistigen Auge mitverfolgen.

Angesprochen hat mich auch, dass Rayne keine Frau ist, die Liams Aussehen einfach erliegt, sondern dass sie eine starke Frau mit einem eigenen Kopf ist.

Wenn es um eine Gruppe von Strippern geht, bringt das natürlich auch Erotik in ein Buch und das ist bekanntlich nicht jedermanns Sache, insbesondere, wenn die Sex-Szenen nicht ausgeblendet werden. Doch auch hier konnte mich Kira Gembri überzeugen, denn auch die Sex-Szenen sind angenehm zu lesen und verursachen ein angenehmes Prickeln, wie übrigens bei fast jeder Begegnung der beiden Protagonisten.

Den ersten Band dieser Reihe habe ich an einem Stück durchgelesen, was mich wieder einmal ein paar Stunden meines Nachtschlafes gekostet hat, Band 2 ist bereits auf meinem Reader und ich bin gespannt darauf, zu sehen, wie Katrin Koppold ihren Diamond Guy umsetzen wird.

  • Fazit

Dieses Buch ist eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl, einer Prise Drama und einer ordentlichen Portion Erotik und Sex ohne derb zu sein und ich vergebe dafür fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Ein Buch eines Autors / einer Autorin unter 30 (K. Gembri ist 1990 geboren)

Verlags-vielfalt-Challenge 2.0