Schlagwort-Archive: Jan Weiler

Im Reich der Pubertiere von Jan Weiler

PicsArt_03-31-09.31.32

Im Reich der Pubertiere
von Jan Weiler
erschienen am 25. Januar 2016
bei DHV – Der Hörverlag


  • Meine Meinung zum Hörbuch

Ich habe bereits das erste Buch und Hörbuch Das Pubertier gelesen und gehört, außerdem war ich im Oktober 2015 an einer Lesung von Jan Weiler.

Sowohl vom erste Buch, wie auch von der Lesung war ich sehr begeistert und ich habe festgestellt, es ging nicht nur mir so, dass ich mich gefragt habe, woher der Autor mein Kind kennt.

Mit diesem neuen Hörbuch verhielt es sich ein wenig anders, denn einiges, was ich hier gehört habe, kannte ich so oder in ähnlicher Form so, ein geringer Teil war bereits Thema des ersten Buches und einige Geschichten gab Jan Weiler bei der Lesung zum Besten. Aber es waren auch viele neue Berichte, über die ich wieder herzlich lachen konnte.

Jan Weiler hat es einmal mehr geschafft, mir auf unterhaltsame Art klar zu machen, dass ich eine Mutter bin, die Probleme hat, wie alle anderen Eltern auch und dass meine Kinder völlig normal sind, weil sich nämlich andere Eltern mit genau den gleichen Sorgen und Nöten herum schlagen.

Mein Fazit – eine Pflichtlektüre für Eltern von Pubertieren mit der Einschränkung, wer Buch 1 kennt und schon einmal eine Lesung besucht hat, für den wird  nicht alles neu sein, was es hier zu hören gibt. Allerdings ist auch bei dieser Fortsetzung das eBook / Buch wieder umfangreicher und bietet wesentlich mehr Neues. Übrigens wurde das eBook / Buch wieder von Till Hafenbrack illustriert.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an an den Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.

Lesung von Jan Weiler – Das Pubertier

P1190542

Nun ist es schon mehr als drei Wochen her, dass wir die Lesung von Jan Weiler besucht haben und es wird Zeit für einen kleinen Bericht.

Die Lesung wurde überwiegend von Männer und Frauen besucht, die dem Alter nach ein Pubertier zuhause haben dürften und wir alle amüsierten uns herzlich. Aber über was eigentlich? Über uns selbst? Über unsere Kinder? Vermutlich schon, denn das, was Jan Weiler da auf der kleinen Bühne zum Besten gab, kam uns auf jeden Fall bekannt vor.

Jan Weiler 1

Die Lesung begann mit einem imaginären Anruf der Tochter Carla, die der Autor mit schauspielerischem Geschick echt wirken lässt und auch wenn der Zuhörer nur seinen Teil des Dialoges hört, hatten die Ersten bereits Lachtränen in den Augen.

P1190532

Aber nicht nur der Inhalt der Lesung war vom Feinsten, auch der Charme, den der Autor ausstrahlt, seine Gestik und Mimik, die Sprache, all das machte die Vorstellung zu einem Erlebnis. Und sogar den Ausfall der Mikrotechnik meisterte er mit Bravour und behielt die Lacher auf seiner Seite.

P1190539

Viele Passagen, die Jan Weiler an diesem Abend vorgetragen hat, kannte ich bereits aus seinem Hörbuch, da aus einem Liveprogramm aufgenommen wurde. Doch die Lesung war deswegen keinesfalls langweilig, denn schon alleine, den Autor auf der Bühne verfolgen zu werden, ist das Eintrittsgeld wert.

P1190541

Das Pubertier von Jan Weiler

Pubertier CD

Das Pubertier von Jan Weiler
Live-Mitschnitt
gelesen von Jan Weiler
erschienen am 21. April 2014
der Hörverlag


Pubertier ebook

Da der Live-Mitschnitt nicht alle Kapitel des Buches umfasst, habe ich zusätzlich noch das ebook gelesen.

Rowohlt E-Book
erschienen am 07. März 2014


  • Zum Inhalt

Jan Weiler fragt sich, wann seine Tochter vom süßen niedlichen Mädchen zum maulfaulen Pubertier geworden ist. Er unternimmt verschiedene unterhaltsame Studien und lässt andere betroffene Eltern auf humorvolle Art an seinen Erkenntnissen teilhaben.

Das Buch wurde vom Berliner Künstler Till Hafenbrak illustriert.


  • Meine Gedanken

Nachdem meine Älteste nun langsam – aber gezielt – der Pubertät entgegen strebt, habe ich beschlossen, den Rat einer Arbeitskollegin zu befolgen, deren Tochter bereits mitten drin steckt und den Live-Mitschnitt zu hören. Jan Weiler konnte mich so begeistern, dass ich direkt im Anschluss noch alle Kapitel im eBook nachlesen musste, die es nicht auf die CD geschafft haben.

Oftmals saß ich im Auto, hörte das Hörbuch und habe mich gefragt, woher der Autor meine Tochter kennt, um am Ende zur Erkenntnis zu gelangen, dass alle Pubertiere sich recht ähnlich sind, mit geringen Ausschlägen nach rechts und links, aber im Großen und Ganzen eben doch fast gleich.

Dieses Hörbuch ist KEIN Ratgeber – es gibt mir das beruhigende Gefühl, nicht alleine zu sein ;) und das konnte Jan Weiler mir so gut vermitteln, dass mir das fünf von fünf Eulen Wert ist!

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule