Schlagwort-Archive: Kerstin Gier

3 – 2 – 1 … aus, aus, die Aktion 52 Bücher ist Geschichte

Die Aktion 52 Bücher vom Fellmonsterchen ist vorbei und Geschichte.

Nach drei Durchgängen kann ich verstehen, dass unser aller Weltherrscherin nun eine schöpferische Pause benötigt, um darüber nachzudenken, ob sie künftig wieder selbst aktiv werden oder nur noch bei Aktionen anderer Blogger teilnehmen möchte.

Ich kann das gut nachvollziehen, gerade, weil meine eigene Buchchallenge Ausmaße angenommen hat, die ich zeitlich eigentlich gar nicht bewältigen kann und in manchen Monaten auch nicht möchte. Momentan schaufle ich mir die Zeit dafür frei und will auch noch bis zum Ende des Jahres durchhalten. Dann werde ich entscheiden, ob ich weiter mache, evtl. auch in abgespeckter Form. Ich mag die Aktion, weil ich dadurch noch mehr Blogs und Blogger besser kennengelernt habe. Viele der Teilnehmer tragen nur ihre eigenen Bücher ein, lesen aber gar nicht auf anderen Blogs und damit geht für mich der Sinn am Ziel vorbei. Aber genug von mir ;)

Mir hat es immer viel Spaß gemacht, für diese Aktion Bücher, ob gelesen oder ungelesen, herauszufischen und zu zeigen. So sind nochmal einige aufgetaucht, die bereits in der Versenkung verschwunden waren.

Aber die Runden 50-52 sind bei mir noch offen und werden nun nachgeliefert:

Runde 50: Regionales

Mit dem Kinderwagen durch die Pfalz von Christina Fuchs-Risch und Philipp Fuchs

von Kusel über den Donnersberg nach Bad Dürkheim und von der Weinstraße bis zum Bienwald

Mein Fazit:

Ich habe mir schon einige Touren angesehen und bin total begeistert von dem Buch. Es ist von Eltern für Eltern gemacht und durch die Angaben von Tourenlänge, Dauer, Gefälle usw. auch eine Hilfe für lauffreudige Eltern, deren Nachwuchs nicht mehr geschoben wird.


Runde 51 – Zeig uns ein Buch mit einem schönen Cover

Ich mag die Cover der Silber-Trilogie von Kerstin Gier, weil sie mit vielen kleinen Elementen aus der Handlungs gespickt sind und dank dieser Runde von 52 Bücher habe ich die beiden Hörbuchbücher vergangene Woche ins Auto gepackt, um sie wieder einmal zu hören und mich auf das dritte Buch der Träume einzustimmen, das im Oktober erscheinen wird :)

P1160630

Das erste Buch der Träume


P1160953

Das zweite Buch der Träume


Rund  – Schreibt was Ihr wollt

Das haben wir schon, wir haben vor einem halben Jahr einen Band mit Kurzgeschichten veröffentlicht:

Blogger schenken Lesefreude 2015

blogger2015W

Morgen ist der Welttag des Buches und viele viele Blogger, Autoren und Verlage haben sich zusammengeschlossen und verlosen heute und in den nächsten Tagen Lesefreude.

Auf meinen beiden Blogs, Daggis Welt und Buchlounge, könnt Ihr gleich für mehrere Preise in den Lostopf springen. Ich verlose die folgenden Bücher jeweils einmal:


1) Erbarmen: Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller von Jussi Adler-Olsen

– gebrauchtes Taschenbuch –

PicsArt_1429460123754

Klappentext:

Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton festgehalten…


2) Verstummt: Thriller, Teil 1 der Will-Trent-Serie 1 von Karin Slaughter

– gebrauchtes Hardcover –

PicsArt_1429460152005

Klappentext:

Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die ermordete junge Frau in ihrem Blut vor sich sieht. Wie gelähmt starrt er auf die Tüte in seinen Händen, die ein Kollege ihm zugeworfen hat. Sie enthält ein Beweisstück – die Zunge des Opfers.

Das Werk eines krankhaften Serientäters? Alles deutet darauf hin. Michael sieht sich daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem undurchsichtigen Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war – bevor sie sein Feind wurde. Nur wenige Stunden nach Auffinden der Leiche verschafft sich das Böse dann Zutritt zu seinem eigenen Haus. Und es sieht ganz danach aus, als ob das Geheimnis hinter all dem Wahnsinn untrennbar mit Michael verknüpft ist. Längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern …


3) Auf die Plätze, Kuss – und Tor, Teil 1 der Serie um Die Pitbulls -heiß auf Eis von Regina Wall

– nach Wahl: neue Printausgabe  oder eBook –

 EB-Cover_AufDiePlätze_Original

Klappentext:

Sein bester Freund aus Kindheitstagen und ehemaliger Kollege seines Mannheimer Eishockey-Teams ist tot! Ben Kowalczyk kann es immer noch nicht fassen. Während er noch seine Trauer zu bewältigen versucht, meldet sich eine aufdringliche Stimme in seinem Hinterkopf zu Wort: „Jetzt ist sie endlich frei!“

Seit Jahren schon steckt Ben in einer tückischen Zwickmühle, da er die Frau seines besten Freundes Julian liebt. Selbst seine mehrjährige berufliche Flucht nach Kanada hat nichts an seinen Gefühlen für die schöne und warmherzige Fiona ändern können, die nichts von seiner tiefen Liebe zu ihr ahnt. Deshalb quält Ben nach seiner Rückkehr in sein Heimatdorf die Frage: Wird er sich Jahre nach Julians Tod endlich aus der unliebsamen Freundezone befreien können? Oder sollte er sich doch lieber mit dieser Rolle zufriedengeben?

Während er mit seinem immer zu Späßen aufgelegten Eishockey-Team noch Jagd auf entscheidende Punkte für den Meistertitel macht, hofft er auf die Erfüllung seiner geheimsten Wünsche.

Eine umwerfend romantische Liebesgeschichte, deren sympathische Figuren man sofort ins Herz schließt. Wunderbar sinnlich und tiefgründig – einfach unwiderstehlich!


4) Männer und andere Katastrophen von Kerstin Gier

– gebrauchtes Hörbuch –

BL1

Klappentext:

Wenn die Suche nach de Traummann zum skurrilen Abenteuer wird – Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser. Es muss also etwas geschehen.


Um eines dieser Bücher gewinnen zu können, müsst Ihr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen, in dem Ihr erzählt, was Ihr gerade lest bzw. hört UND das Formular ausfüllen!

Ihr solltet bitte 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten für die Teilnahme haben.

Es reicht, wenn Ihr auf einem meiner beiden Blogs kommentiert. Teilnahmeschluss ist am 29. April 2015 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird nach danach bekannt gegeben. Ich versende nur innerhalb von Deutschland, nach Österreich oder in die Schweiz.

Ich würde mich natürlich freuen, wenn Ihr das Gewinnspiel fleißig teilt und regelmäßige Leser meiner Blogs seid oder werdet, denn die meisten von uns wissen ja sicherlich, wie groß die Freude über aktive Leser ist :) Hier gehts zu meiner Facebookseite, wo Ihr immer alle brandaktuellen Infos zum Blog findet.

Auch wenn ich mich wiederhole, um eines dieser Bücher gewinnen zu können, müsst Ihr einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen, in dem Ihr erzählt, was Ihr gerade lest bzw. hört UND das Formular ausfüllen!

Gerade war ich noch eine Schleiereule

positiv

Inspiriert zu diesem Wochenrückblick wurde ich durch Mella von Trampelpfade.

gegessen:

Auch in den vergangenen Tagen habe ich mich wieder kohlenhydratefrei ernährt.

gewogen:

minus 6 Kilogramm

gefreut:

Für den vergangenen Samstag hatten wir einen Nachmittag mit den Kommunionkindern vorbereitet und ich hatte mich entschieden, den Kindern etwas über ICHTHYS zu erzählen, allerdings konnte ich im Vorfeld gar nicht einschätzen, wie viel Interesse die Kids dem Thema entgegenbringen. Ich habe mich sehr gefreut, als sich am Ende des Nachmittags gezeigt hat, dass viele Kinder noch genau wussten, was ich ihnen erzählt habe :)

gegönnt:

Krabbencocktail

geschafft:

ein paar Texte und schreiben, die schon länger auf dem ToDo-Stapel lagen

gelernt:

dass es gute und schlechte Schreiborte gibt und man austesten muss, wo man sich wohler fühlt

geplant:

verschiedene Texte für eine Homepage fertigstellen

gelacht:

über Frau N.´s Erlebnis an der ALDI-Kasse

geholfen:

Wir haben uns zu dritt das Archiv im Büro vorgenommen und richtig ausgemistet.

gesehen:

das Dschungelcamp natürlich

gekriegt:

eine Postkarte von Kerstin Gier :)

Gier

 

TTT – 10 Bücher für 2015

Steffi möchte gerne wissen, welche 10 Bücher 2015 auf jeden Fall auf meiner Leseliste stehen. Da kann ich direkt mal spicken, von welchen Büchern ich im Oktober 2014 behauptet habe, dass ich sie als nächstes lesen will, da ist bestimmt was übrig geblieben ;)

5 Tage im April hatte ich vorbestellt, es wurde im Juni 2014 geliefert, seither gehört es zu den Büchern, die ich als nächstes lesen möchte. Für 2015 kommt es auf die Leseliste, weil ich das Buch auf der HomBuch im März signieren lassen möchte und bis dahin will ich auch wissen, worum es darin geht ;)


Bei Sechs Richtige und eine Falsche finde ich das Cover so toll, es liegt aber auch noch auf meinem SuB.


Solange Du da bist ist nach wie vor eine Leihgabe meiner Schwägerin und noch ungelesen :(


Signiert ist es zwischenzeitlich, aber noch immer nicht gelesen: Pinguinwetter


Auch Der Puzzlemörder von Zons muss unbedingt gelesen werden, weil die Folgebände ebenfalls auf dem SuB liegen.


Aber natürlich möchte ich auch Bücher lesen, die 2015 erscheinen:

  • Stimmen von Ursula Poznanski (3. Teil der Serie um Florin Wenninger und Beatrice Kaspary)
  • Silber – Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier (die am heißesten erwartete Neuerscheinung in unserer Familie)
  • Dickes Fell von Moritz Matthies (der 4. Erdmännchenband)
  • Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Frederik Backman (das Buch nach “Ove”)
  • Das erste Buch zur neuen Serie Codename E.L.I.A.S. von Mila Roth (da mir die “Spionin wider Willen” so gut gefällt, ist die neue Serie natürlich ein muss)

Silber – Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier

P1160953

  • Silber – Das zweite Buch der Träume
  • von Kerstin Gier

  • Zum Inhalt:

Nach dem ersten Abenteuer, das für Liv tödlich hätte enden können, ist die Gruppe auseinander gebrochen. Anabel ist in der Klinik und Grayson, Henry und Liv vermeiden den Kontakt mit Arthur. Aber auch ohne Anabel und Arthur geht es drunter und drüber:

Liv und Henry sind seit einigen Wochen ein Paar, aber es ziehen Wolken auf. Die Großmutter von Grayson und Florence ist von ihrer zukünftigen Schwiegertochter und deren Familie gar nicht begeistert ist und macht das auch jedem klar. Mia fängt an schlafzuwandeln und muss mehr als einmal gerettet werden. Nein, das ist längst noch nicht alles, aber alles, was ich noch schreiben könnte, wäre gespoilert und das wollen wir ja schließlich nicht ;)


  • Meine Meinung:

Ich war mir nach dem ersten Buch der Träume nicht sicher, wie Kerstin Gier diese Geschichte noch fortsetzen will, aber die Ideen, die sie im zweiten Buch der Träume umgesetzt hat, machen mich jetzt schon neugierig auf Teil 3. Das Buch ist spannend, humorvoll, märchenhaft, unterhaltsam, die Personen sind toll herausgearbeitet, die Protagonisten einfach liebenswert, das Cover ist ganz zauberhaft, die Sprecherin Simona Pahl ist grandios, Secrecys Blog ist gemein wie eh und je.

Nach der Edelsteintrilogie ist auch diese Trilogie für mich ein potentieller Kandidat für eine Verfilmung.


  • Mein Fazit:

“Silber” ist für mich ein Märchen für Jugendliche und Erwachsene. Ich hab mich sogar dabei erwischt, wie ich versucht habe, mich an meine Träume zu erinnern und daran, ob ich da jemals eine Tür gesehen habe ;) Natürlich ist der Überraschungseffekt aus dem ersten Teil ein wenig verloren gegangen, denn schließlich weiß der Leser nun schon, worum es geht. Aber die Fortsetzung ist genau so spannend wie Teil 1, die Protagonisten erleben ein weiteres Abenteuer und werden nochmal ein Stück deutlicher gezeichnet.

Wer Teil 1 nicht gehört oder gelesen hat, sollte dies auf jeden Fall noch tun. Kerstin Gier hat es zwar geschafft, auch neue Leser einzuführen, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass demjenigen, der das erste Buch der Träume nicht kennt, ein Stück fehlt.

Meine Mädels und ich sind auf jeden Fall sehr gespannt auf die Fortsetzung und vergeben fünf von fünf Eulen. “Dream on”

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Saphirblau nach dem Buch von Kerstin Gier #Kinoreview

Saphirblau

Im Rahmen der Serie “Young Movies” haben die UCI-Kinowelten “Saphirblau” bereits vor dem offiziellen Filmstart gezeigt. Meine beiden Mädels waren schon sehr gespannt auf den zweiten Film der Edelstein-Trilogie und so hatten wir uns Tickets für die Vorab-Vorstellung am 10. August 2014 reserviert. Das Kino war gut besucht und überraschenderweise eher von Erwachsenen, als von Teenies.

Da ich in den vergangenen beiden Tagen bereits zwei sehr negative Kritiken im Netz entdeckt habe, ist es mir ein Bedürfnis, nun eine Lanze für den zu Film brechen:

Ich bin der Meinung, man sollte sich im Klaren darüber sein, dass dies die Verfilmung eines Jugendromanes ist und der Film daher – wie überraschend – auch diese Zielgruppe anspricht. Es wäre mit Sicherheit ebenfalls kein Nachteil, wenn man als potentieller Besucher des Films eine gewisse Affinität für die Edelstein-Trilogie entwickelt hat.

Da ich immer wieder gerne zu einem Jugendroman greife, die Edelstrein-Trilogie mich verzaubert hat und ich damit gerechnet habe, dass der Film sich nur am Buch orientiert, das Buch aber nicht 1:1 umgesetzt werden kann, stand meinem persönlichen Kinovergnügen nichts im Wege.

Zum Inhalt des Filmes muss ich vermutlich nichts schreiben, ich gehe einfach davon aus, Ihr wisst, worum es in “Saphirblau” geht.

Meine Gedanken zum Film:

Der Film glänzt beispielsweise mit tollen Aufnahmen von London, den aus “Rubinrot” bekannten Special-Effects bei den Zeitsprüngen oder auch dem Blick in das Innere des Chronographen, wunderbaren Schauspielern und einem entzückenden Xemerius, der – wenn es nach mir geht – etwas mehr zur Geltung hätte kommen dürfen.

Zu Beginn des Films werden nochmals die Geschehnisse aus dem Film “Rubinrot” zusammen gefasst, damit der Zuschauer die Möglichkeit hat, dort anzuknüpfen, wo es vor fast 1,5 Jahren geendet hatte.

Dem Handlungsstrang der Beziehung zwischen Gwen und Gideon wird hier mehr Raum gelassen, als in “Rubinrot”, aber wer das Buch kennt, hat mit Sicherheit damit gerechnet. An dieser Stelle muss ich auf einen der ersten Trailer zurück kommen, der – ziemlich reißerisch – nach einer Bettszene ausgesehen hat, wer das auch so empfunden hatte, den kann ich beruhigen, die Szene im Trailer ist aus dem Zusammenhang gerissen und kommt im Film überhaupt nicht billig herüber und wird der Altersfreigabe ab sechs Jahren auch gerecht.

Während die Geschichte der beiden Protagonisten hier also ausgebaut wird, ist Veronica Ferres kaum zu sehen. Für mich persönlich kein herber Verlust, da ich sie grundsätzlich sowieso nicht gerne sehe, allerdings mit der Einschränkung, dass ich sie in “Rubinrot” sehr überzeugend fand, dagegen wirkt sie in “Saphirblau” sehr blass.

Nach dem Film habe ich – wie oben bereits angedeutet – gehört, dass der Film sich nicht nahe genug am Buch orientiert. Ja, das ist so und das war auch schon bei “Rubinrot” der Fall. Darauf muss man sich einlassen wollen. Ich kann beispielsweise nichts Verwerfliches daran finden, dass Gwen auf der Soiree der Bromptons nicht “Memory” aus dem Musical “Cats” singt, sondern (ACHTUNG SPOILER) “Time Warp” aus “Rocky Horror Picture Show” – “Time Warp” – “Zeitsprung” – darauf hätte Kerstin Gier doch beim Schreiben des Buches schon kommen können ;)

Natürlich hätte auch die Vorahnung von Tante Maddy (Der Löwe stösst mit einem Prankenhieb ein Herz die Klippen hinunter und beim Aufprall zerspringt es in viele Teile.) im Film nochmals aufgenommen werden können, als Gwens Herz tatsächlich zerspringt. Statt dessen steht Mr. Bernhard ihr in diesem schweren Moment zur Seite und hilft ihr einen Blick in die Zukunft zu werfen (tolle Idee übrigens, Ihr werdet schon sehen ;) ).

Wie gesagt, man sollte den Film auf sich wirken lassen, ohne ihn dauerhaft mit dem Buch zu vergleichen, dann kann man sich auf romantische, märchenhafte, verträumte, verrückte, spannende, humorvolle und unterhaltsame Stunden freuen. Mehrfach wurde im Kino laut gelacht, mehrfach hat sich ein Männerarm um eine Frauenschulter gelegt und mehfach habe ich gehört, dass die Kinobesucher nun gespannt sind, was sich die Filmemacher für “Smaragdgrün” ausgedacht haben. Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich das Kino mit einem zufriedenen Lächeln verlassen habe und nun hoffe, dass “Smaragdgrün” nicht all zu lange auf sich warten lässt.