Schlagwort-Archive: Küche

Essen ohne Kolhlenhydrate von Alexander Grimme

Essen ohne Kolhlenhydrate
55 köstliche Low-Carb-Rezepte
auch vegan und vegetarisch
schnell und einfach
von Alexander Grimme
erschienen am 18. Juli 2016
bei Goldmann


Seit einigen Monaten verzichte ich fast vollständig auf Kohlenhydrate und habe auch ordentlich abgenommen. Aber mittlerweile sieht der Speiseplan jede Woche ähnlich aus und ich habe mir durch das Kochbuch etwas Inspiration erhofft.

Das Buch beinhaltet 55 Rezepte, die auf  Frühstück, Mittag, Abend, Backen und Vegan aufgeteilt sind. Vegetarische Gerichte sind gesondert gekennzeichnet, außerdem sind jeweils Vorbereitungszeit, Kochzeit, Schwierigkeitsgrad und die Nährstofftabelle angegeben.

Nein, auch Alexander Grimme hat das Rad nicht neu erfunden, aber er hat mir das geliefert, was ich wollte, nämlich neue Ideen.

Ob das nun beispielsweise

  • Rührei mit Radieschensalat zum Frühstück
  • Lachsröllchen aus Pfannkuchenteig
  • Zucchini-Feta.Küchlein
  • Brokkoli-Käsebällchen oder
  • Schoko-Quark-Muffins

sind, es handelt sich im Großen und Ganzen um Lebensmittel, die ich gerne esse, aber in dieser Variationen noch nicht kannte.

Da wir zu unterschiedlichen Zeiten nach Hause kommen, wird bei uns nachmittags warm gegessen. Dann haben aber auch alle Hunger, so dass es schnell gehen muss. Außerdem ist es mir wichtig, dass ich Lebensmittel verwende, die ich „überall“ einkaufen kann. Die  meisten Rezepte in diesem Kochbuch erfüllen diese Bedingungen.

Natürlich kann man sich Low-Carb-Rezepte auch im Internet zusammentragen und da ist die Auswahl weitaus größer. Aber mir gefallen die Ideen des Autors gut, viele Rezepte sind für mich umsetzbar und gerade die Nährstoffangaben sind für viele, die ihre Ernährung umstellen oder abnehmen wollen, sehr wichtig.

Daher vergebe ich vier Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule13

Ribisel oder Himbeer?

Punkt 2

Meine

Back-Spezialität

 

in der Vorweihnachtszeit ist die Linzertorte.

2012 hatte Elchimila, deren Blog es zwischenzeitlich leider nicht mehr gibt, eine Blogparade zum Thema „Backen“ ausgerufen. Damals hatte ich meine Linzertorte samt Rezept vorgestellt.

Ich mag die Variante mit Johannisbeermarmelade (Ribisel) sehr gerne, die typischen Linzertorten aus meiner Heimat  (Südbaden) werden allerdings mit Himbeermarmelade gefüllt.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

Marokkanisch-orientalische Küche mit der Tajine

Punkt 2

Im November habe ich einen Kochkurs zur marokkanisch-orientalischen Küche besucht. Gekocht wurde hier mit einer Tajine, einem runden, aus Lehm gebrannten Schmorgefäß mit gewölbtem oder spitzem Deckel. Wie ihr auf dem ersten Foto gut sehen könnt, wurde das komplette

Essen

direkt in die Tajine gegeben und zusammen geschmort, wobei wir zuerst das Lammfleisch und erst nach und nach das Gemüse hineingegeben haben.

Nicht fehlen durften natürlich verschiedene Gewürze und eingelegte Zitronen.

Außerdem hat unser Kursleiter einen Käsekuchen in der Tajine für uns gebacken.


Punkt Punkt Punkt ist eine Art Themen-Wunsch-Parade. Punkt Punkt Punkt steht für das Wort, das in der jeweiligen Woche in einem Foto umgesetzt werden soll. Alle Infos gibt es bei Sandra auf Always-Sunny.

Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2017 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Ärzte ohne Grenzen.

… PUNKT, PUNKT, PUNKT #15

Punkt 2

Das Thema in dieser 15. Runde lautet

Kuchen / Backen

Da ich Euch erst zu Ostern ein Bild von meinem Hefenest gezeigt habe, wird es heute etwas Herzhaftes, wobei das Foto eher unspektakulär ist, da ich es nicht für die Verwendung im Rahmen von PPP vorgesehen hatte ;)

PicsArt_04-09-01.08.56

Quiche Lorraine nach einem Rezept von Adriana bei Chefkoch.de

 

***

PPP ist ein Projekt von Sandra auf always-sunny.de. Jeden Sonntag wird ein Begriff online gestellt und die teilnehmenden Blogger veröffentlichen ein dazu passendes Foto.

Bereits traditionell spendet Sandra für jedes Bild 5 Cent für eine gemeinnützige Sache.

Bisher sind aus diesen Aktionen eBooks und Geschichten entstanden, Ende 2016 soll nun eine Auswahl der Bilder zu einem Fotobuch verarbeitet werden.