Schlagwort-Archive: lego

Revolver, Schwerter & Kanonen

P1070296

Heute Morgen habe ich Bilder von der LEGO Ausstellung veröffentlicht, die Ausstellung lief seit Beginn der Saison am 01. April bis zum 18. Mai 2014. Thema der Ausstellung war „Revolver, Schwerter & Kanonen“. Neben großen Modellen waren auch sehr detaillierte Ausstellungsstücke aus den Bereichen Wilder Westen, Piraten und Ritter zu entdecken. Außerdem wurden verschiedene Gemälde, die mit Legosteinen nachgebildet waren, präsentiert.

P1070298 - Kopie

P1070298

P1070299 - Kopie

P1070299

P1070300 - Kopie

P1070300

Der Besuch der Ausstellung war eine unserer Unternehmungen im Mai. Was die anderen Blogger im Mai getrieben werden, könnt Ihr Euch im Rahmen des Bloggerwettstreites bei Ramona nachlesen.

Ausdruck einer liebevollen Beziehung

P1070302

Augenstern, Cheri, Darling, Engel, Goldstück, Herzblatt, Kleines, Mäuschen, Prinzessin oder eben Schatz,

Kosenamen

drücken in einem einzigen Wort die liebevolle Zuneigung aus, die man für jemanden empfindet.

***

Für diejenigen, die bisher noch nichts von den Story-Pics gelesen habe, fasse ich kurz zusammen:

38 Blogger posten wöchentlich ein Bild und mehrere Schreiberlinge unter der Regie von Sunny schreiben für jeden der 38 Blogger eine eigene Kurzgeschichte, in der die Begriffe, die auf den Bildern zu sehen sind, vorkommen. Wir Blogger wissen weder, wer unsere Geschichte schreibt, noch, wovon sie konkret handekt. Konkret deshalb, weil ich lediglich mein persönliches Genre vorgegeben habe, ich will viel Liebe und Romantik sehen :)

Sunny, die Initiatorin dieser Aktion, notiert sich jedes Bild und spendet am Ende des Jahres 1 Cent pro Bild an die Adra-Stiftung.

***

Die Schatzkiste war Teil einer Legoausstellung, die bis 18. Mai 2014 auf dem Gartenschaugelände in Kaiserslautern gezeigt wurde:

P1070279

P1070280

P1070282

P1070283

P1070284 - Kopie

P1070284

P1070295

P1070303

P1070312

P1070313

P1070315

(M)eine Stadt in Bildern – Juni 2013 – Sport und Freizeit

(M)eine Stadt

Nach dem im März schon das Thema Kultur näher betrachtet wurde, würde ich in diesem Monat gerne wissen, wie man seine Freizeit in Eurer Stadt sonst noch verbringen kann.

Ich freue mich über alle Beiträge zu diesem Thema, die genauen Regeln könnt Ihr hier nachlesen. Bitte beachtet, dass nur Eure eigenen Fotos zugelassen sind. 

Erlaubt ist, was gefällt, Kinokomplexe, Fußballplätze und Stadien, Bowlingbahnen und Tenniscentren … auch diesen Monat dürft Ihr das Thema gerne weit auslegen, damit möglichst viele etwas beitragen können. Ihr könnt ein Bild aus Eurer eigenen Stadt nehmen und / oder einer Stadt Eurer Wahl. Es wäre schön, wenn Ihr auch noch ein paar Zeilen zum Foto schreiben würdet.

Euren Artikel verlinkt Ihr bitte bis zum 30. Juni 2013 unter diesem Artikel. In der ersten Woche des neuen Monats werde ich dann alle Blogartikel zusammen fassen, damit Ihr die Möglichkeit habt, auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anzuschauen.

Das Bild zur Blogparade dürft Ihr Euch gerne hier herunterladen.

***

Am bekanntesten dürfte das Fritz-Walter-Stadion sein, in dem der 1. FC Kaiserslautern seine Heimspiele austrägt:

(2012)

21 (3)

Blick vom Rathaus Richtung Stadion (2004)

Blick vom Kaiserberg aufs Stadion, wie man sieht, befinden sich unmittelbar in der Nähe des Stadions Hochhäuser, von deren Balkonen aus man vor dem Umbau direkt ins Stadion sehen konnte.  (2012)

https://www.daggis-welt.de/wp-content/uploads/2012/03/Foto-019-2.jpg

Das Stadion als Lego-Nachbildung (2004)

 

Schnapp-Wort – Woche 11

Schnapp-Wort-150x150

Auch in den vergangenen Tagen hat Sunny wieder fleissig an ihrer Story – noch ohne Namen – geschrieben und damit das so weiter geht, braucht sie neue Worte.

Und so gehe ich dabei vor: Ich entscheide mich für einen Schnappschuss, auf dem das Wort zu sehen ist, das ich Sunny in dieser Woche mit auf den Weg geben will. Dann k0ntrolliere ich, ob das Wort evtl. schon genannt wurde, dafür hat Sunny eigenes eine Liste angelegt. Als nächstes kontrolliere ich, ob das Wort auch tatsächlich im Duden steht, denn nur dann darf ich es verwenden. Und zum Schluss poste ich mein Foto und das entsprechende Wort.

Wer keinen eigenen Blog hat, darf trotzdem mitmachen und sollte sich einfach bei Sunny melden.

Macht mit und werdet nicht nur Teil eines eBooks, das 2014 erscheinen wird, sondern tut was Gutes, denn die Autorin spendet 5 Cent für jedes Wort an die Stiftung Kinderwürde – und das Woche für Woche!

Mein Wort für diese Woche lautet

BASKETBALL

06-2004 Lego (8)

06-2004 Lego (6)

Die Bilder entstanden bei einer Legoausstellung, die vor einigen Jahren in Kaiserslautern gezeigt wurde. Ich hatte Euch schon einmal ein Foto gezeigt, nämlich einen Nachbau des Fritz-Walter-Stadions.

https://www.daggis-welt.de/wp-content/uploads/2012/03/Foto-019-2.jpg

Eltern – Kind – Blogparade: NOVEMBER 2012

Ich mag von euch in diesem Monat wissen, ob ihr eure Adventskalender selbst bastelt (gerne auch mit Anleitung!), ob ihr sie kauft (und falls ja, welche), ab welchem Alter eure Kinder einen Adventskalender hatten und ob sie vielleicht sogar selbst mitbasteln. Gerne dürft ihr mir auch erzählen, wie eure eigenen Adventskalender früher ausgesehen haben oder alles, was euch sonst noch zum Thema Adventskalender einfällt.

Im vergangenen Jahr habe ich für beide Mädels einen Filly-Adventskalender gekauft, weil sie sich den so sehr gewünscht haben. Zu Beginn des Schuljahres meinte unsere Kleine, ihre Filly-Sammlung unbedingt mit in die Schule nehmen zu müssen und am Ende des Tages war sie verschwunden und ist seither auch nicht mehr aufgetaucht. Natürlich sind Tränen geflossen und so fragte ihre große Schwester, ob sie nicht in diesem Jahr wieder einen Filly-Adventskalender bekommen könnten, damit auch die Kleine wieder eigene Pferde hätte.

Der Kalender war vor einigen Wochen bei NKD im Angebot und so habe ich doppelt zugeschlagen. Die Große hat ihren bereits zum Geburtstag bekommen, die Kleine wird Ende des Monats überrascht.

Über die Antwort auf die Frage, ab welchem Alter die Mädels einen Adventskalender hatten, musste ich erstmal nachgrübeln.

Ich meine, die Große hatte mit einem und zwei Jahren einen Filz-Adventskalender an der Tür hängen mit 24 Fächern, die wir gefüllt hatten.

Als die beiden ein und drei Jahre alt waren, habe ich kleine Geschenke und Süssigkeiten gekauft und 48 Päckchen an einem Seil im Wohnzimmer aufgehängt. Ob ich danach nochmal selbst gebastelt habe, weiss ich leider nicht mehr. Ich glaube, dass ich einmal Lego hatte, einmal Hello-Kitty, nun zweimal die Fillys, einmal Überraschungseier, glaube ich (oder gehörte der meinem Mann? :D) … frau vergisst leider so schnell.


Meine Brüder und ich haben immer einen Adventskalender mit Schokolade bekommen, soweit ich mich erinnern kann.

Und ich kann mich erinnern, dass ich für meinen Mann einmal einen virtuellen Adventskalender gemacht, wir haben damals eine Wochenendbeziehung geführt und er hat im Schichtdienst gearbeitet. Von der Vorweihnachtszeit hatte er kaum etwas, weil er Mittag- und Nachtschicht hatte. Da habe ich ihm jeden Tag eine Mail geschickt, mit einem Gedicht, einem Lied, einem Foto, einem Bild aus dem Netz, einem Rezept… irgendetwas, was mit Weihnachten zu tun hatte. Und … er hatte sich darüber gefreut :)