Schlagwort-Archive: Leser-Welt

Mein wirst Du bleiben von Petra Busch

Mein wirst Du bleiben
von Petra Busch
Verlag: Knaur
Erschienen: 10/2011


  • Klappentext

Miriam will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, um jeden Preis. Als diese bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Auch wenn Thea von ihrer Tochter nichts mehr weiß. Hauptsache, Thea bleibt immer bei ihr in der Wohnung, dann kann nichts passieren.

Dann wird Miriam nicht verlassen. Doch zwei Morde in der Nachbarschaft zerstören das erzwungene Idyll. Dass Hauptkommissar Ehrlinspiel das Leben der Opfer und Nachbarn durchleuchtet, macht Miriam ganz nervös. Als Thea aus ihrem goldenen Käfig ausbricht und in brütender Hitze durch Freiburg irrt, ahnt sie nicht, dass sie in großer Gefahr schwebt…


  • Inhaltsangabe

Hauptkommissar Moritz Ehrlinspiel und sein Kollege und Freund Paul Freitag werden zu einem Mord in ein Mehrfamilienhaus gerufen. In der Milchtüte im Kühlschrank des verstorbenen Martin Gärtner findet die Polizei Spuren von Nußöl, auf das der Tote hochgradig allergisch war. Doch wer hatte einen Grund, den zurückgezogen lebenden Frührentner zu töten? Und warum hatte der Mann Lachs und Sekt im Kühlschrank, obwohl er sich über Jahre weg nur von Wurst und Brot ernährt hat und augenscheinlich auch nie viel Geld zur Verfügung hatte.

Die Ermittler tappen im Dunkeln, als eine weitere Bewohnerin des gleichen Hauses getötet. Doch auch dieser Mord ergibt keinen Sinn.

Die Nachbarin, Miriam, benimmt sich sehr seltsam. Auch ihre Mutter, die sie pflegt, scheint ein Geheimnis zu haben. Außerdem erfährt der Leser von einem Mann, der genau dieses Mehrfamilienhaus und seine Bewohner seit längerer Zeit durch ein Teleskop beobachtet und alle Vorgänge genau auf Fotos dokumentiert.

Als die Journalistin Hanna Brock auftaucht, mit der Moritz schon in seinem ersten Fall zu tun hatte, wird der Hauptkommissar ein wenig von seinen Problemen – die Polizei tappt immer noch im Dunkeln – abgelenkt. Doch Hannah kann sich nicht zurückhalten, sie mischt sich in die Ermittlungen ein und nach einem weiteren Mordversuch gerät sie sogar selbst in Gefahr.


  • Cover

Auf dem Cover ist eine Wand mit einem Schlüsselhaken und einem Schlüssel zu sehen. Ausser dem Buch habe ich auch noch einen Schlüsselanhänger mit dem Schriftzug des Buchtitels erhalten. :)

Spätestens am Ende des Buches wird klar, warum das Motiv des Covers 100%ig passt.


  • Fazit

Zum einen hat mich dieser Roman fasziniert, weil ich Freiburg und die Region um die Stadt gut kenne und es bereitet mir immer Freude, wenn ich ein Buch lesen kann, in dem ich die Gegend wiedererkenne.

Darüber hinaus bin ich vom Schreibstil von Petra Busch total begeistert. Das Buch ist flüssig zu lesen. Die Personen werden vorgestellt und der Leser erfährt über jede Person in der Handlung soviel, wie er wissen muss. Die etwas ausschweifenderen Erzählungen, z.B. über Moritz, sind, auch wenn sie nicht unbedingt notwendig sind, keineswegs langweilig, sondern spannend wie das ganze Buch.

Die Protagonisten sind sehr sympathisch, weil sie ihre guten, aber auch ihre schlechten Tage haben, wirken sie authentisch.

Die Kapitel sind zum größten Teil klar strukturiert, der Leser weiß immer genau, wer gerade “die Hauptrolle” spielt. In mehreren Passagen lässt die Autorin Personen zu Wort kommen, die man nicht sofort identifizieren kann und die entweder etwas verbotenes tun (z.B. Stalken) oder an die Ausführung eines Verbrechens denken.

Natürlich denkt man beim Lesen darüber nach, wer der Mörder sein könnte bzw. die Mörder sein könnten. Petra Busch schafft es aber, den Leser immer wieder in die Irre zu führen, so dass nicht nur die Polizei, sondern auch der Leser wieder bei “null” anfangen muss. Genau das ist für mich das Besondere an diesem Buch.

Wer Kriminalromane liebt, sollte “Mein wirst Du bleiben” lesen. Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

Auch wenn ich damit möglicherweise ein wenig zuviel verrate, wie es mit Moritz und Hanna weiter geht, bleibt am Ende offen. Ich hoffe daher darauf, dass Petra Busch Moritz Ehrlinspiel noch weiter ermitteln lässt. Ich wäre auf jeden Fall wieder dabei.

Autoren-Lesechallenge: 8/26

Auf der Frankfurter Buchmesse 2011 hat Leser-Welt die Autorin Petra Busch getroffen und interviewt. Petra Busch hat aus diesem Anlass eine Ausgabe ihres damals neu erschienenen Buches Mein wirst Du bleiben signiert und ich hatte das große Glück, dass ich dieses Buch von Leser-Welt erhalten habe.

Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt, ich habe auch keine Gegenleistung dafür erhalten.

 

In der Hitze der Nacht von Lynn Viehl

In der Hitze der Nacht
von Lynn Viehl
Verlag: Egmont LYX


Isabel Duchesne inspiziert ein Lagerhaus, dass ihr von Marc LeClare, Kandidat für das Amt des Gouverneurs von Louisiana, überschrieben wurde, damit sie ihre Pläne von einem Gemeinschaftszentrum verwirklichen kann. Im Lagerhaus findet sie Marcs Leiche und wird niedergeschlagen. Die Lagerhalle brennt ab und sie kann im letzten Moment entkommen.

Ausgerechnet ihr Ex Jean-Del Gamble ermittelt in diesem Mordfall. J.D. ist Kreole, entstammt einer angesehenen und reichen Familie, die Marc LeClare persönlich kannte. Schnell wird klar, dass seine damalige Beziehung zu Isabel zum Scheitern verurteilt war, weil Isabel eine Cajun und im ärmlichen Bajou aufgewachsen ist. Sie wurde von seinen Freunden nicht akzeptiert und in die Mangel genommen. Diese schlimmste Nacht ihres Lebens hat sie nie vergessen. Sie ist aus J.D.s Leben verschwunden. Er hat nie erfahren, was wirklich passiert ist, kennt nur die Version seiner „Freunde“.

Und nun wird Isabel des Mordes an Marc verdächtigt und J.D., der immer noch Gefühle für Isabel hat, hilft ihr, sich zu verstecken, denn der Mörder ist auch hinter ihr her. Schnell wir öffentlich, dass der wesentlich ältere, verheiratete LeClare und die junge Cajun eine Liebesbeziehung hatten. Und einmal mehr spielt sich J.D.s Mutter in den Vordergrund und berichtet der Presse aus Isabels Vergangenheit.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die Autorin erzählt von den sozialen Unterschieden zwischen Kreolen und Cajun, aber auch von Cajun Country, der Heimat der Cajuns, vom Atchafalaya und dem Bajou, den Sumpflandschaften … viele Infos über einen US-Bundesstaat über den ich bisher nicht viel wusste, das ganze interessant und toll verpackt in einer wunderbaren Geschichte.

Und natürlich steht der Mord an Marc LeClare und seine Aufklärung weiter im Mittelpunkt der Handlung. Denn da ist auch noch Terri Vincent, J.D.s Partnerin, die Isabel nicht traut, aber versucht, J.D. den Rücken frei und vor allem, seinen Bruder, der Isabel nie leiden konnte, von J.D. fern zu halten. Terri ist witzig, spontan und schlagfertig. Genau so beschreibt die Autorin den Handlungsstrang um ihr Privatleben.

Das Buch wird vom Verlag als Romantic Thrill geführt. Außer der Handlung um den Mord und die knisternde Beziehung zwischen Isabel und J.D. hat die Autorin auch noch einiges an Erotik eingebaut, an einer Stelle für mich persönlich etwas zuviel, aber insgesamt wirklich ein sehr lesenswertes Buch, das ich innerhalb von wenigen Stunden „inhaliert“ habe, weil ich einfach nicht aufhören konnte, weiter zu lesen.

Der nächste Romantic Thrill von Lynn Viehl. “Spiel mit dem Feuer” erscheint im März 2012. Wie ich der Homepage des Verlages entnehmen konnte, geht es in diesem Buch um Terri und da mir die Polizistin in “In der Hitzer der Nacht” sehr sympathisch war, freue ich mich darauf.

Das Buch an sich ist ein wenig ungewöhnlich für ein Taschenbuch. Der Umschlag ist kartoniert und hat hinten und vorne eine Klappe. Das Cover ist sehr dunkel gehalten. Die Umrisse eines Mannes, der eine Frau küsst und darunter ein dichter Wald. Der Titel ist in rot gehalten. Die Innenseiten zeigen wieder Landschaften mit vielen Bäumen und Büschen in schwarz weiss. Wirklich schön gemacht, aber für meinen Geschmack zu unauffällig, als das man es im Buchhandel entdecken würde.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an das Literaturportal Leser-Welt, das mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Beurteilung hat. Für diesen Artikel wurde ich nicht bezahlt und habe auch keine andere Gegenleistung erhalten.