Schlagwort-Archive: Manuel Schenk

Dead Nerd von Manuel Schenk

P1140785

Dead Nerd: oder Wie ich lernte, das Leben vor dem Tod zu lieben
von Manuel Schenk
CreateSpace Independent Publishing Platform
erschienen am 27. September 2012


Mella durfte im Juni neun Bücher von Manuel Schenk verlosen, Aufgabe der Teilnehmer war es dabei, sich Gedanken darüber zu machen, welche Wunschsignatur man haben möchte, sofern man eines der Bücher gewinnt.

Ich habe mir ein Zitat von William Somerset Maugham gewünscht: “Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält.”

P1140819


  • Zum Inhalt

Roland, ein Informatikstudent, Mitte 20, verkörpert genau das, was man sich im Allgemeinen unter einem Informatikstudenten vorstellt: dicke Brille, Computerspiele, schlafen bis in die Puppen.

Doch eines Tages steht der Sensenmann vor der Tür und möchte ihn mitnehmen, als er aber einen Blick auf Roland und sein Leben wirft, bekommt er Mitleid und gibt dem jungen Mann eine Woche, um das nachzuholen, was er verpasst hat, was aber jeder Mann in seinem Leben getan haben sollte.

Seinem Kumpel Ulf kann er zwar nicht erzählen, was ihn dazu bewegt hat, plötzlich “zu leben”, aber der begleitet ihn gerne und hin und wieder schaut auch Gevatter Tod vorbei, um nach dem rechten zu sehen.



  • Meine Meinung

Manuel Schenks Geschichte um den Computerfreak Roland ist sehr unterhaltsam, macht aber auch ein bisschen nachdenklich, denn wahrscheinlich hat jeder von uns irgendwas, oder vermutlich sogar mehrere Dinge, die er vor seinem Tod noch “erledigt” wissen will.

Die Protagonisten des Buches kann man allesamt ins Herz schliessen:

Roland ist ein chaotischer Nerd, der jeglisches Klischee eines Informatistudenten erfüllt, Ulf dagegen ist mega peinlich und im echten Leben möglicherweise ein Grund zum Fremdschämen, aber zusammen sind sie ein Gespann, über das man einfach nur schmunzeln kann und auch der Tod wirkt in diesem Buch auf seine Art sympathisch.

Der Leser wird direkt in die Handlung katapultiert und auch sonst schweift der Autor nie groß ab. Dadurch hat das Buch leider weniger als 200 Seiten, was sehr schade ist, denn das Lesen hat mir riesigen Spaß gemacht und an der einen oder anderen Stelle habe ich mir bekannte Studenten wieder erkannt ;-)

“Dead Nerd” ist mit Sicherheit kein Buch, dass sich ausschließlich an Nerd oder Informatiker richtet, sondern eignet sich für jeden, der einfach mal wieder gut unterhalten werden will.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Read-a-thon Week bei nasch

P1140785

Update: 30. Juni 2013

Die Read-a-thon Week bei nasch ist heute Nacht zu Ende gegangen und da ich am Wochenende sieben Stunden mit dem Zug unterwegs war, habe ich auch gestern nochmal einiges “weggelesen”.

Meine Woche ergab:

rund 80 Seiten – Wenn ich mal groß bin – Das Lebensabschnittsbuch für die Generation Umhängetasche von Martin Reichert

192 Seite – Tu, was du kannst – und sei mutig von Albert Jumila

281 Seiten – Das Erbe von Tanston Hall von Anja Marschall

112 Seiten – Dead Nerd von Manuel Schenk

ca. 100 Seiten – Alles wird gut von Mario Arend

3 Stunden 40 Minuten – Der Sarg von Arno Strobel

Vielen Dank, nasch, für die Umsetzung dieser schönen Idee :)

 

P1140812

Update: 29. Juni 2013

“Das Erbe von Tanston Hall” von Anja Marschall habe ich nun auch zu Ende gelesen und gleich mit “Dead Nerd” von Manuel Schenk begonnen :)

Zwischenstand:

rund 80 Seiten – Wenn ich mal groß bin – Das Lebensabschnittsbuch für die Generation Umhängetasche von Martin Reichert

192 Seite – Tu, was du kannst – und sei mutig von Albert Jumila

281 Seiten – Das Erbe von Tanston Hall von Anja Marschall

82 Seiten – Dead Nerd von Manuel Schenk

3 Stunden 40 Minuten – Der Sarg von Arno Strobel

 

P1140746

Update: 28. Juni 2013

Das Hörbuch “Der Sarg” habe ich zu Ende gehört, außerdem habe ich die ersten 114 Seiten des Buches “Das Erbe von Tanston Hall” von Anja Marschall gelesen.

Zwischenstand:

rund 80 Seiten (Wenn ich mal groß bin – Das Lebensabschnittsbuch für die Generation Umhängetasche von Martin Reichert)

192 Seite (Tu, was du kannst – und sei mutig von Albert Jumila)

114 Seiten (Das Erbe von Tanston Hall von Anja Marschall)

3 Stunden 40 Minuten (Der Sarg von Arno Strobel)

P1040799

Update: 27. Juni 2013

In den letzten beiden Tagen habe ich über 40 Kapitel von “Der Sarg” von Arno Strobel gehört und das Buch “Tu, was du kannst – und sei mutig” von Albert Jumila gelesen, ein Buch, das sich mit Pep Guardiola, dem neuen Bayern-Trainer, beschäftigt.

Buchbox-5

Update: 26. Juni 2013

Jetzt habe ich mir “Wenn ich mal groß bin – Das Lebensabschnittsbuch für die Generation Umhängetasche” von Martin Reichert herausgesucht. Dieses Buch hatte ich mir im Rahmen von BookX in a BoX ausgewählt.

Leider konnte mich dass Buch gar nicht fesseln, möglicherweise hatte ich einfach falsche Erwartungen. Ich konnte mich nicht wiederfinden und auch niemanden, den ich kenne. Die Kapitel sind in die Länge gezogen, ein guter Freund würde sagen, dass der Autor von Kuchen backen auf Arschbacken kommt.

Nach drei Kapiteln habe ich einiges übersprungen, dem Buch weiter hinten nochmal eine Chance vergeben und es dann enttäuscht weg gelegt.

Nun muss ich mich entscheiden, ob ich “Der Sarg” von Arno Strobel zu Ende höre, oder mir “Dass Erbe von Tanston Hall” vornehme :)


24.06.2013

Nadine hat festgestellt, dass die Lesemarathons an Wochenenden und Feiertagen ungünstig für sie sind und hat deswegen zur Read-a-thon Week aufgerufen. Zwischen dem 24.06. und dem 30.06 wird gelesen, was das Zeug hält. Die ersten beiden Tage war ich abends weg und bin nur müde ins Bett gefallen.

Was gibts Neues – ein Rückblick

 

https://www.daggis-welt.de/wp-content/uploads/2013/03/Flashback.jpg

P1040799

Dieses Buch wurde mir von Blanvalet zur Verfügung gestellt, nach dem ich es gelesen habe, wird es vermutlich an meinen Vater, den riesen Bayern-Fan, weiter wandern.

 P1140812

Auch für Blogg Dein Buch darf ich wieder ein Buch lesen.

P1140787

Diesen Doppelband von Alex Kava habe ich bei Weltbild mitbestellt, damit die Lieferung versandkostenfrei ist – wie uneigennützig von mir :D

P1140786

Und über das Schwarze Brett unserer Firma habe ich das neue Buch von Alex Berg erstanden, das auf meiner Wunschliste zu finden war :)

P1140751

Katharina hatte zum einjährigen Blogjubiläum ein Gewinnspiel gestartet und ich bin nun der stolze Besitzer dieses netten Pasta-Paketes :) vielen Dank, Katharina!

P1140785

P1140819

Mella durfte neun Bücher von Manuel Schenk verlosen, eines davon habe ich diese Woche erhalten und zwar mit einer Widmung, die ich mir selbst aussuchen durfte, danke, Mella, danke Manuel für die tolle Aktion :)

P1140807

Auch bei Sunny hatte ich Losglück und mein eBook-SuB ist um ein weiteres Buch angewachsen, danke Sunny und danke, Mario Arend.

P1140805 P1140804 P1140803 P1140802 P1140798 P1140797 P1140795 P1140794 P1140793 P1140792 P1140791 P1140789

Und ebenfalls Glück hatte ich bei Eva, sie wollte wissen, was es Neues bei uns zuhause gibt und im Rahmen der Bloggeraktion habe ich unsere neue Tassimo gezeigt. Von Eva gab es dafür eine Wellnessbox, auch an Dich, Eva, vielen lieben Dank!