Schlagwort-Archive: (M)eine Stadt

(M)eine Stadt in Bildern – September 2013 – BILDUNG

(M)eine Stadt

Die Sommerferien sind in den meisten Bundesländern zu Ende gegangen und für viele Schüler hat der Alltag bereits Einzug gehalten. Deshalb beschäftigt sich die Blogparade im September mit dem Thema BILDUNG:

Ich freue mich über alle Beiträge zu diesem Thema, die genauen Regeln könnt Ihr hier nachlesen. Bitte beachtet, dass nur Eure eigenen Fotos zugelassen sind.

Erlaubt ist, was gefällt, auch dieses Mal dürft Ihr das Thema gerne weit auslegen, damit möglichst viele etwas beitragen können. Ihr könnt ein Bild aus Eurer eigenen Stadt nehmen und / oder einer Stadt Eurer Wahl. Es wäre schön, wenn Ihr auch noch ein paar Zeilen zum Foto schreiben würdet. Einzige Bedingung ist eben, dass die Fotos etwas mit dem Thema Bildung zu tun haben.

Eure(n) Artikel verlinkt Ihr bitte bis zum 30. September 2013 unter diesem Artikel. In der ersten Woche des neuen Monats werde ich dann alle Blogartikel zusammen fassen, damit Ihr die Möglichkeit habt, auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anzuschauen.

Das Bild zur Blogparade dürft Ihr Euch gerne hier herunterladen.

***

Die Verlosung:

In dieser neuen Runde gibt es auch wieder etwas zu gewinnen, unter allen Teilnehmern verlose ich ein Hörbuch.

P1050922

***

Vor drei Jahren wurde die Schulstruktur in RLP neu gestaltet und aus zwei Hauptschulen wurde die Lina-Pfaff-Realschule plus Kaiserslautern. Seit ich in Kaiserslautern lebe, hat mich das Schulgebäude fasziniert, weil es in meinen Augen völlig untypisch für ein Schulgebäude ist. Die Uhr erinnert mich übrigens immer an Doc Brown und “Zurück in die Zukunft” ;-)

Lina Pfaff (* 1854 / † 1929 in Kaiserslautern) war die Tochter von Georg Michael Pfaff, dem Gründer des Nähmaschinenherstellers Pfaff in Kaiserslautern. 1917 übernahm sie die Leitung des Betriebs und 1926 mit der Umwandlung in eine AG, wurde sie Vorsitzende des Aufsichtsrates. Lina Pfaff wurde die Ehrenbürgerehre der Stadt Kaiserslautern verliehen.

P1110987

Das zweite Foto zeigt den Haupteingang der Volkshochschule Kaiserslautern. Auf der Rückseite des Gebäudes ist außerdem die Stadtbücherei untergebracht.

P1110990

Pack die Badehose ein

P1040980 (2)

Die Stadt und das Umland von Kaiserslautern bieten im Sommer sehr viele Bademöglichkeiten. In den letzten Jahren habe ich meist das Warmfreibad in Trippstadt bevorzugt, das wird dieses Jahr aber saniert und ist daher geschlossen geblieben.

Deshalb bin ich in diesem Sommer vermehrt ins Waldfreibad nach Rodenbach ausgewichen, wenn die Kinder allerdings mit ihrem Papa schwimmen gegangen sind, dann immer in die Waschmühle. Die “Wesch” wurde 1908 eröffnet, sie hat ein Becken, das über 165 Meter lang ist. Die Wasserfläche beträgt seit den 1980er Jahren aus knapp 7.500 m², davor waren es noch 10.000 m². Das Freibad verfügt unter anderem über einen 10-Meter-Turm, wodurch bereits mehrfach eine Arschbombenmeisterschaft (offiziell SPLASHDIVING™ Rheinland-Pfalz Meisterschaft) in der Wesch statt fand.

Das Foto oben zeigt aber weder die Wesch, noch das Warmfreibad Kaiserslautern, das ich hier nicht näher vorstelle, sondern den Stausee Gelterswoog. Das Strandbad Gelterswoog ist ein Schutz- und Naherholungsgebiet und bietet eine große Liegewiese mit schönen Schattenplätzen, einen Sandstrand und ca. 15 ha See mit Biotop. Das Ufer fällt flach ab, wodurch es auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist.


Noch bis Ende August habt Ihr die Möglichkeit, Eure Stadt in Bildern vorzustellen. Das aktuelle Thema lautet Wasser. Unter allen Teilnehmern verlose ich einen Gutschein von dm-Drogeriemarkt. Wie die Teilnahme funktioniert, könnt Ihr hier nachlesen.

(M)eine Stadt in Bildern – Thema: Wasser

(M)eine Stadt

Im Juli und August sammle ich Fotos zum Thema “Wasser”

Passend dazu habe ich bei Schnapp-Wort vergangenen Sonntag einen schwarzen Schwan gezeigt, der gelegentlich auf dem See im Volkspark in Kaiserslautern zu sehen ist:

IMAG0511

Damit Ihr Euch auch ein Bild vom Schwanenweiher, oder auch Entenweiher genannt, machen könnt, habe ich ihn hier aus zwei verschiedenen Perspektiven fotografiert. Auf dem ersten Foto könnt Ihr am rechten Uferrand außerdem zwei weiße Schwäne sehen.

IMAG0497

 

IMAG0509

Und hier noch ein Schwan mit Nachwuchs, der sich weder durch Kinder, noch durch Hunde stören liess ;-)

 

IMAG0507

Als ich am vergangenen Samstag mit meinen Kindern in der Stadt unterwegs war, ist unserer Kleinen ein Brunnen ins Auge gefallen, den ich zu meiner Schande noch nie gesehen habe, obwohl ich an der Stelle hin und wieder vorbei gehe.

Er steht im Innenhof des “Fuchsbau”. Der „Fuchsbau“ ist ein grösseres Objekt mit verschiedenen Läden, Praxen und Büros rund um einen Innenhof mit verschiedenen Restaurants und Geschäften.

IMAG0517

Ihr möchtet auch etwas beitragen zu (M)eine Stadt in Bildern und Euch die Chance auf einen Gutschein vom dm Drogeriemarkt oder ein Produktpaket von dm sichern?

Dann lest Euch die Bedingungen durch und macht mit, ich freue mich auf Eure Beiträge :)

(M)eine Stadt in Bildern – Auswertung Juni

(M)eine Stadt

Sie kommt spät, aber sie kommt, meine Auswertung für den Monat Juni:

Meine Stadt in Bildern stand im Juni unter dem Motto Sport und Freizeit und ich konnte bei Weitem nicht alles zeigen, was ich gerne gezeigt hätte.

Mella hat das Badria in Wasserburg vorgestellt und Peggy die Wasserspiele aus der Autostadt Wolfsburg. Beide Beiträge würden auch gut zum aktuellen Sommerthema “Wasser” passen ;)

Ich selbst habe das Fritz-Walter-Stadion gezeigt, die Eishalle, den Sportplatz vom Schulzentrum Süd, auf dem die Kaiserslautern Pikes ihre Heimspiele austragen.

Vielen Dank für Eure Beiträge :)

(M)eine Stadt in Bildern

(M)eine Stadt

(M)eine Stadt in Bildern steht bekanntlich diesen Monat (und auch im August) unter dem Motto “Wasser”. Passend dazu habe ich bei Schnapp-Wort vergangenen Sonntag den Wasserspender von der Gartenschau gezeigt:

Wasserspender

Vor der Gartenschau ist ausserdem ein Brunnen zu finden:
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und im Rahmen von 12 von 12 hatte ich bereits über die aktuelle Hallenblumenschau mit dem Thema “Warm-Kalt” berichtet, die ich Euch bei dieser Gelegenheit auch noch kurz vorstellen möchte, auch wenn nicht alle Bilder etwas mit dem Thema Wasser zu tun haben:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Vordergrund sind die Eisschollen mit den Pinguinen zu sehen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und im Hintergrund eine Wüstenlandschaft mit Kakteen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gefrorenes Wasser ist in Form dieses Iglus zu finden…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

gegenüber dann eine Palmenlandschaft, die mich ans Dschungelcamp erinnert …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

wobei – wie immer – viel Wert auf die kleinen Details gelegt wurde:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nebenan war außerdem diese Grillstelle zu entdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr möchtet auch etwas beitragen zu (M)eine Stadt in Bildern und Euch die Chance auf einen Gutschein vom dm Drogeriemarkt oder ein Produktpaket von dm sichern?

Dann lest Euch die Bedingungen durch und macht mit, ich freue mich auf Eure Beiträge :)

(M)eine Stadt in Bildern – Juli / August 2013 – WASSER

(M)eine Stadt

Da nun die Sommerferien beginnen oder schon begonnen haben, gilt das neue Thema für die Monate Juli und August, das heisst, Ihr habt ab heute zwei Monate lang Zeit, mir Bilder Eurer statt zu zeigen, die Ihr mit dem Thema WASSER verbindet.

Das Thema hatte ich mir bereits vor einigen Wochen überlegt und angesichts des Hochwassers in Deutschland dann darüber nachgedacht, ob es vielleicht unpassend wäre. Allerdings passt WASSER gut zum Sommer und ist so ein vielfältiges Thema, dass ich schon wieder gespannt bin auf das, was Ihr zeigen werdet :)

Ich freue mich über alle Beiträge zu diesem Thema, die genauen Regeln könnt Ihr hier nachlesen. Bitte beachtet, dass nur Eure eigenen Fotos zugelassen sind.

Erlaubt ist, was gefällt, Brunnen, Seen, Teiche, Flüsse und was Ihr noch so mit dem Thema verbindet … auch dieses Mal dürft Ihr das Thema gerne weit auslegen, damit möglichst viele etwas beitragen können. Ihr könnt ein Bild aus Eurer eigenen Stadt nehmen und / oder einer Stadt Eurer Wahl. Es wäre schön, wenn Ihr auch noch ein paar Zeilen zum Foto schreiben würdet.

Eure(n) Artikel verlinkt Ihr bitte bis zum 31. August 2013 unter diesem Artikel. In der ersten Woche des neuen Monats werde ich dann alle Blogartikel zusammen fassen, damit Ihr die Möglichkeit habt, auch die Beiträge der anderen Teilnehmer anzuschauen.

Das Bild zur Blogparade dürft Ihr Euch gerne hier herunterladen.

***

Die Verlosung:

In dieser neuen Runde gibt es auch wieder etwas zu gewinnen, unter allen Teilnehmern verlose ich einen 10,- Euro Gutschein vom dm-drogeriemarkt, wer keinen Markt in seiner Nähe hat, dem stelle ich (nach Absprache) ein Balea- oder alverde-Paket zusammen und schicke es zu.

***

In Kaiserslautern und Umgebung gibt es sehr viele Brunnen, von denen ich Euch in den nächsten Wochen einige zeigen möchte. Die Brunnensaison der von der Stadt gepflegten Brunnen beginnt in der Karwoche und endet Ende Oktober, dann wird das Wasser abgestellt.

Einer dieser Brunnen ist der Albrechtbrunnen, der sich neben dem “Waldschlößchen” befindet. Diejenigen, die schon einmal auf dem “Betze” waren, sind möglicherweise schon daran vorbei gelaufen. Der Brunnen wurde 1890 vom Bildhauer Heinrich Bernd geschaffen, der Brunnen wurde  nach König Albrecht benannt, der 1309 der Stadtden südlichen Stadtwald schenkte. 1911 erhöhte der Künstler Gustav Adolf Bernd den Brunnen um eine Plastik mit dem Namen “Knabe mit Ferkel”. Das Ferkel symbolisiert das Recht der Bürger, Schweine zur Mast in den Wald zu treiben, der Albrechtbrunnen wird deswegen auch Schweinsbrunnen oder Saubrunnen genannt.
Der Brunnen wurde im Mai 2000 nach sechsjähriger Restauration wieder eingeweiht.

P1140825

Den Schallbrunnen findet man am Schallbrunnerweiher im Eselsbachthal, dorthin hatte uns unsere letzte Letterboxtour geführt.

Brunnen1