Schlagwort-Archive: Michelle Raven

Neu im Buchregal und auf dem Reader

In der vergangenen Woche habe ich mir ein Mängelexemplar vom Krabbeltisch geholt, das meine Sammlung an Büchern von Michelle Raven erweitert.

Das zweite Buch kommt aus dem Amrun-Verlag und dass ich dieses Buch mein Eigen nennen darf, habe ich einem kuriosen Gewinnspiel zu verdanken. An meinem Geburtstag saß ich abends noch am Laptop, als um 22 Uhr ein Posting des Verlegers bei Facebook veröffentlicht wurde.

Guten Abend! Das was ihr auf dem Foto seht, könnt ihr heute noch gewinnen. Oder auch nicht :D :D Kommt drauf an, wie gut euer Wissen in der Fragerunde in den kommenden zwei Stunden ist und wie fit ihr bezüglich Amrûn seid. Für jeden Lesegeschmack wird etwas dabei sein. Querbeet.
Hallo. Ich bin der Verleger und heute euer Gastgeber. Ich ärger euch bisserl. Holt euch grünes Zeug oder Kaffee 
Viel Spaß!

Und dann war ich mit über 100 anderen bis Mitternacht online und habe mich den für mich oftmals schweren Fragen des Verlegers gestellt und wurde dann tatsächlich mit einem Buch belohnt.

Außerdem habe ich über Netgalley zwei eBooks erhalten auf die ich schon sehr gespannt bin:

Soul Deep von Michelle Raven

Soul Deep
Band 1 der Lyons Ranch-Serie
von Michelle Raven
erschienen im Mai 2018


Von Michelle Raven bisher gelesen:


  • Die Lyons Ranch – Serie

Mit „Soul Deep“ startet Michelle Raven eine neue Serie um vier Brüder, die auf einer Ranch in Virginia leben. Der fünfte Bruder, Gray, ist Detective in New York und ist Michelle-Raven-Fans aus der Riverside Club – Reihe bekannt.


  • Die Protagonisten von Band 1 und ihre Geschichte

Jenna Thompsons Mutter ist vor fast 20 Jahren spurlos verschwunden, Jenna war damals gerade fünf Jahre alt und konnte nie begreifen, warum ihre Mutter sie verlassen hat. Ihr Vater wurde zum Alkoholiker und hat Jenna das Leben zur Hölle gemacht. Als sie zwölf Jahre alt war, hat er die Ranch verkauft und mit seiner Tochter die Heimatstadt verlassen. Zwölf Jahre später kehrt Jenna nach Lyons Creek zurück, um herauszufinden, warum ihre Mutter damals verschwand. Aus dem kleinen Mädchen ist eine erwachsene Frau geworden und so kann Jenna unerkannt Nachforschungen anstellen.

Für Wayne Lyons hat Jenna schon in ihrer Kindheit geschwärmt und als sie ihn nun wieder trifft, muss sie feststellen, dass sie sich seiner Anziehungskraft nicht entziehen kann. Nach einer gemeinsamen Nacht steht sie vor der Entscheidung, ob sie Wayne offenbaren will, wer sie wirklich ist oder ob sie weiter unerkannt Nachforschungen betreiben möchte. Die Entscheidung wird ihr abgenommen, als sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und plötzlich ist sie in Gefahr.


  • Meine Gedanken zum Buch

Ich habe die Lyons direkt ins Herz geschlossen. Die Eltern sind ganz wunderbare Menschen und die Brüder stehen ohne wenn und aber füreinander ein.

Wie ich es von Michelle Raven gewohnt bin, gelingt ihr der Spagat zwischen Thriller und romantischer Beziehungsgeschichte souverän.  Ich mag es sehr, wie sie es schafft, genau die richtige Portion Erotik in ihre Romane einfließen zu lassen, ohne, dass es billig und geschmacklos wirkt.

In diesem Roman habe ich außerdem noch eine Tiefgründigkeit entdeckt, die ich von der Autorin so bislang nicht kannte, da ich ihre Geschichten in der Vergangenheit eher als leichte Lektüre empfunden habe. Michelle Raven beschäftigt sich intensiv mit der Verzweiflung, die Jenna bis heute verspürt, weil ihre Mutter sie ohne ein Wort bei ihrem Vater zurückgelassen und sich nie mehr gemeldet hat.

Den Thrill-Anteil behält sich die Autorin bis gegen Ende der Geschichte auf, bis dahin hat mich aber Jennas Lebensgeschichte und der Grad zwischen Schwermut und Lebensfreude, auf dem sie sich bewegt, so in den Bann gezogen, dass ich auch ohne die Spannungselemente das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Ich finde den Auftakt dieser neuen Reihe sehr gelungen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Dieses Buch wurde mir von der Autprin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.

 

Aufgabe 31) ein Buch mit etwas, was man am Himmel findet, im Titel oder auf dem Cover -> ein toller Sonnenaufgang


-> USA


-> Virginia

Ein letzter Funke Hoffnung von Michelle Raven

Ein letzter Funke Hoffnung
von Michelle Raven
erschienen am 24. November 2017
bei CreateSpace Independent Publishing Platform


Bisher gelesen:

Vertraute Gefahr, Band 1 der Hunter-Reihe
Riskante Nähe, Band 2 der Hunter-Reihe
Gefährliche Vergangenheit, Band 3 der Hunter-Reihe
Trügerisches Spiel, Band 4 der Hunter-Reihe
Später Vergeltung, Band 5 der Hunter-Reihe

Gefährlicher Einsatz, Band 1 der TURT/LE-Reihe
Riskantes Manöver, Band 2 der TURT/LE-Reihe
Geheime Mission, Band 3 der TURT/LE-Reihe

Hüllenlos, Band 1 der The Riverside-Reihe
Hilflos, Band 2 der The Riverside-Reihe

Tödliche Verfolgung


  • Inhalt

Die Mitglieder der Familie Hunter sind die Protagonisten der gleichnamigen Reihe von Michelle Raven. „Ein letzter Funke Hoffnung“ ist eine Novelle, die zur Weihnachtszeit spielt.

Als die Hunter-Kinder aus allen Teilen des Landes auf der Ranch der Eltern zusammengekommen, steht plötzlich eine fremde Frau, Kathryn Montgomery, vor der Tür und überbringt den Hunters eine Nachricht, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellt und nicht nur das: Die Hunters sind die letzte Hoffnung der Familie Montgomery und wer die Hunter-Reihe kennt, weiß, dass sie immer dort helfen, wo Hilfe gebraucht wird.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die Romane von Michelle Raven werden dem Genre RomanticThrill zugeordnet, doch diese Novelle lebt weder von der Romantik, noch vom Thrill. Für mich ist die Geschichte ein Familiendrama, in dem der Fokus auf den familiären Zusammenhalt gelegt wurde, für den die Hunters mir bereits aus den Romanen der Reihe bekannt ist.

Liebe, Hochzeit, Krankheit, Tod. Auf rund 160 Seiten spricht die Autorin ein ganzes Spektrum an Gefühlen an. Mich hat die Geschichte sehr berührt und mir sind mehr als einmal die Tränen in den Augen gestanden.

Nachdem ich die Hunter-Reihe beendet hatte, hat sich ein bisschen Wehmut eingestellt, doch mit dieser Novelle hat Michelle Raven die Tür einen Spalt weit aufgestoßen, was mich auf eine Fortsetzung der Hunter-Reihe hoffen lässt.

„Ein Funke Hoffnung“ ist eine wunderbare und emotionsgeladene Novelle um die Familie Hunter für die ich fünf von fünf Eulen vergebe.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Das eBook wurde mir von der Autorin für Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt.
  • Vielen Dank dafür.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

-> USA

Tödliche Verfolgung von Michelle Raven

Tödliche Verfolgung
von Michelle Raven
erschienen am 6. März 2014
bei LYX


Bisher gelesen:

Vertraute Gefahr, Band 1 der Hunter-Reihe
Riskante Nähe, Band 2 der Hunter-Reihe
Gefährliche Vergangenheit, Band 3 der Hunter-Reihe
Trügerisches Spiel, Band 4 der Hunter-Reihe
Später Vergeltung, Band 5 der Hunter-Reihe

Gefährlicher Einsatz, Band 1 der TURT/LE-Reihe
Riskantes Manöver, Band 2 der TURT/LE-Reihe
Geheime Mission, Band 3 der TURT/LE-Reihe

Hüllenlos, Band 1 der The Riverside-Reihe
Hilflos, Band 2 der The Riverside-Reihe


  • Zum Inhalt

Lissa ist mit ihrer Harley unterwegs, als sie auf Jack trifft, dessen Truck gestohlen wurde. Sie nimmt ihn auf ihrer Maschine mit und gemeinsam jagen sie den Dieb. Was sie nicht wissen, es geht um weit mehr als um den Diebstahl des Trucks und der Ladung und das bringt die beiden in Lebensgefahr.

Michelle Raven steht für RomanticThrill und so ist es nicht verwunderlich, dass es zwischen dem wortkargen Trucker und der vorlauten Bikerin  ordentlich knistert.

  • Meine Gedanken zum Buch

Ich habe mittlerweile viele Bücher von Michelle Raven gelesen, die Hunter- und die TURT/LE-Reihe finde ich richtig gut, aber im Vergleich mit diesen Büchern hat mich „Tödliche Verfolgung“ nicht überzeugen können.

Die Geschichte um den Diebstahl des Trucks war spanned, allerdings hat sie sich gegen Ende hin überschlagen und wirkte konstruiert und unrealistisch. Auch der Romantic-Handlungsstrang hat für mich Defizite. Was mir hingegen zugesagt hat, waren die unterhaltsamen Wortgefechte der beiden Protagonisten.

Am Ende hat es aber nur für 3,5 von fünf Eulen gereicht.

SterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 


-> USA

Hilflos von Michelle Raven

Hilflos
Band 2 aus der Serie The Riverside Club
von Michelle Raven
erschienen am 30. März 2017
CreateSpace Independent Publishing Platform


Von Michelle Raven habe ich bereits gelesen:

Vertraute Gefahr, Band 1 der Hunter-Reihe
Riskante Nähe, Band 2 der Hunter-Reihe
Gefährliche Vergangenheit, Band 3 der Hunter-Reihe
Trügerisches Spiel, Band 4 der Hunter-Reihe
Später Vergeltung, Band 5 der Hunter-Reihe

Gefährlicher Einsatz, Band 1 der TURT/LE-Reihe
Riskantes Manöver, Band 2 der TURT/LE-Reihe
Geheime Mission, Band 3 der TURT/LE-Reihe

Hüllenlos, Band 1 der The Riverside-Reihe


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Den Protagonisten Jerry Foster kenne ich bereits aus „Späte Vergeltung“ aus der „Hunter“-Reihe, wo er eine kleinere Rolle hatte und natürlich aus „Hüllenlos“ dem ersten Band der „The Riverside Club“-Reihe.

Jerry kommt aus schwierigen sozialen Verhältnissen über die die Autorin bislang nicht viel verraten hat. Mit seinem Job als Barkeeper finanziert er sich sein Jura-Studium.

Eines nachts findet er die schwer verletzte  Shanna auf dem Parkplatz des Clubs. Da sie weder ins Krankenhaus, noch die Polizei einschalten möchte, nimmt Jerry sie mit zu sich nach Hause. In den Tagen, in denen er Shanna pflegt, entwickeln die beiden starke Gefühle füreinander. Aber Shanna fürchtet um ihr Leben, denn ihr Ex-Freund, der sie verprügelt hatte, ist mit Sicherheit auf der Suche nach ihr und wenn er erfährt, dass sie sich in einen anderen Mann verliebt hat, ist nicht nur sie in Gefahr, sondern auch Jerry.


  • Meine Gedanken zum Buch

Mir ist es normalerweise wichtig, in meinen Rezensionen nicht zu spoilern, aber da ich meine Kritikpunkte unterlegen möchte, ist mir leider nichts anderes übrig geblieben:

Ich hatte mich sehr auf die Geschichte von Jerry gefreut, weil er im Vorgängerband „Hüllenlos“ sehr sympathisch beschrieben ist.

Michelle Raven bleibt ihrem Schema treu, ein heißer Protagonist, Erotik und Spannung plus ein Drama-Dreieck aus Verfolger, Opfer und Retter, wobei sich das Opfer in den Retter verliebt.

Allerdings ist mir die Protagonistin Shanna zu grau geblieben und wurde für mich nicht greifbar. Das hin und her um ihren Verfolger hat zwar Spannung erzeugt, aber der Thrill-Anteil dieses Buches war lange nicht so interessant, wie ich das von dieser Autorin gewohnt bin.

Auch hat mich gestört, dass es einen zweiten Mann gab, der sich zu Shanna hingezogen gefühlt hat. Auch das ist nicht neu, diese Konstellation gab es bereits in einem „Hunter“-Band und damit hätte ich im Grunde erstmal kein Problem gehabt, wenn Shanna diese Gefühle nicht erwidert hätte. Michelle Raven hätte diese gegenseitige Anziehung zumindest einseitig beenden müssen, um die Geschichte abrunden zu können.

Das hat sie aber nicht. Im Gegenteil, sie hat noch einen Cliffhanger daraus gebastelt, so dass die Handlung um Jerry und Shanna zwar ein vorläufiges Ende gefunden hat, doch der Cliffhanger klingt stark danach, dass hier jemand gegen die beiden interveniert.

Mich konnte „Hilflos“ leider nicht überzeugen, es ist für mich das schwächste Buch, dass ich bisher von dieser Autorin gelesen habe. Um hier eine klare Abstufung zu ihren anderen Büchern vorzunehmen, vergebe ich drei von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Bei diesem Buch handelt es sich um ein Leihbuch. Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

-> USA

Hüllenlos von Michelle Raven

Hüllenlos
aus der Serie „The Riverside Club“
von Michelle Raven
erschienen am 24. Dezember 2016
bei CreateSpace Independent Publishing Platform


Von Michelle Raven habe ich bereits gelesen:

Vertraute Gefahr, Band 1 der Hunter-Reihe
Riskante Nähe, Band 2 der Hunter-Reihe
Gefährliche Vergangenheit, Band 3 der Hunter-Reihe
Trügerisches Spiel, Band 4 der Hunter-Reihe
Später Vergeltung, Band 5 der Hunter-Reihe

Gefährlicher Einsatz, Band 1 der TURT/LE-Reihe
Riskantes Manöver, Band 2 der TURT/LE-Reihe
Geheime Mission, Band 3 der TURT/LE-Reihe


  • Zum Inhalt

Eines Tages taucht Grace Sanders im „The Riverside Club“ auf und bittet den Inhaber, Dave Reyes, um einen Job. Dave ist von der jungen Frau sofort fasziniert, doch da im Club keine Stelle frei ist, kann er ihr nicht weiterhelfen. Aber Grace will unbedingt Teil des Clubs sein und ist sogar bereit, als Tänzerin für ihn zu arbeiten, was Dave entgegen kommt, da er sie nun in seiner Nähe hat und die beiden ihre gegenseitige Anziehung kaum verbergen können.

Was Dave nicht weiß: Grace spielt nicht mit offenen Karten.


  • Protagonisten

Dave Reyes war Polizist und führt nun den mittlerweile sehr erfolgreichen „The Riverside Club“ . Er ist ein fairer Chef, der sich vor allem um das Wohlbefinden seiner Tänzerinnen sorgt, weshalb alle gerne für ihn arbeiten.

Über Grace möchte ich gar nicht so viel verraten, außer, dass sie unbedingt einen Job in Daves Club braucht und dafür auch bereit ist, einige Bedenken über Bord zu werfen. Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass sie dem Charme ihres Chefs verfällt.

Wie ich es von Michelle Raven bereits kenne, hat sie auch in ihrem ersten Band der „The Riverside Club“-Serie alte Bekannte aufleben lassen. So spielt hier Dave Reyes die Hauptrolle, den ich bereits im fünften Band der „Hunter-Reihe“ kennengelernt habe, wo er der Anwältin Chloe Hunter und dem Polizisten Zach Murdock bei einem Fall geholfen hat. In „Hüllenlos“ ist es nun Zach,  der Dave hilft. Die beiden sind zwischenzeitlich gute Freunde geworden und Zack ist regelmäßiger Gast im Club.

Und auch Jeff, der Barkeeper des Clubs hatte in „Späte Vergeltung“ bereits eine kleine Rolle. Wie ich gesehen habe, wird er der Protagonist im zweiten Band der „The Riverside Club“-Reihe sein.


  • Meine Gedanken zum Buch

Während ich bisher nur längere Romane von Michelle Raven kannte, handelt es sich hier um eine kürzere Geschichte.

Dave dieses Mal in seinem eigenen Refugium zu erleben und zu sehen, wie gut er sich um sein ganzes Team kümmert, hat mir gut gefallen.  Er ist ein toller Protagonist, den ich sofort ins Herz geschlossen habe. Das gilt auch für sein Team, alles tolle Menschen, die aus dem einen oder anderen Grund im Club gelandet sind und dort gerne ihren Lebensunterhalt verdienen.

Michelle Raven schreibt im Genre Romantic Thrill und da passt auch diese Geschichte wunderbar hinein. Im zwischenmenschlichen Bereich belässt sie es nicht bei Andeutungen, sondern wird üblicherweise sehr konkret. Das habe ich bei „Hüllenlos“ nicht so stark empfunden, wie bei den anderen Büchern, die ich von ihr gelesen habe. Das alleine tut dem Buch überhaupt keinen Abbruch, allerdings ist auch der Thrill für mich ein wenig auf der Strecke geblieben, was daran liegen mag, dass eine Kurzgeschichte nicht dieselben Möglichkeiten bietet, wie ein Roman.

Nichtsdestotrotz ist „Hüllenlos“ eine tolle Geschichte, für die ich gerne vier von fünf Eulen vergebe.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

  • Dieses Buch habe ich über Kindle Unlimited ausgeliehen.
  • Die Rezension zeigt meine persönliche und ehrliche Meinung auf.

 

-> USA