Schlagwort-Archive: Moritz Matthies

Letzte Runde von Moritz Matthies

PicsArt_07-17-10.41.20

 

  • Inhalt

Das Erdmännchen Ray lebt mit seiner Großfamilie im Berliner Zoo. Ihren Tag verbringen sie damit, die Zoobesucher zu  betrachten und sie gelegentlich wüst zu beschimpfen. In dem Privatermittler Phil hat Ray nicht nur einen Menschen gefunden, der „erdmännisch“ versteht, sondern auch einen Freund fürs Leben. Gemeinsam haben sie bereits einige Fälle gelöst. Zwischenzeitlich hat Phil eine Familie und möchte deshalb nicht mehr als Privatermittler arbeiten.

Doch als dem Löwen im Zoo die Mähne und dem Elefanten die Stoßzähne entfernt werden, können Ray und sein Bruder Rufus Phil überreden, ein letztes Mal zusammen zu ermitteln.

  • Meine Gedanken zum  Hörbuch

Die ersten drei Hörbücher haben mich, vor allem dank des Sprechers Christoph Maria Herbst, total begeistert. Der vierte Teil war mir zu sexlastig und auch dieser Abschluss der Reihe strotzt vor Hormonausstössen.

Wie schon in Band 4 dreht sich die Geschichte neben dem Erdmännchen-Clan um zahlreiche weitere Zootiere.  Die Idee hinter dem Kriminalfall hat mir gut gefallen, allerdings hat es mir an Spannung gefehlt, so dass das Hörbuch einige Längen hatte. Am Ende kommt es zwar zu einem großen Show-Down und Rufus und Ray erhalten ein Happyend, doch auch dieser letzte Teil der Reihe konnte mich nicht mehr überzeugen, so dass ich mir auch keine Fortsetzung mehr gekauft hätte.

Verglichen mit den anderen Bänden dieser Reihe, bewerte ich diesen als den Zweitschwächsten. Da ich bisher zwischen 3,5 und 5 Eulen vergeben habe, reihe ich diesen Teil bei vier Eulen ein. Die Bücher hätte ich vermutlich schlechter bewertet, aber Christoph Maria Herbst als Hörbuchsprecher hat mich durchgehend überzeugt.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

hoerbuch_challenge_2016

IMG_20151027_203801

Aufgabe 2: ein Buch mit einem überwiegend rosa oder roten Cover

Dickes Fell von Moritz Matthies

picsart_09-17-10-14-02

 

  • Inhalt

Das Erdmännchen Ray lebt mit seiner Großfamilie im Berliner Zoo. Ihren Tag verbringen sie damit, die Zoobesucher zu  betrachten und sie gelegentlich wüst zu beschimpfen. In dem Privatermittler Phil hat Ray nicht nur einen Menschen gefunden, der „erdmännisch“ versteht, sondern auch einen Freund fürs Leben. Gemeinsam haben sie bereits einige Fälle gelöst.

In dieser Folge taucht Phil im Zoo auf und teilt Ray mit, dass es einen neuen Fall gibt. Als Ray fragt, um was es geht, kann Phil nur noch „Um mich“ antworten, bevor er blutend zusammen bricht.

  • Meine Gedanken zum  Hörbuch

Die ersten drei Hörbücher dieser Serie habe ich in Höchstgeschwindigkeit gehört, weil mich Christoph Maria Herbst als Sprecher absolut begeistern konnte.  Jedem Mensch, jedem Tier der Geschichte verleiht er eine eigene Stimme, so dass der Hörer sofort identifizieren kann, wer gerade spricht. CMH ist für mich nach wie vor die Idealbesetzung als Sprecher.

Doch während mich anfänglich auch begeistern konnte, wie der Autor Moritz Matthies jedem Tier einen eigenen Charakter zugeordnet hat, so dass es im Zoo regelrecht menschelt, hatte ich dieses Mal mit der Handlung zu kämpfen. Mir war dieses Hörbuch verglichen mit den anderen der Reihe zu sexlastig und anrüchig, wodurch ich entschieden habe, dass meine Kinder auf eine Fortsetzung verzichten müssen.

Im Gegensatz zu den anderen Bänden der Reihe werden hier immer mehr Tiere einbezogen, Phil tritt eher ein wenig in den Hintergrund. Grundsätzlich ist die ganze Reihe natürlich unrealistisch, ein sprechendes Erdmännchen, ein Mensch der es versteht usw. Aber hier hat der Autor nochmal eins drauf gesetzt und deswegen war die Handlung viel zu überzogen.

Verglichen mit den ersten drei Teilen dieser Reihe kann ich für Dickes Fell nur 3,5 Eulen vergeben, auch wenn Christoph Maria Herbst als Sprecher wieder 5 verdient hätte.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleEul

hoerbuch_challenge_2016

IMG_20151027_203801

Aufgabe 49) ein Buch das Dir geschenkt wurde (ein Geschenk meines Arbeitgebers zum Jubiläum, ich habe mir Band 4 und 5 der Reihe als Geschenk ausgesucht)

TTT – 10 Bücher für 2015

Steffi möchte gerne wissen, welche 10 Bücher 2015 auf jeden Fall auf meiner Leseliste stehen. Da kann ich direkt mal spicken, von welchen Büchern ich im Oktober 2014 behauptet habe, dass ich sie als nächstes lesen will, da ist bestimmt was übrig geblieben ;)

5 Tage im April hatte ich vorbestellt, es wurde im Juni 2014 geliefert, seither gehört es zu den Büchern, die ich als nächstes lesen möchte. Für 2015 kommt es auf die Leseliste, weil ich das Buch auf der HomBuch im März signieren lassen möchte und bis dahin will ich auch wissen, worum es darin geht ;)


Bei Sechs Richtige und eine Falsche finde ich das Cover so toll, es liegt aber auch noch auf meinem SuB.


Solange Du da bist ist nach wie vor eine Leihgabe meiner Schwägerin und noch ungelesen :(


Signiert ist es zwischenzeitlich, aber noch immer nicht gelesen: Pinguinwetter


Auch Der Puzzlemörder von Zons muss unbedingt gelesen werden, weil die Folgebände ebenfalls auf dem SuB liegen.


Aber natürlich möchte ich auch Bücher lesen, die 2015 erscheinen:

  • Stimmen von Ursula Poznanski (3. Teil der Serie um Florin Wenninger und Beatrice Kaspary)
  • Silber – Das dritte Buch der Träume von Kerstin Gier (die am heißesten erwartete Neuerscheinung in unserer Familie)
  • Dickes Fell von Moritz Matthies (der 4. Erdmännchenband)
  • Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Frederik Backman (das Buch nach „Ove“)
  • Das erste Buch zur neuen Serie Codename E.L.I.A.S. von Mila Roth (da mir die „Spionin wider Willen“ so gut gefällt, ist die neue Serie natürlich ein muss)

Dumm gelaufen von Moritz Matthies

 

P1170547

  • Dumm gelaufen
  • von Moritz Matthies

  • Zum Inhalt

Es wird Frühling im Zoo und die Erdmännchen siedeln wieder um ins Freigehege. Zeit für einen neuen Fall. Phil wird als „Personenschützer“ für ein Pferd engagiert, so dass Phil und Ray zur Rennbahn Hoppegarten fahren.

Beim Eröffnungsrennen stürzt ein anderen Pferd und stirbt. Angel Eyes, eine in die Jahre gekommene Stute, bittet Ray, den Tod ihres Geliebten zu untersuchen, sie geht davon aus, dass der Sturz vorsätzlich herbei geführt wurde.


  • Meine Meinung

Auch der dritte Teil um die Erdmännchen Ray, Rufus und ihre Großfamilie, sowie den Privatermittler Phil konnte mich begeistern.

Einmal mehr ist der Kriminalfall toll konstruiert und spannend. Christoph Maria Herbst bleibt sich treu und überzeugt auch in diesem Teil mit einer riesigen Breite an verschiedenen Tierstimmen. Der Autor hat mich in „Dumm gelaufen“ mit Wortspielereien wie dem Dorfpolizisten namens Cliff Hanger oder den beiden Riesenvögeln Usnavy und Usarmy begeistert.

Ich bleibe dabei, diese Serie von Moritz Matthies will ich nur hören, nicht lesen und von keinem anderen, als CMH gesprochen.

Ich vergebe auch für diesen Teil fünf von fünf Eulen und eine Hörempfehlung, gerne auch, ohne, dass man Teil 1 oder Teil 2 zuvor gehört haben muss, denn der Einstieg wird dem Neuhörer leicht gemacht.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Voll Speed von Moritz Matthies

P1160795

Voll Speed von Moritz Matthies
Argon Hörbuch
gelesen von Christoph Maria Herbst

 

Zum Inhalt:

Die beiden Erdmännchen Ray und Rufus haben ein Speedboot flott gemacht und die Jungfernfahrt führt sie durch die Kanalisation unterhalb des Zoos. Als sie auf eine Leiche stoßen, piept Ray seinen Partner, den Privatdetektiv Phil an, der in dem Toten seinen Ex-Partner erkennt. Als der Tote offiziell gefunden wird, geht die Polizei nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass dieser betrunken in einen Kanalisationsschacht gefallen sein soll. Als die Erdmännchen aber am Einstieg Blut finden, beginnt das ungleiche Team mit den Ermittlungen.

Zur gleichen Zeit drehen scheinbar einige Tiere im Zoo durch. Während Justus, das Nashorn, das bisher nicht daran dachte, seine Frau zu begatten, dies plötzlich mehrmals täglich macht, springt eine Antilope ins Löwengehege und provoziert den König der Tiere. Als ob das nicht reicht, fällt Nick, der kleine Bruder von Ray und Rufus ins Dilirium. Zeit, heraus zu finden, was da vor sich geht.

Und dann sind da auch noch die Herzdamen unserer Helden, Chinchilla Elsa und Erdmännchen-Weibchen Natalie, die dringend erobert werden sollten.

Meine Meinung:

Bei Ausgefressen wusste ich noch nicht, was da auf mich zu kommt, schliesslich hatte ich nur den Klappentext gelesen. Gehört habe ich dann eine Detektivgeschichte mit Erdmännchen, die sich sehr menschlich benehmen und einem Sprecher Christoph Maria Herbst in Topform.

Aber nun waren meine Erwartungen natürlich entsprechend hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Kriminalfall, in dem die Erdmännchen ermitteln ist gut konstruiert, interessant und spannend. Die verschiedenen Tiere wurden von Christoph Maria Herbst wieder in bester Manier interpretiert. Einmal mehr war ich verblüfft, wie Herbst es schafft, jedem Tier eine ganz persönliche Stimme zu geben und sie lebendig werden lässt.

Wenn es nach mir geht, darf es noch viel viel mehr Geschichten um Ray, Rufus und Phil geben, allerdings werde ich mir immer nur das Hörbuch kaufen, denn ohne eines der Bücher gelesen zu haben, bin ich davon überzeugt, dass Christoph Maria Herbst einfach das Tüpfelchen auf dem i ist … ein riesengroßes Tüpfelchen ;)

Ich vergebe auch für den zweiten Teil 5 von 5 Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Ausgefressen von Moritz Matthies

IMG_20140512_091557

Ausgefressen von Moritz Matthies
Argon Hörbuch
gelesen von Christoph Maria Herbst


Zum Inhalt:

Das Erdmännchen Ray lebt mit seiner Großfamilie in einem Zoo. Ihren Tag verbringen sie damit, die Zoobesucher zu betrachten und sie gelegentlich wüst zu beschimpfen. Tief in seinem Herzen träumt Ray davon, ein Schnüffler zu werden.

Seine Zeit scheint gekommen zu sein, als nachts Schüsse im Zoo fallen und am nächsten Tag der Privatermittler Phil auftaucht, der auf der Suche nach einem vermissten älteren Mann ist. Als Ray Phil anspricht und dieser das Erdmännchen auch verstehen kann, fühlen sich beide zunächst wie im falschen Film. Aber aus dem ungleichen Paar wird ein Ermittlerteam und zusammen mit dem Rest des Erdmännchenclans finden sie heraus, dass im Zoo mehrere Leichen begraben liegen und zwar im warsten Sinne des Wortes…


Meine Meinung:

Zwischenzeitlich habe ich so ziemlich alles gehört, was CMH an Hörbüchern eingesprochen hat. Aber mit AUSGEFRESSEN hat er für mich alles bisher da gewesene getopt. Es gibt vermutlich keine bessere Besetzung als eben diesen CMH, der jedem Charakter, Mensch, wie auch Tier, inkl. jedes einzelnen Erdmännchens, das im Laufe der Geschichte etwas zu sagen hat, eine eigene Stimme verleiht.

Natürlich kann ein Sprecher nur so gut sein, wie das Buch selbst. Moritz Matthies beschreibt jedes Tier als eigenen Charakter mit seinen Stärken und Schwächen, die, zugegeben, den menschlichen Charaktereigenschaften nicht unähnlich sind. Die Geschichte war vom ersten Moment an witzig und unterhaltsam, ich hab mich mehrfach dabei erwischt, lauthals lachend im Auto zu sitzen, dazu romantische Momente (ja, natürlich gibt es auch menschliche und tierische Frauen, die geliebt werden wollen) und eine Prise Spannung, schliesslich lebt der Roman von den Ermittlungen des ungleichen Teams.

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, ob mir das Buch genau so viel Spaß bereitet hätte. Da ich mir dessen nicht sicher bin, habe ich bereits den Nachfolger „Voll Speed“ gekauft und auch der dritte Teil „Dumm gelaufen“ steht bereits auf meiner Wunschliste.

Für dieses völlig unrealistische Hörbuch mit einem Christoph Maria Herbst in Topform vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule