Schlagwort-Archive: Rennie Road Books

Harter Fall und weiche Landung von Sarina Bowen

Harter Fall und weiche Landung von Sarina Bowen

Kurzfazit

Wie schon die letzten beiden Bücher, die ich von Sarina Bowen gelesen habe, konnte auch dieses mit viel Gefühl und Tiefgang punkten. Die Geschichte ist ans Herz gegangen und hat mir wunderbare Lesestunden beschert.


von Sarina Bowen bereits gelesen:


Die Protagonisten und ihre Geschichte 

Hank „Teufelskerl“ Lazarus ist ein Draufgänger und Adrenalinjunkie. Er steht als Snowboarder im Olympia-Aufgebot und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Doch ein schwerer Unfall ändert alles. Hank ist plötzlich an den Rollstuhl gefesselt und steckt mitten in einer Lebenskrise, die er bevorzugt mit Alkohol bekämpft.

Dr. Callie Anders hat vor einem Jahr ihren Freund, der ebenfalls im Krankenhaus arbeitet, mit einer Krankenschwester im Untersuchungszimmer erwischt und ist seither Single. Dass sie die beiden ständig vor der Nase hat, macht ihr das Leben unnötig schwer. Im Gegensatz zu Hank ist sie ein sehr rationaler Typ, doch als sie ihne kurz vor seinem Unfall das erste Mal trifft, ist sie gegen ihren Willen fasziniert. Im Krankenhaus begegnet sie ihm wieder.

Zwischen den beiden entwickelt sich nicht nur eine Freundschaft, mit der Zeit spielen auch Gefühle eine Rolle. Doch selbst wenn Callie nicht Hanks behandelnde Ärztin wäre, könnte sie sich dennoch nicht auf ihn einlassen, schließlich hat Hank sie bei ihrer ersten Begegnung nicht beachtet und wenn er den Unfall nicht gehabt hätte, hätte sich daran vermutlich auch nichts geändert. Auf keinen Fall will sie die zweite Wahl sein.


Meine Gedanken zum Buch

In Kalte Nächte Warme Herzen haben sich Willow und der Skisportler Dane verliebt. Im zweiten Band der Gravity-Reihe sind Willows Freundin Callie und Danes Teamkollege Hank die Protagonisten. Dieser zweite Band kann unabhängig vom ersten gelesen werden, Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Zu Beginn des Buches lernt der Leser Hank als Mann kennen, der zu wissen scheint, wie man das Leben genießt. Nach seinem Unfall ist er gebrochen. Mir hat gut gefallen, wie detailliert Sarina Bowen darauf eingeht, dass Hank  auf den Rollstuhl angewiesen ist. Sie beschreibt nicht nur sein Gefühlsleben und geht auf seine körperlichen Probleme ein, sie hat auch Kleinigkeiten, wie beispielsweise eine abgestufte Küchenarbeitsplatte „eingebaut“, wodurch Hank trotz Rollstuhl gut in seiner Wohnung zurecht kommt. Vielleicht wäre es mir gar nicht aufgefallen, wenn die Autorin diese Details nicht eingebaut hätte, so aber tragen sie zur Glaubwürdigkeit der Geschichte bei.

Auch für Callie konnte ich mich begeistern, sie hat hart für ihr Studium und ihren Beruf gearbeitet. Der Betrug ihres Exfreundes hat ihr schwer zu schaffen gemacht. Anfangs wird sie daher auch eher zurückhaltend und einsam geschildert. Doch sie kämpft, für ihr Leben, für ihren Beruf und für die Liebe und dabei entwickelt sie eine Kraft, die für zwei reicht.

Wie schon die letzten beiden Bücher, die ich von Sarina Bowen gelesen habe, konnte auch dieses mit viel Gefühl und Tiefgang punkten. Die Geschichte ist ans Herz gegangen und hat mir wunderbare Lesestunden beschert. Dafür vergebe ich gerne fünf von fünf Eulen.


Bewertung

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule


Rezensionsexemplar

Dieses Buch wurde mir vom Übersetzer Michael Drecker als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst. Für den Artikel wurde ich außerdem weder bezahlt, noch habe ich eine andere Gegenleistung erhalten.


Eckdaten

Harter Fall und weiche Landung
Band 2 der Gravity-Reihe
von Sarina Bowen
erschienen am 30. Mai 2017
bei Rennie Road Books
Übersetzung: Michael Drecker


Weitere Meinungen zum Buch

Kalte Nächte warme Herzen von Sarina Bowen

Kalte Nächte warme Herzen
Die Gravity Reihe 1
von Sarina Bowen
erschienen am 1. Februar 2017
bei Rennie Road Books
übersetzt von Michael Drecker


  • Die Protagonisten und ihre Geschichte

Der Liebe wegen hat Willow Reade ihre Ausbildung zur Psychologin abgebrochen und ist nach Vermont gezogen, doch der Mann ist weg und geblieben sind ihr eine sanierungsbedürftige Farm und Schulden. Als sie während eines Schneesturms mit ihrem Truck von der Straße rutscht, muss sie notgedrungen das Angebot eines Fremden annehmen und in seinem Jeep ausharren, bis die Straßen freigeräumt sind.

Dane „Danger“ Hollister ist ein berühmter Skisportler, der außerdem auch gut aussieht und durch Werbeverträge ein Vermögen gemacht hat. Frauen aufzureißen ist kein Problem für ihn, doch auf mehr als einen One-Night-Stand lässt er sich nicht ein, weil es etwas in seinem Leben gibt, was es ihm verbietet, nähere Bindungen einzugehen. Bis er während eines Schneesturms auf Willow Reade trifft und ihr Unterschlupf in seinem Auto gewährt. In dieser Nacht kommen sich die beiden näher, als sie es unter normalen Umständen zulassen würden und danach ist nichts mehr, wie es war.


  • Meine Gedanken zum Buch

Die beiden Protagonisten haben mir gut gefallen. Mit Dane hat Sarina Bowen einen sehr interessanten Charakter geschaffen. Er ist ein einsamer Mensch, der sich nicht auf eine feste Beziehung einlassen kann, weil das fatale Folgen haben könnte. Doch im Grunde seines Herzens sehnt er sich nach einer Partnerin, die zu ihm gehört und zu der er gehört. Frauen gegenüber gibt er sich als Macho, doch wenn man hinter die Fassade blickt, entdeckt man einen sehr empfindsamen Menschen, dem man es geradezu wünscht, dass er glücklich ist. Ähnlich verhält es sich auch mit der warmherzigen Willow, die fern der Heimat mit einem Berg Schulden sitzen gelassen wurde und immer wieder Tiefschläge einstecken muss. Sie hat es einfach verdient, ihr Glück zu finden.

Die Handlung selbst geht ans Herz, einerseits ist sie so herzzerreißend, dass ich mit den Tränen zu kämpfen hatte, andererseits ist sie romantisch und gefühlvoll. Auch wenn die Geschichte wenig überraschend verläuft, hat sie mich doch fasziniert, weil sie anders ist, als andere Liebesromane.

Ich vergebe fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

Vielen Dank an den Übersetzer, Michael Drecker, der mir das eBook zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt hat.

Dies hat keinen Einfluss auf meine Beurteilung, die Rezension gibt meinen objektiven Eindruck wieder.

 

Eine weitere Meinung zu diesem Buch findet ihr bei Elke.

 

Aufgabe 20) ein Buch in dem Krankheit oder Tod eine Rolle spielen


-> USA


-> Vermont