Schlagwort-Archive: Sport

Ich würde ja gerne Sport treiben, aber …

Gerade wenn man – wie ich – abnehmen will, sollte man sich auch bewegen. Aber da gibt es so viele ABERs. Meine beliebtesten Ausreden:

  • aber alleine macht es keinen Spaß
  • aber ich weiss nicht, welchen Sport ich betreiben soll
  • aber bis ich jetzt ins Fitness-Studio gefahren bin …
  • aber ich weiss nicht, wo man diesen Sport betreiben kann

Bis letzten Sommer habe ich immer jemanden gebraucht, der mich mitgezogen hat. Dann aber war ich in Mutter-Kind-Kur an der Ostsee und wir waren jeden Tag am Deich walken.

Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und so habe ich mir direkt nach meiner Heimkehr Walkingstöcke gekauft und bin bis zu fünf Mal die Woche abends losmarschiert. Unsere Nachbarin hat mich dazu gedrängt, mir einen Trainingspartner zu suchen, weil sie Angst um mich hatte, wenn ich alleine im Wald unterwegs war. So bin ich eine ganze Weile mit einem guten Freund gelaufen. Allerdings kam dann der Winter und es wurde so früh dunkel, dass sich das Ganze nicht mehr hat mit unserer Arbeitszeit vereinbaren lassen.

Sportchallenge – Oktober 2012

Hier waren die Vorgaben, die ich mir für Oktober “auferlegt” hatte:

  • 80 km Walken oder 240 km Fahrrad fahren / Ergometer (bzw. eine Mischung daraus, 1 km Walken = 3 km Fahrrad fahren / Ergometer)
  • von 01.09.2012-31.12.2012 noch 320 km Walken oder 960 km Radfahren, oder eine Mischung wie oben (Zielerreichung ca. 25%)
  • langfristig die Walkingstrecke “verlängern” (ich bin in diesem Jahr beim Lautrer Lebenslauf die 5 km Strecke gelaufen und möchte beim nächsten Mal – im September 2013 – die 10 km in Angriff nehmen)

Leider hat es im Oktober so gar nicht geklappt. Zuerst habe ich meine Eltern besucht, dann war ich erkältet und dann hatte ich einen kleinen Unfall zu Hause, der mich in den ersten Tagen in meiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt hat.

Was mich aber wirklich wahnsinnig gemacht hat, war, dass es abends sehr früh dunkel wurde und ich sehr früh hätte loslaufen müssen, damit es im Wald nicht stockdunkel war.

Wie auch immer, trotzdem habe ich mir für den November einiges vorgenommen, nämlich genau das, was ich im Oktober nicht geschafft habe.

Leider wird es mit der Dunkelheit nicht besser. Also werde ich verstärkt den Studiovertrag nutzen und mich auf dem Ergometer abstrampeln. Bei dietestfamilie.de habe ich aber noch eine weitere Alternative entdeckt: Die Wii fit Plus.

Die Plus hat mehr Funktionen, als die normale Wii fit, mit der ich auch schon mehrfach geliebäugelt habe.

  • individuelles Fitness-Training mit Trainingsplan (ebenfalls individuell oder fertig abrufbare)
  • Ermitteln des Body-Mass-Indexes (BMI)
  • verbrannten Kalorien
  • doppelt so viele Übungen und Spiele wie der Vorgänger

Und das Tollste ist, dass dietestfamilie.de ein Bundle “Wii Fit Plus” mit dem Spiel Wii Fit Plus und einem weißen Balance Board verlost.

Da versuche ich gleich mein Glück, vielleicht gibt es zukünftig zum nächtlichen Waldlauf und dem Studiobesuch eine weitere Alternative, Sport zu treiben und das von zu Hause aus … das vermindert die Zahl der Ausreden, Ihr versteht schon.

Sportchallenge – September 2012

Meine Ziele für September waren 80 km Walken oder 240 km Fahrrad fahren / Ergometer .

Hier das Ergebnis:

  • 16 Aktivitäten
  • 65,1 km Walken
  • 48,3 km Ergometer
  • 13 Stunden 30 Minuten 38 Sekungen

Mein Monatsziel habe ich also erreicht.

Und hier die weiteren Vorgaben

  • im Oktober 80 km Walken oder 240 km Fahrrad fahren / Ergometer (bzw. eine Mischung daraus, 1 km Walken = 3 km Fahrrad fahren / Ergometer)
  • von 01.09.2012-31.12.2012 noch 320 km Walken oder 960 km Radfahren, oder eine Mischung wie oben (Zielerreichung ca. 25%)
  • langfristig die Walkingstrecke “verlängern” (ich bin in diesem Jahr beim Lautrer Lebenslauf die 5 km Strecke gelaufen und möchte beim nächsten Mal – im September 2013 – die 10 km in Angriff nehmen)

Sportchallenge – August 2012

  • drei bis vier Mal pro Woche Walken
  • +/- zwei Mal pro Woche ins Fitness-Studio

Eigentlich wollte ich hier mit der ganz grossen Auswertung aufwarten, aber dann ist mir dummerweise mein Handy aus ca. 1,50 Meter Höhe auf den Fliesenboden gefallen, das Display hat sich verabschiedet und natürlich hatte ich meine Daten nicht gesichert :(

Deshalb die Kurzversion: pro Walken bin ich mindestens 40 Minuten und fünf Kilometer unterwegs. Im Fitness-Studio fahre ich mindestens 40 Minuten Rad und lege ca. 15/16 Kilometer zurück.

Wie es sich für eine Sportchallenge gehört, habe ich mir zu Beginn der Sportchallenge ein Ziel gesetzt:

Ich habe … mir vorgenommen, dass ich zwei Mal pro Woche Sport treibe und zwar mindestens 45 Minuten.

Heute muss ich schon schmunzeln, denn damals dachte ich, dass mich die zwei Mal pro Woche schon Überwindung kosten ;)

Es wird also Zeit, die Ziele neu zu formulieren:

  • im September 80 km Walken oder 240 km Fahrrad fahren (bzw. eine Mischung daraus, 1 km Walken = 3 km Fahrrad fahren)
  • somit von 01.09.2012-31.12.2012 noch 320 km Walken oder 960 km Radfahren, oder eine Mischung wie oben
  • langfristig die Walkingstrecke “verlängern” (ich bin in diesem Jahr beim Lautrer Lebenslauf die 5 km Strecke gelaufen und möchte beim nächsten Mal – im September 2013 – die 10 km in Angriff nehmen)

Ergänzen werde ich das ganze noch durch die Geräte im Fitness-Studio, aber das wird sich erst im Laufe der nächsten Wochen konkretisieren.

 

Sportchallenge Juli 2012

Da sich niemand der Sportchallenge anschließen wollte und ich vielleicht die Ziele auch zu hoch angesetzt habe, habe ich einfach alleine losgelegt. Das stimmt so auch nicht ganz, schließlich war ich in Kur und da ist Sport “Pflichtprogramm”.


Meine Bilanz pro Woche:

  • vier Mal Walken
  • zwei Mal Schwimmen, Aquagymnastik, Wasserball o.ä.
  • zwei Mal Problemzonen-Gymnastik
  • dazu ein bisschen Fahrrad fahren

Ich finde, das ist eine sehr vernünftige Basis, auch zu Hause weiter zu machen und wie sich das umsetzen lässt, erzähle ich Euch Ende August.

 

Sportchallenge – Update #1

Ende April hatte ich geschrieben, dass ich gerne eine Sportchallenge starten würde und da Sunny so nett nachgefragt hat, was es Neues gibt, will ich gerne berichten ;)

Ich habe mich diesen Monat tatsächlich im Fitness-Studio angemeldet und mir vorgenommen, dass ich zwei Mal pro Woche Sport treibe und zwar mindestens 45 Minuten.

Bisher beschränke ich mich auf die Ausdauergeräte und fahre Rad. Zum einen will ich es nicht gleich am Anfang übertreiben, zum anderen sin 45 Minuten ein Zeitraum, den ich zweimal in der Woche “unterbekomme”.